COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Anspruchsvoll, aber sehr vielseitig

Elektrotechnik und Informationstechnik (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.8
Pro:
- sehr viele verschiedene Module mit unterschiedlichen Schwerpunkten wählbar, ein Schwerpunkt auf Mathematik, Physik, Biologie, Maschinenbau und Informatik kann erreicht werden
- sinnvoller Aufbau (und stetige Verbesserungen) von Pflichtmodulen
- Prüfungsrahmen sind fair (z.B. verfügbare Zeit, Prüfungstermin, erlaubte Hilfsmittel)
- relativ gute Vergleichbarkeit von Modulprüfungen auch zwischen den Semestern
- viele Räumlichkeiten zum Selbststudium (auch exklusiv für Etechniker)
- Anspruch von Lehrveranstaltungen variieren zwar untereinander, werden aber durch entsprechende ECTS-Vergabe abgefedert
- kaum Module, wo es eine Knappheit an Plätzen für Teilnehmer gibt (außer bei Seminaren mit begrenzten Kapazitäten wie z.B. Rechnerplätze)
- kaum Anwesendheitspflicht, selten notenrelevante Hausaufgaben
- in den ersten vier Semestern (Pflichtmodule) gibt es das Material entweder online auf Moodle oder wird von der Fachschaft gedruckt und für wenig Geld verkauft
- sehr viele Pflichtmodule haben Tutorien, wo Studierende höherer Semester, die das Modul sehr gut verstanden haben, den Studierenden Aufgaben erklären und vorrechnen (je nach Tutor/Tutorin und Termin von 3 bis 100 Studierende im Saal)
- Dozenten sind meistens bei Fragen gut erreichbar, meckern tun wenn dann die Kommilitonen in der Vorlesung
- Starker Zusammenhalt zwischen Kommilitonen, Wissen wird geteilt um andere zu helfen statt gehortet, damit man selbst eine bessere Note bekommt (ist nicht selbstverständlich!)
- Studiendekanat hat plausible Öffnungszeiten, Mitarbeiter sind sehr freundlich und geduldig
- Studienberatung sehr kompetent, alle Fragen werden ohne persönliche Wertung beantwortet
- lernen, wie man mit Frust umgehen muss (yay)
- so gut wie jeder wird immatrikuliert, das heißt es ist egal, ob ihr in Geschichte eine schlechte Note habt, Hauptsache ihr besteht die Prüfungen an der Uni (9 Module in den ersten beiden Semestern müssen spätestens beim Zweitversuch bestanden werden, 1 Modul Joker)
- Noten fließen erst ab Module des 3. Semesters in die Endnote mit ein
- jedes Semester wird jedes Modul von Studierenden evaluiert, Dozenten nehmen es sich sehr zu Herzen, Verbesserungsvorschläge werden umgesetzt
- Aus Beobachtung ist direkter Einstieg mit Abitur oder mit absolvierter Ausbildung das beste, ein freies Jahr wirkt sich negativ auf die Mathematikkenntnisse und somit auf das Bestehen der ersten beiden (alles entscheidenden) Semestern aus

Contra:
- hohe Frustration, man muss vor allem in den ersten beiden Prüfungsphasen sehr verbissen lernen und sich nicht unterkriegen lassen (Tipp: Vorrat an Nudeln und Soßen anlegen, sobald die Vorlesungen enden)
- das Zuhören von vielen Dozenten erwies sich als einschläfernd, die Vorlesungen zu besuchen ist jedoch für das Bestehen keine Voraussetzung
- so gut wie keine Vorlesungen werden aufgezeichnet
- Organisation mancher Lehrstühle ist sehr chaotisch, betrifft aber nur einzelne Vorlesungen/Seminare
- sehr hoher Mathematik- bzw. Theorieanteil verglichen mit anderen Unis, man muss sich bewusst sein, dass wenn man schon während der Schule kein Ass in Mathe ist, man es an der TUM sehr schwer hat
- Bibliothek und Lernplätze sind vor allem in den Wintersemestern schon vor Weihnachten voll (meistens Erstis) und werden vergleichsweise schlecht belüftet
- es wurden von Ausläufern von Cybermobbing auf der Online-Lernplattform Moodle berichtet (Schwere kann ich nicht beurteilen, wurde einmal bei einer Lehrevaluierung angesprochen)
- Lehrveranstaltungen sind anspruchsvoll, manchmal sind die Durchfallquoten etwas zu hoch, doch prinzipiell ist das Studium machbar

Andy hat 22 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

Verglichen wird die Aussage des Rezensenten mit den Angaben der Kommilitonen des Studiengangs.
  • Fühlst Du Dich wohl auf dem Campus?
    Auf dem Campus fühle ich mich nicht wohl.
  • Gibt es ausreichend Sitzplätze in den Hörsälen?
    Manchmal finde ich keinen freien Sitzplatz im Hörsaal.
  • Wie modern sind die Seminarräume und Hörsäle ausgestattet?
    Die Ausstattung der Seminarräume und Hörsäle könnte meiner Meinung nach moderner sein.
  • Kannst Du Klausurnoten online einsehen?
    Meine Klausurnoten kann ich online einsehen.
  • Wie beurteilst Du die Lage der Hochschule?
    Für mich liegt die Hochschule sehr zentral.
  • Fährst Du mit dem Fahrrad zur Hochschule?
    Mit dem Fahrrad fahre ich eigentlich nie zur Hochschule.
  • Wie praxisnah ist Dein Studium aufgebaut?
    Ich beurteile mein Studium als sehr theoretisch.
  • Wie empfindest Du die Notenvergabe?
    Ich empfinde die Notenvergabe als stets gerecht.
  • Gibt es ausreichend Sprechstundentermine?
    Ich finde, dass es meistens genug Sprechstundentermine gibt.
  • Gibt es eine Anwesenheitspflicht?
    In manchen Kursen habe ich eine Anwesenheitspflicht.
  • Stellen Deine Dozenten die Skripte auch online bereit?
    Leider stellen nur manche Dozenten ihre Skripte online bereit.
  • Ist der Studienverlauf sinnvoll geplant?
    Der Studienverlauf ist bis auf wenige Ausnahmen sinnvoll geplant.
  • Wie vielfältig ist das Kursangebot?
    Das riesige Kursangebot finde ich super.
  • Wie schwer ist es in einen Wunschkurs zu kommen?
    Ich bin sehr einfach in meine Wunschkurse gekommen.
  • Wie lernst Du für Klausuren?
    Ich lerne sowohl alleine als auch in einer Lerngruppe für meine Klausuren.
  • Hast Du einen Studentenjob?
    Neben dem Studium habe ich einen Studentenjob.
  • Fühltest Du Dich bei der Studienplatzvergabe benachteiligt?
    Die Studienplatzvergabe empfand ich als gerecht.
  • Bist Du Vegetarier oder Veganer?
    Ich ernähre mich vegetarisch.
  • Haben Deine Eltern auch studiert?
    Meine Eltern haben auch studiert.
  • Pendeln viele Deiner Kommilitonen am Wochenende in die Heimat?
    Viele meiner Kommilitonen pendeln am Wochenende in die Heimat.
  • Gehst Du gerne auf Festivals?
    Festivals sind nichts für mich.
  • Wann fängst Du meistens mit dem Lernen für Klausuren an?
    Meistens fange ich 1-2 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
» Weitere anzeigen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.3
Ahmet , 04.04.2020 - Elektrotechnik und Informationstechnik
4.5
Denis , 30.03.2020 - Elektrotechnik und Informationstechnik
3.5
Nour , 17.03.2020 - Elektrotechnik und Informationstechnik
4.0
Moritz , 10.03.2020 - Elektrotechnik und Informationstechnik
4.2
Antonius , 10.03.2020 - Elektrotechnik und Informationstechnik
2.0
Alex , 13.02.2020 - Elektrotechnik und Informationstechnik
4.3
Patrik , 05.02.2020 - Elektrotechnik und Informationstechnik
4.4
Ruben , 04.11.2019 - Elektrotechnik und Informationstechnik
3.3
Alexander , 14.10.2019 - Elektrotechnik und Informationstechnik
3.5
Nikolas , 24.08.2019 - Elektrotechnik und Informationstechnik

Über Andy

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Studienbeginn: 2017
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort München
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 21.03.2020