Studiengangdetails

Das Studium "Medizinische Informatik" an der staatlichen "Hochschule Niederrhein" hat eine Regelstudienzeit von 6 bis 8 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Krefeld. Das Studium wird als Vollzeitstudium, duales Studium und Teilzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 16 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.8 Sterne, 783 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Studieninhalte und Bibliothek bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
67% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
67%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Krefeld
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Krefeld
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Krefeld

Letzte Bewertungen

3.3
Isabelle , 08.04.2019 - Medizinische Informatik
3.3
Jens , 29.01.2019 - Medizinische Informatik
4.2
Susanne , 13.08.2018 - Medizinische Informatik

Alternative Studiengänge

eHealth
Master of Arts
Hochschule Flensburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Unorganisiert und unstrukturiert

Medizinische Informatik

3.3

Eigentlich studiere ich gerne an der Hochschule Niederrhein, jedoch empfinde ich den Studiengang (obwohl er längst nicht mehr so neu ist und das gerne als Ausrede bzw. Erklärung dafür genutzt wurde) als äußerst unstrukturiert und unorganisiert.
Jährlich verändern sich Module, sodass viel Wiederholungsbedarf besteht, wenn man mal geschoben oder einfach nicht bestanden hat.

Die Regelstudienzeit einzuhalten ist beinahe völlig unmöglich bis utopisch.

Trotz allem interessiert mich der Studiengang an und für sich immer noch sehr.

Gute Professoren mit furchtbaren Folien

Medizinische Informatik

3.3

Ich studiere schon eine Weile an dieser Uni. Leider weiß ich auch jetzt schon, dass ich nicht in Regelstudienzeit fertig werden kann, da ich nebenbei arbeiten muss, denn Bafög steht mit leider nicht zu. Das sind ja Gründe für die die Uni nix kann, aber dennoch sollte es den Studienten meiner Meinung nach etwas leichter gemacht werden bezüglich der Vollständigkeit der Skripte, die online gestellt werden. Denn falls du es nicht schaffst regelmäßig in die Vorlesung zu gehen, aus welchen Gründen auc...Erfahrungsbericht weiterlesen

eHealth - Die Zukunft

Medizinische Informatik

4.2

Das Studium bereitet einen auf viele mögliche Jobs mit Zukunftsperspektiven vor. Und beschäftigt sich mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens, wo in Deutschland noch einiges passieren muss. Der Studiengang bietet einem sowohl praktische als auch theoretische Kenntnisse in diesem Bereich. 

Zukunftsorientierter Studiengang

Medizinische Informatik

3.8

Alles in allem ist der Studiengang sehr interessant, jedoch muss man sich selbst viele Kenntnisse aneignen. Derzeit ändert sich viel in diesem Gebiet und dass es die Zukunft des Gesundheitswesens sein wird, ist unangefochten.
Letzte Empfehlung: Nur Leute die auch Lust haben das programmieren zu erlernen sollten sich für diesen Weg entscheiden.

Liebe zur Technik im Gesundheitswesen

Medizinische Informatik

4.0

Spielerisch schwierige Module gelernt durch eigene Projekte und hilfsbereiten Professoren.
Viel Hilfe von Kommilitonen höherer Semester erlangt.
Neue Freunde gefunden.
Reifer und erwachsener geworden durch das Studium.
Lust und Motivation was meine Zukunft angeht ist gewachsen.

Schöner Studiengang in unorganisiertem Hause

Medizinische Informatik

3.5

eHealth ist sehr zu empfehlen für Menschen, die Technikliebend sind und ein fable für Programmierung und Informatik haben - denn daraus besteht der größte Teil des Studiums. Viel gelernt wird in modern eingerichteten Laboren. Dort gibt es eine gute Auswahl an Dingen zum "selber basteln", ausprobieren und programmieren.

Wenn man dazu noch ein guter Freund der Humanmedizin ist, dann ist eHealth der perfekte Studiengang.

Die Module jedoch sind auf der Hochschule Niederrhein im Studiengang eHealth oft sehr unorganisiert bzw werden häufig abgeändert. Dies vereinfacht das Studium natürlich nicht gerade.

Seminare werden auch angeboten. "Kommunikation und Präsentation" ist z.B. ein typisches Pflichtseminar in einigen Studiengängen - darunter auch eHealth. Plätze waren bisher immer genügend zur Verfügung.

Super neues Lebenskapitel

Medizinische Informatik

Bericht archiviert

Die Hochschule Niederrhein ist wirklich Klasse. Es ist immer etwas los auf dem Campus, die Dozenten sind sehr freundlich und zuvorkommend & und man lernt schnell neue tolle Bekanntschaften kennen, aus denen sich schnell Freundschaften entwickeln.
Der Unterricht ist immer sehr interessant gestaltet & es ist leicht aufmerksam zuzuhören. Zwar ist das Essen in der Mensa nicht immer das beste, aber für "Schulessen" ist es absolut im Ordnung.

Vielversprechend

Medizinische Informatik

Bericht archiviert

Sehr vielversprechender Studiengang wären doch nur mehr Schwerpunkte bzw. Vorbereitungen die mich auf das mögl. Berufsleben vorbereiten vorhanden.
Die Professoren sind super jedoch schlecht aufeinander abgestimmt.
Alles in allem braucht der Studiengang mehr zeit.

Viel Stoff, aber machbar

Medizinische Informatik

Bericht archiviert

Anspruchsvolle Fächer, viel zu lernen und viele Abbrecher. Nur wenige schaffen überhaupt den Bachelor.
Dadurch, dass der Studiengang noch recht neu in Krefeld ist, sollte vielleicht überlegt werden, warum es so viele Abbrecher gibt und was man verändern kann. An eine Regelstudienzeit von nur 6 Semestern glaube ich nicht, denn der Durchschnitt kommt garantiert nicht in 6 Semestern durch, sondern eher in sieben oder acht.

Super Fachhochschule

Medizinische Informatik

Bericht archiviert

Das Studium ist nicht vergleichbar mit der Schule. Sympathiepunkte gibt es auch nicht. Alles ist von der eigenen Disziplin abhängig. So sollte es auch meines Erachtens nach sein. Man hat viel Freizeit wenn man nicht grade in der Prüfungsphase ist. Im Grunde hat das Studentenleben viel mehr mit Durchhaltevermögen und viel Disziplin zu tun als mit durchgehendem Lernen.

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    4.5
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 16 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter