COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Studieren unter Hochspannung

Elektro- und Informationstechnik (B.Eng.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    2.0
  • Gesamtbewertung
    3.7
Seitdem ich Elektrotechnik studiere, bin ich nicht mehr dieselbe Person. Im Grundstudium, also vom ersten bis zum einschließlich 3. Semester wird man permanent ins kalte Wasser geschmissen. Man merkt sofort: Die Hochschule will wissen, aus was für einem Holz man geschnitzt ist und bereitet einen zu 50% fachlich auf das berufliche Leben vor, aber auch zu 50% wird das Durchhaltevermögen auf die Probe gestellt. Die Dozenten sind unterschiedlicher als man es sich vorstellen kann, die Spanne reicht zu sehr streng bis hin zu bester Kumpel. Während des Semesters ist man dauerhaft eingespannt, das macht sich besonders in der Klausurenphase sichtbar. Aber dennoch bin ich froh, dass ich diesen Studiengang gewählt habe, weil mich die Arbeit unter dieser "Hochspannung" persönlich sehr geformt hat.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.7
Mahmut , 05.02.2020 - Elektro- und Informationstechnik
4.2
Andreas , 14.10.2019 - Elektro- und Informationstechnik
3.0
Lisa , 24.09.2018 - Elektro- und Informationstechnik
4.7
Jonas , 14.11.2017 - Elektro- und Informationstechnik
3.8
Stefanie , 12.10.2017 - Elektro- und Informationstechnik
1.0
Primus , 16.09.2017 - Elektro- und Informationstechnik
4.7
Dalina , 20.04.2017 - Elektro- und Informationstechnik
4.5
Sabine , 17.10.2016 - Elektro- und Informationstechnik
4.2
Stefanie , 17.02.2016 - Elektro- und Informationstechnik
3.6
Hen , 02.02.2016 - Elektro- und Informationstechnik

Über Annika

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Weiblich
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Duales Studium
  • Standort: Standort Wolfenbüttel
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 10.07.2018