Studiengangdetails

Das Studium "Druck- und Medientechnik" an der staatlichen "HM - Hochschule München" hat eine Regelstudienzeit von 7 bis 9 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Engineering". Der Standort des Studiums ist München. Das Studium wird als Vollzeitstudium und duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 44 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 699 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
90% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
90%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
München
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
München
Regelstudienzeit
9 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
München

Letzte Bewertungen

3.8
Mario , 14.10.2019 - Druck- und Medientechnik
4.0
Anna-Sarah , 20.08.2019 - Druck- und Medientechnik
2.7
Elise , 29.07.2019 - Druck- und Medientechnik

Alternative Studiengänge

Medientechnik
Bachelor of Engineering
Hochschule Emden/Leer
Infoprofil
Druck- und Medientechnik
Master of Engineering
Beuth Hochschule für Technik
Medientechnik Lehramt
Bachelor of Science
TUHH - TU Hamburg, Uni Hamburg
Druck- und Medientechnologie
Master of Science
Uni Wuppertal
Druck- und Medientechnik Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Wuppertal

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Bachelor of Engineering

Druck- und Medientechnik

3.8

Der Studiengang Druck und Medientechnik hört sich anfänglich nicht so spannende an. Aber durch die verschiedenen Module und selbst gestaltenden Studienplan, die Professoren, die Mitarbeiter der Hochschule und Aktivitäten außerhalb des Hörsaals, haben den Studiengang richtig cool gemacht! Und oben drauf hat man nach dem Abschluss einen B. Eng.

PS: deutsche Ingenieurskunst sag ich da nur.

Zu empfehlen

Druck- und Medientechnik

4.0

Mein Studium macht wirklich Spaß und ist durch die kleineren Gruppen richtig familiär. Die Inhalte sind vielseitig und neben den Druckfächern gibt es Informatik, Rechnungswesen und Mediengestaltung - für jeden ist was dabei. In den Wahlpflichtfächern kann man z.B. Fotografie, oder Typografie lernen. 

In vielen Bereichen ein Halbwissen

Druck- und Medientechnik

2.7

Sehr viel Inhalte zu Druck wenig bis keine lernstunden mit Adobe Programmen.
Man erhält in vielen Bereich ein gewisses Grundwissen aber ist in keiner wirklich gut aufs Arbeitsleben vorbereitet
Es gibt gute aber auch sehr unprofessionelle Dozenten.
Ich persönlich würde diesen Studiengang nicht weiterempfehlen.

Sehr sehr gute Erfahrungen!

Druck- und Medientechnik

4.4

Sehr persönlich und einzigartiger Studiengang! Weihnachtsfeiern, Sommerfeste, witzige Unterrichtsstunden! Die Professoren nehmen sich Zeit und kümmern sich um die Studenten, genau so wie die Hilfskräfte. Der Studiengang ist sehr kreativ, jedoch mit dem nötigen technischen Hintergrund, was eine super Kombination ist!

Vorerfahrungen sind sehr sinnvoll

Druck- und Medientechnik

3.7

Es ist zum Vorteil, wenn man aus der Branche kommt und man wenigstens eine Ausbildung in dem Bereich vorweisen kann. Viele sehen nur das Medientechnik und wundern sich dann, dass so viel Druck im Studium behandelt wird. Da generell die Druckbranche nicht sehr bekannt ist, können sich die Studenten darunter nichts vorstellen. Brechen dementsprechend früh das Studium ab.
Da das Studium sehr schulisch aufgebaut ist, ist keine große Umstellung nötig. Der Stundenplan steht fest und ist nicht v...Erfahrungsbericht weiterlesen

Druck- und Medientechnik

Druck- und Medientechnik

3.8

Das Studium ist empfehlenswert. Die Professoren sind überwiegend sehr hilfsbereit und auch die Studieninhalte sind interessant, wenn man in den Bereich Technik und Medien arbeiten möchte.
Man sollte sich aber bewusst sein, dass das Studium recht viel mit Druckvorgängen, Druckmaschinen, Physik usw. zu tun hat und der Bereich Design leider zu kurz kommt.

Ein klasse Studium

Druck- und Medientechnik

4.8

Der Studiengang Druck- und Medientechnik bietet viele verschiedene Inhalte. Die Dozenten sind für alle Fragen offen und sehr kompetent. Die Übungen sind perfekt zum lernen und die Vorlesungen sind selten trocken gehalten!
Rundum kann ich diesen Studiengang nur empfehlen!

Nach wie vor relevant

Druck- und Medientechnik

4.0

Auch wenn es immer heißt, die Druckbranche schrumpft, wird sie zeitgleich eher bedeutsamer. Denn heut zu Tage wird viel in der Dekorbranche als auch Automobilbranche gedruckt. - und zwar nicht nur 3D Druckerzeugnisse.
Zudem wurde der Studiengang 2017 komplett überarbeitet und angepasst. 

Guter interessanter Studiengang

Druck- und Medientechnik

4.0

Leider auch mehr Spezialisierung zur digitalen Anwendung gewünscht. Zu den technischen Inhalten, wäre auch Webdesign oder OnlineMagazin Gestaltung interessant und vorausschauend gerade für die digitale Zukunft und deren künftige Entwicklung.
Ansonsten unglaublich umfangreich!

Praktischer Studiengang

Druck- und Medientechnik

3.0

Der Studiengang ist sehr praktisch, was gut ist. Man druckt selbst und bindet Bücher usw. Allerdings sind die Inhalte teilweise sehr trocken und werden nicht den Entwicklungen angepasst. Print stirbt und das möchte nicht gesehen werden. Der Studiengang ist extrem Printlastig, man kann nur sehr sehr wenig "was mit Medien" erwarten. 

  • 5 Sterne
    0
  • 20
  • 21
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 44 Bewertungen fließen 21 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 90% empfehlen den Studiengang weiter
  • 10% empfehlen den Studiengang nicht weiter