COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Medien und Spiele für eine digitale Kultur

Im Masterstudiengang Medien- und Spielekonzeption (M.A.) vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Team- und Projektarbeit mit individuell auf Sie zugeschnittenen Spezialisierungen aus den Bereichen: Game & Interaction, Web & Crossmedia, Film & Audio sowie Software & Data.
Mit den Fächern Medientheorie und Ludologie, sowie Theorie- und Praxisprojekten erweitern Sie Ihre wissenschaftliche Qualifikation und Ihre Fähigkeiten als Teamplayer. In den Fächern Wissensmanagement und Wissensvermittlung geben Sie Ihr Wissen an Studierende aus dem Bachelorstudiengang Medieninformatik weiter und erwerben damit wertvolle Coaching- und Führungskompetenzen.

Letzte Bewertungen

4.5
Niko , 14.01.2020 - Medien- und Spielekonzeption
4.5
Marcel , 15.12.2019 - Medien- und Spielekonzeption
4.7
Charlotte , 15.12.2019 - Medien- und Spielekonzeption
4.8
Eva , 09.11.2019 - Medien- und Spielekonzeption
4.8
Bastian , 23.06.2019 - Medien- und Spielekonzeption

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
3 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Arts
Link zur Website
Inhalte

1. Semester

  • Sie wählen 2 x Spezialisierungen z.B. aus: Game & Interaction, Web & Crossmedia, Film & Audio, Software & Data
  • 3 x Pflichtfächer: Medientheorie: Mediengeschichte / Ethik und Wirkungsforschung / Rhetorische Konzepte. Wissensmanagement: Teamcoaching / Wie organisieren und bewahren wir Wissen? Theorieprojekt: Eine Arbeit über ein selbstgewähltes Thema aus Theorie und Wissenschaft.

2. Semester

  • Sie wählen 2 x Spezialisierungen z.B. aus: Game & Interaction, Web & Crossmedia, Film & Audio, Software & Data
  • 3 x Pflichtfächer: Ludologie: (Digitale) Spiele wissenschaftlich betrachten. Wissensvermittlung: Teamcocaching / Wie vermitteln wir Wissen durch Didaktik, Methodik? Praxisprojekt: Durchführung eines praktischen Projekt / Analyse praktischer Forschung / Entrepreneurship.

3. Semester

  • Masterarbeit: Ihre Masterarbeit besteht aus der Masterthesis (eine schriftliche Arbeit mit einer Bearbeitungsdauer von fünf Monaten) sowie einem Masterkolloquium als Studienabschluss.

Dazu individuelle Wahlpflichtmodule

  • Diverse Wahlpflichtmodule aus dem Programm des Bachelorstudiengangs Medieninformatik, wenn Sie mit 180 ECTS aus einem vorangegangenen abgeschlossenen Studium zu uns kommen, z.B.: Mediengestaltung, Audiovisuelle Gestaltung, Grundlegende Informatik- und Programmierkenntnisse, Objektorientierte Programmiertechnik, Anwendungsprogrammierung, Computergrafik, Datenbanken, Human-Computer Interaction, Webprogrammierung, Projektmanagement
Voraussetzungen
  • Bachelor oder vergleichbarer Abschluss
  • Zulassung 1. Fachsemester: Zulassungsfrei (aktuell keine Obergrenze)
  • Eignungsfeststellungsverfahren:
    • Sichtung Ihrer Bewerbungsunterlagen + Beschluss der Zulassungskommission

Bewerbungsfrist:

  • Wintersemester: 31. August des jeweiligen Jahres
  • Sommersemester: 28. Februar des jeweiligen Jahres
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
90
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Wernigerode
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
  • Crossmediale Strategien
  • Digitaler Film
  • Evaluation der Mensch-Maschine-Interaktion (MMI)
  • Game Elements / Game Development – Kollaboratives Studio
  • Gestaltung im räumlichen Kontext
  • Mensch und Maschine – Kollaboratives Studio
  • Selbstmarketing
  • Storytelling, Dramaturgie, Rhetorik

Alle Spezialisierungen können als Eigen- oder Teamprojekte umgesetzt werden. Sie bieten ausreichend Raum für individuelle Ideen und Konzepte, in denen Sie sich intensiv mit Techniken und Werkzeugen beschäftigen. Das Fächerangebot orientiert sich an aktuellen Technologien und dem Stand von Wissenschaft und Forschung. Die Spezialisierungen können sich von Semester zu Semester unterscheiden.

Quelle: Hochschule Harz 2020

Eine zukunftsorientierte Ausbildung basiert auf ausgezeichneten Werkzeugen und modernen Laboren

  • Studio für Film- und Fotoarbeiten
  • Film- und Audioediting, Sounddesign
  • Fachlabore für Gaming, 3D-Animation, Motion Capture, Mobile Systeme, Multimedia, Usability, Grafik und Illustration
  • Medienleihe unter studentischer Verwaltung mit vielen Geräten (Foto, Film, Audio etc.)

Quelle: Hochschule Harz 2020

Im Mittelpunkt: Ihre Ideen – Ihre Konzepte

Der Studiengang orientiert sich an Ihrer Persönlichkeit und einer sich stetig wandelnden digitalen Medien- und Kulturindustrie. In agilen Teams aus Studierenden unterschiedlicher Profession erarbeiten Sie Ihre Konzepte, Spiele und Medienprojekte.

Als Teamcoach trainieren Sie unter Anleitung Ihre kommunikativen und sozialen Kompetenzen in eigenen Projekten.

Quelle: Hochschule Harz 2020

Kenntnisse (Natur- und Ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse, Gestalterische Kenntnisse, Integrative Kenntnisse, Wissenschaftliche Kenntnisse)

im Umgang mit Wissen

  • Wissensmanagement (Methode, Struktur und Anwendung von Wissensprozessen)
  • Wissensvermittlung (Gezielte Vermittlung von Wissen, Einordnung von Methoden und Relevanz bestimmter Formen der Wissensvermittlung sowie deren praktische Erprobung)

im Bereich Medien

  • Wissen über Medientheorie (Medienkultur, digitale Kultur)
  • Wissen über komplexe Prozesse in der Medienkonzeption
  • integratives Wissen (z.B.: philosophische/psychologische Implikationen)

im Bereich Games

  • Wissen über Ludologie (Digitale Spiele und deren Bedeutung, Umsetzung, Übertragung und Nutzung in diversen Einsatzszenarien)
  • integratives Wissen (z.B.: philosophische/psychologische Implikationen)

Fertigkeiten (Analyse und Strukturierung von komplexen technischen und gestalterischen Problemen/Themenbereichen/Aufgabenstellungen, Methodenauswahl bzw. -entwicklung

in den Spezialisierungen

  • Anwendung von Kenntnissen ausgewählter Technologien und Methoden (Konzeption, Programmierung und Gestaltung 2D, 3D, Video und Programmierung)
  • Erzeugung von multimedialen Produkten, digitalen und analogen Spielen solitär und im Team

im Projektstudium (Theorieprojekt)

  • Wissenschaftliches und gestalterisches Vorgehen bei der Planung eines Projekts
  • Projektstrukturierung eines eigenständig gewählten Themas

im Projektstudium (Praxisprojekt)

  • Die Studierenden können einen Prototyp zum Thema Ihres praktischen Projektes erstellen
  • Die Studierenden sind in der Lage, zu differenzierten Aspekten (z.B.: Programmierung, Gestaltung, Kommunikation, Ergonomie) Variantenbildung für ihren Prototypen zu konzipieren und durchzuführen
  • Die Studierenden können den Prototypen zielgruppenorientiert präsentieren und erlangen Sicherheit im Umgang mit Kunden

Quelle: Hochschule Harz 2020

Unsere Absolventen arbeiten als Angestellte oder selbstständig in ihrer eigenen Firma als:

  • Projektleiter in der digitalen Medienproduktion
  • Gamedesigner und Konzepter
  • Spezialist für User Experience und Gamification
  • Medienberater / eLearning-Spezialist in Industrie sowie öffentlichen und privaten Einrichtungen
  • Multimediaentwickler im Auftrag von Online-Agenturen
  • Designer im Bereich 2D, 3D, Animation für Automobil-, Spiele oder Filmindustrie
  • Spezialist für Postproduction bei Film, Fernsehen und Radio
  • Projektmanager im Online-Marketing oder in der klassischen Werbung
  • Dozent an Hochschulen oder Junior-Wissenschaftler in der Forschung

Quelle: Hochschule Harz 2020

Videogalerie

Studienberater
Margret Wachsmuth
Studienberatung
Hochschule Harz
+49 3943 659 127

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Freie Entfaltung

Medien- und Spielekonzeption

4.5

Das Studium ist sehr praktisch orientiert, daher konnte man an eigenen Ideen und Projekten arbeiten, die dann als Prüfungsleistung gewertet wurden. Wer also gern Programmiert könnte sich Programmierungsprojekte suchen. Klar gab es auch ein paar Hausarbeiten, aber da muss man eben durch.

Mehr Freiheit geht nicht

Medien- und Spielekonzeption

4.5

Egal aus welcher Richtung im Medienbereich man kommt und egal wo man hin will - es gibt alle Möglichkeiten sich zu entwickeln und die Professoren versuchen stets weiter zu helfen und bei der individuellen Ausrichtung des Studiums hilfreich zu sein.
Zudem eine der besten Gemeinschaften unter der Studierendenschaft und auf dem Campus, die ich je erlebt habe.
Würde noch mal hier studieren!

Muggelige Hochschule

Medien- und Spielekonzeption

4.7

Ich fühle mich top an der HS Harz aufgehoben. Die Leute sind hier sehr engagiert, hilfsbereit und offen, sodass man keine Schwierigkeiten hat, Anschluss zu finden. Die Profs haben immer ein offenes Ohr und nehmen sich Zeit führ einen. Ich hätte gerne meinen Bachelor bereits an der HS Harz gemacht.

Für alle, die das Hobby zum Beruf machen wollen

Medien- und Spielekonzeption

4.8

Der Master in Medien- und Spielekonzeption ist für jeden geeignet, der sich später einmal seinen Weg in die Medienbranche schaffen möchte (egal ob Film, Fernsehen oder Spiele).

Der Fachbereich Automatisierung und Informatik befindet sich im Neubau, der mit allen technischen Dingen ausgestattet ist, die man für die Projekte und Vorlesungen benötigt. Zudem können die Studenten 24/7 die HS betreten.

Die Dozenten sind vom Fach, sehr hilfsbereit und haben für jedes Problem ein offenes Ohr. Dank der vielen Spezialisierungen, sollte für jeden auch das Richtige dabei sein.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.7
  • Lehrveranstaltungen
    4.2
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    4.4
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.4

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 04.2020