Studiengangdetails

Das Studium "Design" an der staatlichen "Hochschule Niederrhein" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Krefeld. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 19 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.8 Sterne, 780 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Lehrveranstaltungen und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Krefeld

Letzte Bewertungen

3.0
Jasmin , 25.03.2019 - Design
3.3
Maria , 27.02.2019 - Design
3.7
Vera , 13.02.2019 - Design

Allgemeines zum Studiengang

Das Design Studium versorgt Dich mit dem nötigen Wissen, um Alltagsprodukte, Medien oder Kommunikationsbotschaften professionell zu gestalten. Dabei gehst Du mit Deinem Studiengang über die bloße Gestaltung hinaus und erforschst die Frage, wie Du mithilfe von Designs Menschen auf unterschiedlichen Ebenen ansprechen kannst. Somit entwickelst Du im Studium nicht nur Deinen eigenen Stil, sondern auch Weitblick für Deine Aufgaben als Designer.

Design studieren

Alternative Studiengänge

Design Research
Master of Science
Hochschule Anhalt
Design
Master of Arts
Hochschule Niederrhein
Advanced Design
Master of Arts
HM - Hochschule München
Design
Bachelor of Arts
Hochschule Macromedia
Infoprofil
Design
Bachelor of Arts
HM - Hochschule München

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Meine Erfahrungen mit dem Studienfach Design

Design

3.0

Mich hat dieser Bereich schin immer sehr interessiert, allerdings bekommt man von vielen Materialien zu wenig mit. Das könnte durchaus besser sein. Aber in groß und ganzen in Ordnung. Und sind wir mal erlich Krefeld ist nicht wirklich die schönste Stadt. Die Dozenten erklären meist die Dinge Verständlich. Und das Online Material ist in Ordnung.

Was ist "Design"?

Design

3.3

Design umfasst so viele Bereiche wie Textil,-Produkt-, Kommunikations,- und Raumdesign. Hinzukommen ganz eigene Spezialisierungen wie Interface-Design, UX-Design, Motiondesig, Animation usw.
Und genau das alles wurde im Studiengang "Design" nahe gelegt. Ich habe mich regelrecht verirrt und kaum eine Orientierung gefunden innerhalb der ersten Semester. Eigentlich wollte ich meinen Schwerpunkt auf Raumdesign legen aber manche Projekte und Kurse aus anderen Bereichen haben mich auch sehr int...Erfahrungsbericht weiterlesen

Herzensangelegenheiten

Design

3.7

In einer sehr familiären Atmosphäre kann man frei an Themen arbeiten die einem wirklich am Herzen liegen und die einem Spaß machen.
Die Dozenten sind immer hilfsbereit und finden für nahezu jedes Problem eine Lösung.
Die Werkstätten in der Modelle gefertigt werden sind ein Traum für jeden der gerne handwerklich arbeitet.

Vielseitige Studienmöglichkeiten

Design

4.7

Design kann man an der Hochschule Niederrhein sehr flexibel studieren. Illustration, Fotografie, Informationsdesign, UX/UI, Social Design neben den klassischen Disziplinen wie Editorial und Corporate Design. Alles möglich. Aber Motivation muss man schon mitbringen. Die Profs rennen keinem hinterher. Sind aber für fast jede Idee begeisterungsfähig. Ich liebe das Studium hier und habe mich in den letzten drei Jahren stark weiterentwickelt.  

Ein moderner Studiengang, der besser werden kann

Design

3.0

Dieser Studiengang ist an sich gut strukturiert und man bekommt von allem themenübergreifend einen Eindruck. Die Organisation, wie das Thema Bachelorarbeit abläuft könnte allerdings wesentlich besser sein. Das „Leben“ an der Hochschule ist jedoch sehr abwechslungsreich.

Eine tolle Zeit

Design

3.7

Bis jetzt war immer alles gut
Sehr familiär und angenehm in der hochschule.
Die Werkstätten und das Angebot sind gut und man ist auch gerne mal privat in der uni.
Alle helfen gerne bei fragen weiter und man hat viele freiheiten sich selbst kreativ zu äußern.

Vielfältige Designlehre, aber wenig Studileben

Design

4.0

In meinem Designstudium an der HSNR konnte ich die verschiedensten Bereiche in meinem Schwerpunkt Produktdesign kennenlernen. Vor allem die Werkstätten dort sind sehr gut ausgestattet und bieten vielfältige Möglichkeiten. Gefehlt hat es eindeutig am Campusleben, da die meisten Studenten aus anderen Städten pendeln.

Anhänger der alten Struktur

Design

4.0

Das Studium an der HS Niederrhein ist sehr breit gefächert und bietet viele Lehrmöglichkeiten. Für Kommunikationsdesignstudenten gibt es viele Werkstätten wie z.B Druck, Siebdurch, Animationsstudio, Fotolabor usw.. Aufgrund der Größe ist das Studieren hier sehr familiär und man wird von seinen Dozenten auch stets gegrüßt. Organisatorisch gab es in den letzten Jahr einen Wendepunkt. Der Design-Studiengang wurde nun offiziell in Produkt- und Kommunikationsdesign unterteilt. Dazu wurden neue Kurse eingeleitet. Da ich noch der alten Struktur unterliege, kann ich nichts über die neuen Regelungen sagen. Ich hoffe dass einige Fächer überdacht wurden, da zum Beispiel die "Orientierungswoche" viel Abwechslung brachte, aber ihrem Namen nicht gerecht wurde. An für sich kann ich das Studium sehr empfehlen. Es stehen alle Türen offen, die den Schritt von "Hauptsache Design" zur Spezialierung über die Semester ermöglichen.

Eigeninitiative ist alles!

Design

2.8

Wer an der HSNR nicht selbst in den Quark kommt, hat schlechte Karten! Die Dozenten sind größtenteils nicht sehr engagiert und scheinen ihr Lehrprogramm der vergangenen Jahre einfach endlos zu wiederholen. Man lernt anfangs wenig bis gar nichts und muss sich später durch eigene Projekte spezialisieren.

Nicht nur was mit „Medien“

Design

2.0

Design hat mir gezeigt dass ich meinen Wunsch, mich kreativ ausleben zu können, weiter verfolgen will. Allerdings auch, dass man bei einem Studium, dass einerseits eine Spezialisierung fordert und trotzdem alle Möglichkeiten offenlässt, sich auch schnell verlieren kann und nicht genau weiß wie es weiter geht. Aber da musste ich auch Dinge ausprobieren die ich vorher vielleicht ausgeschlossen hätte und vorallem die vorgegebene Praxisphase hat mir geholfen meine Stärken wieder mehr wahrzunehmen und durch den Blick außerhalb des Studiums wurde mir auch die Angst vor dem späteren Berufsleben genommen, von dem dir vorher niemand wirklich sagen könnte wie es sich für dich anfühlen wird.

  • 1
  • 7
  • 9
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.7

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter