Studiengangdetails

Das Studium "Druck- und Medientechnik" an der staatlichen "Beuth Hochschule für Technik" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Engineering". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 51 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.4 Sterne, 462 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Studieninhalte und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
81% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
81%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Standorte
Berlin

Letzte Bewertungen

4.3
Maria , 15.02.2018 - Druck- und Medientechnik
3.6
Anika , 07.02.2018 - Druck- und Medientechnik
4.8
Andrea , 12.01.2018 - Druck- und Medientechnik

Alternative Studiengänge

Medientechnik
Bachelor of Engineering
Hochschule Anhalt
Infoprofil
Medientechnik
Bachelor of Engineering
THD - Technische Hochschule Deggendorf
Medientechnik
Bachelor of Engineering
Hochschule Düsseldorf
Druck- und Medientechnologie (Digital Publishing)
Bachelor of Engineering
HdM - Hochschule der Medien Stuttgart
Druck- und Medientechnologie (Graphic Arts Technology)
Bachelor of Engineering
HdM - Hochschule der Medien Stuttgart

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Mehr als ich erwartet habe!

Druck- und Medientechnik

4.3

Ich bin nun im zweiten Semester meines Studiums im Bereich Druck und Medientechnik.

Anfangs habe ich erwartet, dass es ein sehr technisches Studium wird, welches auf die Dauer eher langweilig und zähflüssig vonstatten geht. Schon in den ersten Wochen realisierte ich, dass dem absolut nicht so ist!

Die Vermittlung der Lehrinhalte ist kompetent und erfolgt mit einer Menge Humor, was die Lesungen sehr interessant macht, sodass man gern zur Uni geht. Die Dozenten sind a...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vielfältig!

Druck- und Medientechnik

3.6

Im Studiengang Druck- und Medientechnik ist für jeden was dabei; Ob Druck, Design, Wirtschaft oder Medien! Die Module sind sehr vielfältig! Im 3. & 4. Semester kann man sich dann auch entscheiden in welche dieser Richtungen man gehen möchte. Ich kann den Studiengang nur weiter empfehlen!

Tolles vielfältiges Crossmedia-Studium

Druck- und Medientechnik

4.8

Tolles Studium, allerdings passt der Name nicht. Es ist kein Druckstudium, sondern ein Medienstudiengang, bei dem es unter anderem auch mal um Druck geht, aber eher am Rande. Das sieht man aber sofort, wenn man sich die Inhalte genauer ansieht. Es wäre aber schön, wenn der Name geändert würde, z.B. in Crossmedia Technik. Das wäre viel passender! An den Studiengangsinhalten aber bitte nichts ändern, die Vielfalt ist einfach einzigartig gut!

Von allem ein bisschen, aber nix richtig

Druck- und Medientechnik

3.4

Breit gefächert aber anschließend keine Kernkompetenz! Kaum gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, außer man möchte das gleiche tun wie ein fertiger Mediengestalter! Gehalt bzw Aufstiegschance auch eher semigut! Dann lieber z.b Drucker Ausbildung machen und nen Meister. Da weis man wenigstens was man hat.

Gutes Studium

Druck- und Medientechnik

3.9

Das Studium Druck- und Medientechnik war sehr interessant. Die Ausstattung der Labore war sehr gut und dadurch war ein sehr praxisnahes Arbeiten möglich. Leider wurde meiner Meinung nach zu viel Medientechnik unterrichtet. Ich hätte mir mehr Drucktechnik gewünscht bzw. mehr Möglichkeiten sich noch besser auf einen Bereich zu spezialisieren. Besonders im 3D Druck Bereich hätte ich mir in meiner Studienzeit mehr input gewünscht. (Soll es aber ab diesem Jahr mehr geben.)

......Medientechnik (Photoshop etc.) machen alle aber in der Drucktechnik liegt die Zukunft!

Alles in allem dennoch ein guter, sehr vielseitiger und interessanter Studiengang.

Interessanter Studiengang

Druck- und Medientechnik

3.0

Einige Module sind sehr interessant gestaltet, am meisten zu Beginn des Studiums. Leider gibt es immer mehr Überschneidungen der Module, zu volle Kurse, ein sehr unbefriedigendes Belegsystem.
Sonst, sehr gute praktische Erfahrungen, viele Exkursionen um Einblicke in die Praxis zu bekommen.
Die meisten Lehrveranstaltungen könnten jedoch lebendiger gestaltet werden, da oft nur 90 Minuten lang ein "Vortrag" gehalten wird.

Gemischte Erfahrung

Druck- und Medientechnik

1.8

-ohne großen Aufwand gute Noten
-man fühlt sich weniger bis gar nicht auf die Praxis vorbereitet
-geht kaum über Ausbildungsinhalte von Druckern hinaus
-teilweise schlechte Dozenten
-das Studium ist zu Medien bezogen
-kaum wissenschaftliche Arbeit
-Masterstudiengang irreführender Titel

Viel Verschiedenes

Druck- und Medientechnik

3.5

In dem Studiengang lernt man nicht wirklich etwas genaues. Hier wird einem eine breite Palette aller möglichen Dinge im Bereich Druck sowie Digitalen Medien geboten.

Dadurch kann man am Ende in den jeweiligen Bereichen eher wenig und man ist gezwungen sich auf eigene Faust zu Bilden, da der Studiengang einem definitiv nicht ausreicht.

Die Sachen, die dort gelehrt werden sind zudem oft auch veraltet und nicht realitätsgetreu, aber da die Dozenten meist zuerst die Pra...Erfahrungsbericht weiterlesen

Druck- und Medientechnik ist nicht kombinierbar

Druck- und Medientechnik

2.0

Man gewinnt kaum Erfahrung, um sich im Druckbereich als Ingenieur bezeichnen zu können. Es gibt keine Lehrveranstaltungen zu Themen der Elektrotechnik, oder Maschinenbau. Als Absolvent, schämt man sich, sich Bachelor of Engineering nennen zu dürfen. Die Medientechnik ist nicht mit dem vielfältigem Bereich des Drucks zu kombinieren, wenn man in einem der Bereiche fundiertes Wissen vermitteln will.

Gut, um alle Facetten der Branche kennenzulernen

Druck- und Medientechnik

3.4

Die Wahlmöglichkeiten um sein Studium selber zu gestalten sind toll. Man kann in jeden Bereich (Druck, Weiterverarbeitung, Gestaltung, Web, BWL, ...) rein schnuppern und sich seinen Schwerpunkt setzen - oder eben nicht und seine Kompetenzen entsprechend weit fächern. Seit das erforderliche Vorpraktikum weggefallen ist, hat der Vorlesungsstoff allerdings etwas an Tiefe verloren. Studenten mit abgeschlossener Ausbildung und/oder Berufserfahrung aus der Branche sind daher anfangs eventuell etwas unterfordert, alle anderen werden dagegen sehr gründlich in die verschiedenen Thematiken eingeführt. Die Kompetenzen der Lehrbeauftragten variieren stark. Man kann Glück oder auch Pech haben. Die Professoren sind dagegen weitestgehend kompetent und engagiert. Durch den (noch) kleinen Studiengang bleibt man nicht anonym und die Dozenten können bedingt auch auf die Präferenzen/Defizite etc. ihrer Studierenden eingehen.

  • 1
  • 16
  • 28
  • 5
  • 1
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.1
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 51 Bewertungen fließen 42 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 81% empfehlen den Studiengang weiter
  • 19% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte