Studiengangdetails

Das Studium "Economics" an der staatlichen "HWR Berlin" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 9 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.3 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.4 Sterne, 537 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Lehrveranstaltungen und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Standorte
Berlin

Letzte Bewertungen

3.3
F. , 22.03.2018 - Economics
3.2
Nine , 09.12.2017 - Economics
3.0
Max , 30.11.2017 - Economics

Alternative Studiengänge

Economics and Institutions
Master of Science
Uni Marburg
Economics
Master of Science
Uni Jena
Infoprofil
Economics
Master of Science
FU Berlin
Economics
Master of Science
Uni Kiel
Economics
Master of Science
Uni Konstanz

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Höhen und Tiefen

Economics

3.3

Man kann Glück, d.h. top vorbereitete Veranstaltungen und tolle Dozenten, haben oder man hat Pech und findet genau das Gegenteil vor. Davon unabhängig sind die Kurse des Studiengangs inhaltlich gut geplant.

Das Campusleben an der HWR ist sogut wie nicht existent. Aber beim Studienstandort Berlin ist ja quasi die ganze Stadt ein Campus, auf dem man viel erleben kann.

Praxisorientiert - aber große Unterschiede

Economics

3.2

Die Lehrinhalte finde ich treffend. Viele Dozenten sind super in ihrem Forschungsgebiet und können die Themen interessant für die Studenten aufbereiten. Nur gibt es da riesige Unterschiede: so gut die einen, so schlecht die anderen. Auch die Ansprüche in Bezug auf zu erbringende Prüfungsleistungen schwanken enorm.

Die HWR ist super international, leider baut sich durch das kommen und gegen aller kein richtiges Campusleben auf. Schade.

Leider zu wenig Vertiefungen

Economics

3.0

Das Studium ist sehr auf bwl ausgelegt, da es nur zwei Vertiefungen gibt ist das sehr wenig für ein so umfangreiches Studium. Die Dozenten sind teilweise sehr unvorbereitet. Das Studium ist in seiner Art eher ein größeres BWL Studium mit leichten Eindrücken der Volkswirtschaft.

Praxisorientiert studieren

Economics

3.8

Neben einigen wenigen Studieninhalten (und Dozenten), auf die ich auch gerne verzichten hätte können, muss ich sagen, dass mich mein VWL Studium an der HWR positiv überrascht hat. Weniger mathematische Inhalte als an der Uni, aber dafür viel Einblick in die praktische ökonomische Arbeit!

Zu viel BWL, sehr geringe Ansprüche

Economics

3.0

Obwohl ich ich VWL studiere, habe ich fast ausschließlich BWL Kurse und die Dozenten sind auch auf diesen Studiengang ausgerichtet. Das ärgert mich sehr, da ich keine Interesse an BWL habe.
Zudem ist das Niveau der Lehrveranstaltungen recht gering und die Dozenten sind nur daran interessiert, dass wir die Klausuren bestehen und nicht daran, dass wir etwas lernen.

Duales Studium

Economics

Bericht archiviert

Die Professoren und der Lerninhalt sind meist gut, da es sehr praxisbezogen ist und viele Professoren selbst dual studiert haben. Die Organisation hingegen ist recht chaotisch, ständig ändert sich der Stundenplan. Ein Unileben gibt es nicht und die Mensa ist grottig.

Mein Studiengang an der HWR

Economics

Bericht archiviert

Ich studiere Vwl an der hwr und komme nun ins 5. Semester. Mich interessiert Vwl sehr und ich würde mir noch vertiefendere Kurse im Hauptstudium wünschen. Lehrmittel und Lehrveranstaltungen sind im großen und ganzen durchdacht und strukturiert. Ich wünsche mir aber noch mehr Kurse im Real Estate Bereich oder Aktien, Banking, Finance etc.

Lehrveranstaltungen

Economics

Bericht archiviert

Meistens bekommt man nicht die Priorirät , die man bei der Wahl der Lehrveranstaltungen gesetzt hat. Man wird leider dann irgendeiner Lehrveranstaltung zugeordnet, wo man nicht kann, aus privaten oder beruflichen Gründen. Man kann die Veranstaltung versuchen mit einem Kommilitonen zu tauschen oder abmelden und nächstes Semester sein Glück versuchen.
Als Vollzeitstudendiereder ist man dann oft eher Abendstudierender. So kommt man im Studium dann auch nicht mehr voran.

Schnelles Studium auf niedrigem Niveau

Economics

Bericht archiviert

Der größte Minuspunkt geht an die Verwaltung der HWR bzw. deren Organisation.
Nahezu jedes Semester werden die Prüfungsmodalitäten verändert und nicht ausrechend gegenüber den Studierenden kommuniziert. Zwangsexmatrikulationen aufgrund von Missverständnissen bezüglich dieser Veränderungen sind nicht selten.

Auch der Studiengang selbst scheint sich von Semester zu Semester zu verändern: Komplette Umbenennungen der Vertiefungen, komplette Neuordnungen der Kurse. Die Studieren...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 7
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 9 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter