Studiengangdetails

Das Studium "Deutsche Sprache und Literatur" an der staatlichen "Uni Halle-Wittenberg" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Halle. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 33 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 1228 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Halle
Bewertung
89% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
89%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Halle

Letzte Bewertungen

3.0
Luise , 15.10.2019 - Deutsche Sprache und Literatur
3.5
Lisa , 04.10.2019 - Deutsche Sprache und Literatur
3.7
Nadine , 15.04.2019 - Deutsche Sprache und Literatur

Alternative Studiengänge

Deutsche Sprache und Literatur
Master of Arts
Uni Köln
Deutsche Sprache und Literatur
Bachelor of Arts
Uni Köln
Deutsche Sprache und Literatur
Master of Arts
Uni Halle-Wittenberg
Deutsche Sprache und Literatur
Bachelor of Arts
Uni Hamburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Meine Erfahrung

Deutsche Sprache und Literatur

3.0

Es liegt ein Fokus auf dem Bereich der Sprachwissenschaft dieser ist auch gut organisiert. Bei den restlichen Bestandteilen ist dies eher weniger der Fall. Da module häufiger über mehrere Semester gehen aber nur eine Prüfungs Leistung erfordern ist das Studium recht entspannt. Es werden regelmäßig interessante Seminare zu außergewöhnlichen Themen angeboten.

Zu wenig Seminare bieten zu wenig freie Plätze an

Deutsche Sprache und Literatur

3.5

Leider gibt es aufgrund der wenigen Deutschdozenten auch nur wenige Seminare, die oftmals nicht jedem Studenten einen freien Platz bieten können. Oftmals verzögert sich die Studienzeit dadurch und man bekommt Angst, irgendwann Langzeitstudiengebühren zahlen zu müssen.

Man erlernt die Grundkompetenz

Deutsche Sprache und Literatur

3.7

Der Studiengang ist mehr als ein Lesezirkel. In verschiedenen Bereichen werden hier die Grundlegenden Dinge beigebracht, die man als Germanist braucht. Durch zahlreiche Seminare kann man sich sein Lieblingsthema wählen oder auch den Lieblingsdozenten.

Sehr theoretisches Studium

Deutsche Sprache und Literatur

3.3

Das Leben als Germanistik Student am Steintor Campus ist anonym, auch zu den Dozenten baut sich keine persönliche Bindung auf. Die Studieninhalte sind ok, größtenteils eher langweilig. Die Dozenten sind lustig und sehr freundlich, viele aber schon älter. Dementsprechend lässt der Umgang mit Technik (PowerPoint etc.) zu wünschen übrig.

Interessante Seminare, kompetente Dozenten

Deutsche Sprache und Literatur

4.7

Ein unglaublich interessantes Studium, in dem man nicht nur Einblick in verschiedene Literatur bekommt, sondern auch viel über die Geschichte der Sprache (Indogermanisch, Althochdeutsch, etc) lernt. Die Dozenten sind alle sehr kompetent und trotzdem menschlich und freundlich. Hier ist man darauf bedacht, dass der Student auch wirklich was lernt, das nicht nur relevant und spannend ist, sondern auch ideal weitergegeben werden kann. Durch die überschaubare Teilnehmerzahl sind tolle Diskussionen un...Erfahrungsbericht weiterlesen

Übersichtlich und umfangreich

Deutsche Sprache und Literatur

4.0

Das Studium glieder sich in zwei Zweige. Der sprachliche Teil umfasst die Struktur und Entwicklung. Die literarische die verschiedenen Epochen und es werden zahlreiche Seminare zu speziellen Themen und Autoren/Werken angeboten. Die Vorlesungen sind durch einige kniffe der Dozenten verpflichtet.

Viel Sprachwissenschaft

Deutsche Sprache und Literatur

3.3

Der Studiengang wirkt zu großen Teilen recht unstrukturiert. Nur die Sprachwissenschaftlichen Module sind wirkluch gut organisiert verlangen allerdings auch viel Leistungsbereitschaft.
Die Dozenten sind offen für Fragen und gut zu erreichen. Es werden vielfältige interessante Seminare angeboten

DSL äh Germanistik!

Deutsche Sprache und Literatur

3.7

Warum genau sich hier einige Unis von anderen nur durch die Bezeichnung des Studiengangs abheben müssen, wird wohl immer ein Rätsel bleiben. Fakt ist, dass hier gerade in der Sprachwissenschaft an Dozenten gespart wird und die wenigen, die die Macht haben, die Anforderungen an die Studenten zu hoch schrauben.
Ansonsten bleiben viele Freiheiten und mehr freundliche Dozenten, als langweilige Germanisten, welche in ihrem Tun schon festgefahren sind.

Viele Wahlmöglichkeiten, motivierte Dozenten

Deutsche Sprache und Literatur

4.2

Durch die Aufteilung der Module hat man viele Möglichkeiten, Seminare nach seinen Interessen zu belegen. Die Dozenten sind motiviert und man hat immer die Möglichkeit ein persönliches Gespräch zu finden, da das Institut klein genug ist. Man kennt sich eben. 

Vielfältige Auswahl an Lehrinhalten

Deutsche Sprache und Literatur

4.0

Die Organisation von Deutsch ist in Halle anders als in den anderen Sprachen, wie Englisch oder Italienisch. Es gibt viele Module, welche sich über mehrere Semester ausdehnen, was für mich unübersichtlich ist. Dazu kommt eine ziemliche Rennerei um Anwesenheitsbescheinigungen, da man nicht jede Veranstaltung mit einer Prüfung abschließt, aber man muss sie besucht haben, um das Modul abschließen zu dürfen.
Trotzdem ist Deutsch angenehm zu studieren, vor allem den Besuch von Seminaren kann ich empfehlen.

  • 5 Sterne
    0
  • 14
  • 16
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 33 Bewertungen fließen 20 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 90% empfehlen den Studiengang weiter
  • 10% empfehlen den Studiengang nicht weiter