COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Auslandsgermanistik - Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Zweitsprache (M.A.)

Studiengangdetails

Das Studium "Auslandsgermanistik - Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Zweitsprache" an der staatlichen "Uni Jena" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Jena. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 17 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.9 Sterne, 1040 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
71% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
71%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Jena

Letzte Bewertungen

3.3
Maja , 24.08.2019 - Auslandsgermanistik - Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Zweitsprache
4.8
Sarah , 05.05.2018 - Auslandsgermanistik - Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Zweitsprache
4.2
Anonym , 22.03.2018 - Auslandsgermanistik - Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Zweitsprache

Allgemeines zum Studiengang

Du arbeitest gern mit Menschen, bist sprachbegabt und möchtest anderen Menschen die deutsche Sprache beibringen? Dann könnte ein Deutsch als Fremdsprache Studium genau das richtige für Dich sein. Absolventen sind zum Beispiel befähigt, für Migranten in Deutschland Deutschkurse zu halten oder im Ausland Deutsch als Fremdsprache an Schulen oder Deutschinstituten zu lehren.

Deutsch als Fremdsprache studieren

Alternative Studiengänge

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Mehr Schein als Sein

Auslandsgermanistik - Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Zweitsprache

3.3

In diesem Studiengang wird sehr viel Rücksicht auf die ausländischen Studierenden, die immerhin im Master so 90% ausmachen, genommen. Da langweilt man sich dann doch schon mal. Das Medienmodul ist total verstaubt und absolut veraltete Inhalte. Andere Module plätschern so nichtssagend vor sich her. Prüfungsleistungen sind zwei Hausarbeiten maximal im Studium und der Rest mündliche Prüfungen, bei denen es gilt die Worte der Dozierenden so genau wie möglich wiederzugeben und eigentlich frei zu referieren, sodass der Prüfer im bestenfalls gar nichts sagt.
Die Uni und Jena als Stadt ist echt herausragend, dieser Studiengang jedoch laaaaangweilig und mit viel idiotischer Bürokratie belegt.
Pluspunkt: es können alle Kurse, die die Universität Jena anbietet, besucht werden. So kann das eigene Wissen durch andere, interessantere Kurse angereichert werden.

Interkultureller gehts kaum

Auslandsgermanistik - Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Zweitsprache

4.8

Ich liebe meinen Studiengang. Im Bereich DaF/DaZ hat man unglaublich viel mit internationalen Studierenden und deren Kulturen zu tun. Das macht die Lehrveranstaltungen immer noch interessanter als sie sowieso schon sind.
Die Dozenten gestalten die Seminare und Vorlesungen sehr interessant und nicht zu trocken. 

Internationaler Studiengang

Auslandsgermanistik - Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Zweitsprache

4.2

Im DaF-Master in Jena studieren Leute aus sehe vielen verschiedenen Ländern. Das ist sehr spannend, weil man dadurch interkulturelle Begegnungen "live" erleben kann.
Man kann aussuchen, ob man sich auf Deutsch als Fremdsprache oder lieber auf Deutsch als Zweitsprache spezialisieren möchte. Im Zweiteren sind die Kurse deutlich kleiner, teilweise waren wir nur 8 Personen im Kurs, was sehr angenehm ist.

Mittelmäßiges Studium mit viel Theorie

Auslandsgermanistik - Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Zweitsprache

3.0

Das Studium ist sehr theoretisch aufgebaut. In den Lehrveranstaltungen wird kaum auf die Arbeitswelt vorbereitet und das Praxismodul sollte viel umfangreicher sein. Generell sehr starres Studium, keine Wahlmöglichkeiten und der DaZ-Bereich ist sehr klein. Module wie Mediendidaktik extrem veraltet (Texte von 1997 und Programme die nur auf Win XP laufen). Einige Dozierende sind sehr engagiert, andere kaum. Passende Lehrinhalte, die auf den Beruf als DaZ-Lehrende vorbereiten, sind in anderen Studiengängen (z.B. Lehramt) zu finden. Abschluss wird vom Bamf nicht anerkannt. Organisation ist mittelmäßig, Informationen erhält man eher spät. Insgesamt in Ordnung, aber bei weitem nicht die Vorbereitung auf den Beruf, die ich mir gewünscht habe.

  • 1
  • 5
  • 10
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 17 Bewertungen fließen 7 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 71% empfehlen den Studiengang weiter
  • 29% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019