Studiengangdetails

Das Studium "Deutsch" an der staatlichen "Uni Jena" hat eine Regelstudienzeit von 9 bis 10 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Jena. Das Studium wird als Teilzeitstudium und Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 34 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.9 Sterne, 988 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Dozenten bewertet.

Lehramt (GyGe, R, H)

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
9 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Standorte
Jena

Lehramt (Gymnasium/Gesamtschule)

Bewertung
91% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
91%
Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Standorte
Jena

Letzte Bewertungen

4.1
Karolin , 26.02.2017 - Deutsch (Staatsexamen)
3.8
Elisa , 26.02.2017 - Deutsch (Staatsexamen)
3.9
Anna , 19.01.2017 - Deutsch (Staatsexamen)

Allgemeines zum Studiengang

Du liebst die deutsche Sprache, findest in den Sätzen Deiner Freunde und Mitschüler immer die grammatikalischen Fehler und hast Freude am Lesen der klassischen deutschen Literatur? Dann ist Deutsch zu studieren, genau die richtige Wahl für Dich. Im Studium lernst Du nicht nur die sprachwissenschaftliche Seite der deutschen Sprache, sondern auch die deutsche Literatur kennen.

Deutsch studieren

Alternative Studiengänge

Deutsch
Staatsexamen
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Deutsch
Staatsexamen
Uni Greifswald
Deutsch
Bachelor of Arts
Uni Münster
Deutsch
Bachelor
Uni Hildesheim
Deutsch
Bachelor of Arts
Uni Kiel

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Leseintenives Fleißfach

Deutsch (Staatsexamen)

4.1

Ein sehr leseintensives Fach. Großes Maß an Allgemeinbildung und Autoren Kennung wird vorausgesetzt. Die meisten Dozenten sind sehr freundlich und aufgeschlossen. Ständiger Email Kontakt ist möglich. (Gerade fürErstis sehr gut! ) nur bei den Hausarbeiten gibt es (zu?)hohe Ansprüche

Verknüpfungen schaffen

Deutsch (Staatsexamen)

3.8

Vor allem werden Zusammenhänge deutlich: Sämtliche Module bauen in irgendeiner Form aufeinander auf, man lernt, spezifische Verknüpfungen in der Germanistik und damit ein großes Gesamtbild zu schaffen. Schon allein deshalb lohnt sich das Studium sehr. Man lernt unfassbar viel fundiertes Wissen, das einem für den späteren Schuldienst nur weiterhelfen kann.

Deutschwunder

Deutsch (Staatsexamen)

3.9

Das Lehramtsstudium in Deutsch ist ein sehr gutes Fach. Phonetik und diachrone Sprachwissenschaft sind ein Highlight des Grundstudiums. Ebenso wie Frau Wiegand, die ihren Unterricht unglaublich gut hält. Ich kann jedem nur Deutsch empfehlen. Ich finde bis jetzt alles super interessant.

Freude und Leid

Deutsch (Staatsexamen)

4.1

Germanistik ist toll, doch muss man sich bewusst sein, dass man die eigene Sprache auseinandernimmt, dass man die Werke, die man schätzte, manchmal zu genau betrachtet, dass Pflichtmodule existieren, durch die man manchmal auch einfach durch muss....

Studium für alle!?

Deutsch (Staatsexamen)

3.9

Da der Studiengang keine Zugangsbeschränkung hat, sind es enorm viele Deutsch Studenten, was zu Engpässen in Hörsälen und Seminaren führt. Auch wird dadurch die Organisation erschwert, sodass selbst die Uni am Ende den Überblick verliert.
Inhaltlich sind die Seminare und Vorlesungen jedoch weitgehend spannend.
Das Jenaer Modell für Lehrämter(Staatsexamen, Eingangspraktikum, Praxissemester) ist deutschlandweit einmalig und meiner Meinung nach super!

Neugierde wird geweckt!

Deutsch (Staatsexamen)

4.6

Das Studium im Jena nehme ich als eine super Atmosphäre wahr.
Deutsch macht mega viel Spaß, obwohl man wirklich lange sitzt um alles Nach oder Vorzubereiten - für einen guten Abschluss!
Kann ich jedem empfehlen, der sich gerne mit Literatur, Menschen und Erziehung auseinandersetzt.
Die Seminare bieten eine breite Anzahl an Themenfeldern. Von mythologischen und biblischen Figuren bis hinzu schwarzer Romantik.

In der Kombination mit Geographie kann man es auch empfehlen, da der Zeitaufwand für Geo nicht wenig ist, aber im Vergleich zu deutsch gering ist.
Passt beides perfekt unter einen Hut!

Interessant und spezifisch

Deutsch (Staatsexamen)

3.9

Das Deutschstudium an der fsu ist sehr interessant, im Grundstudium teilt man die Vorlesung mit den Bachelorstudenten, was eine Grundlage an Fachwissen vermittelt. Danach wird Spezifisch auf das Lehrerdasein eingegangen. Das Praxissemester ist ein guter Anhaltspunkt, um frühzeitig Erfahrung direkt vor der Klasse zu sammeln.

Verstaubt versus praxisnah

Deutsch (Staatsexamen)

4.4

Pflichtelemente werden leider oft wie pflichtelemente rübergebracht. Daneben gibt es an Praxisnähe interessiert Lehrpersonen, die darum bemüht sind, den Spagat zwischen Germanistik Grundlagen und Lehramts Bedürfnissen zu schaffen. Das passt, in Abhängigkeit vom Verständnis der Lehrperson vom Lehrerberuf mal mehr, mal weniger.

Unangemessen

Deutsch (Staatsexamen)

2.8

Studium nicht auf Lehramt und Schule ausgelegt, die Schule Module kommen viel zu spät. Die Seminare sind überlaufen. Dozenten sind unterschiedlich, teils kompetent, teils nicht. Im Studiengang sind leider auch sehr viele Studenten zugelassen, die kein Interesse am Fach haben und trotzdem zu gut durchkommen.

Wenig Punkte, viel zu tun

Deutsch (Staatsexamen)

4.5

Das Deutschstudium ist recht anspruchsvoll, da es sich aus dem Literatur- und Sprachwissenschaftsteil zusammensetzt. Je Modul werden 5 Leistungpunkte vergeben. Wer gerne liest und schreibt ist hier gut aufgehoben. Es gibt zahlreiche Seminare, in denen man seinen Interessen nachgehen kann.

  • 5 Sterne
    0
  • 19
  • 13
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.8
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 35 Bewertungen fließen 34 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte