COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache (Staatsexamen) Lehramt

Studiengangdetails

Das Studium "Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache" an der staatlichen "Uni Augsburg" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Augsburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 21 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.3 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1006 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Augsburg
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Augsburg

Letzte Bewertungen

1.7
Melissa , 01.09.2019 - Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt
3.2
Ezgi , 28.07.2019 - Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt
4.5
Nadine , 28.07.2019 - Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

Alternative Studiengänge

Geschichte Lehramt
Master of Education
TU Braunschweig
Medizinpädagogik
Master of Education
HMU - Health and Medical University Potsdam
Infoprofil
Lehramt – Förderpädagogik Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Physik Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Grundschulmausis an die Macht der Universität Augsburg

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

1.7

Lehrveranstaltungen sind überfüllt und wenig didaktische Kompetenz der Lehrpersonenen im Bereich Deutsch als Zweit- bzw. Fremdsprache. Generell ist Grundschullehramt empfehlenswert zu studieren. Allerdings sind die Seminare aufgrund mangelnder Fördergelder überfüllt und es sind zu wenig Veranstaltungen vorhanden, sodass man sein Studium kaum in Regelstudienzeit schafffen kann. Im Allgemeinen ist der Studiengang sehr unorganisiert, sodass Fristen oder das Einreichen von Bescheinigungen meist nur vom Hören-Sagen übermittelt werden. Hier wäre eine Website mit allen Informationen wichtig und notwendig.

Praktikum im didaktischen Bereich sehr empfehlenswert

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

3.2

Besonders im didaktisch orientierten Praktikum an einer Übergangsklasse hat sehr geholfen, in diese Fachrichtung Einblick zu erhalten. Durch die Lehrkräfte in den Schulen hat es einem das Unwissen genommen. Die Veranstaltungen an der Uni waren je nach Dozent*In interessant aufgebaut.

Studiengang mit interessanten Inhalten

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

4.5

Ich persönlich finde die Lehrveranstaltungen, die ich bisher besucht habe, sehr interessant und praxisnah. Vor allem in meinem späteren Beruf werde ich sicherlich davon profitieren und auch Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergründen bestmöglich fördern.

Interessante Inhalte, hohe Anforderungen im Examen

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

3.2

Die Studieninhalte sind sehr interessant und werden je nach Dozent mehr der weniger praxisnah vermittelt. Die Organisation könnte angesichts der steigenden Anzahl an Studenten besser sein, teilweise waren wir im Seminar mehr als 30 Leute, viele davon ohne Sitzplatz …

Mittlerweile stehe ich kurz vor dem Examen und bin maßlos überfordert mit der großen Anzahl an Themen, Inhalten und den hohen Prüfungsanforderungen. Auch die Dozentin, die den Examenskurs leitet, kritisiert die oft un...Erfahrungsbericht weiterlesen

Fernab von der Praxis

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

2.8

Ich war sehr neugierig auf diesen Studiengang. Jedoch sind die Seminare und Vorlesungen sehr weit weg von der Theorie und ich wusste bis zum meinem Praktikum nixht, was Daz-Unterricht wirklich bedeutet und dass die Theorie nie so umgesetzt werden kann und darf. Das ist meiner Meinung nach ein generelles Problem im Lehramtstudium. Wir Studenten haben während des Studium zu wenig Praxis und grad im Daz Bereich lernt man am Besten, wenn man es selber erfährt, plant und macht. Da auch die meisten Dozenten vom Lehrstuhl noch nie eine Svhule von innen gesehen haben, gestalten Sie ihr Seminar sehr realtiätsfern.

Bester Wechsel!

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

4.0

Ich studierte davor Didaktik der Mathematik und habe auf Didaktik Deutsch als Zweitsprache gewechselt und bin damit mehr als zufrieden. wirklich sehr interessante Lerninhalte! Die Inhalte sund alle sehr alltagsbezogen und praxisnah! Und vorallem wird dieser Studiengang im Moment mehr als gebraucht.

Schlechte Organisation im Lehrstuhl

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

3.2

Das Studium ist sehr interessant und ich bin froh, dass ich mir hierfür entschieden habe. Aber es herrscht Dozentenmangel und daher nimmt auch die Qualität der Lehrveranstaltungen ab. Um sich auf das Staatsexamrn vorbereiten zu können, wird zwar ein Kurs angeboten, aber es gibt darin nur 30 Plätze. Wir sind aber durchaus mehr als 30 Studierende, die Staatsexamen schreiben werden. Ich hoffe man überlegt sich mal eine langfristige Lösung.

Interessant

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

3.0

Sehr interessante theoretische Fakten, aber wenig praktische Aufgaben. Wichtig wäre der Alltagsbezug. Wie unterrichte ich Kinder, die kein Wort deutsch sprechen? Übungen und Erfahrungen sammeln in Ü-klassen und mit Kindern und Lehrern zusammenarbeiten.

Interessantes Studium

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

3.7

Mir gefällt mein Studium gut. Ich denke, es ist sehr wichtig, dass eigentlich alle Lehrer lernen, wie man mit einer (sprachlich und kulturell) heterogenen klasse umgeht, da dich in fast jeder Klasse Kinder mit Migrationshintergrund befinden. Deshalb finde ich mein Studium sehr interessant und es macht auch wirklich Spaß, ist aber auch anspruchsvoll!

Vielfalt - zwischen den Kulturen

Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache Lehramt

3.5

Es ist sehr vielfältig. Die Themen werden aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Von Kommunikation über Kultur und Grammatik alles dabei :)
Man kommt mit sehr viel Lektüre in Kontakt, diese sich aber meistens leicht lesen lässt und sehr interessant ist.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 11
  • 5
  • 1
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.1
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 21 Bewertungen fließen 12 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 11.2019