Studiengangdetails

Das Studium "Chemie" an der staatlichen "Uni Wuppertal" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Wuppertal. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 25 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1606 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Lehramt (BS, GyGe, R, H)

Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Wuppertal

Letzte Bewertungen

3.2
Karin , 03.05.2018 - Chemie Lehramt
4.0
Tina , 22.03.2018 - Chemie Lehramt
3.0
Matthias , 18.02.2018 - Chemie Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Du musst nicht erst Chemie studieren, um mit ihr in Berührung zu kommen. Du findest Chemie überall im alltäglichen Leben: von Medikamenten und Lebensmitteln über Mikrochips bis hin zu Kosmetika. Dieses enorme Spektrum macht das Chemie Studium so spannend. Du forschst an neuen Kraftstoffen oder Filtersystemen für Trinkwasser und trägst somit dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern.

Chemie studieren

Alternative Studiengänge

Angewandte Chemie
Bachelor of Science
TH Nürnberg
Infoprofil
Musikpädagogik Lehramt
Master of Education
Uni Wuppertal
Englisch Lehramt
Staatsexamen
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Zeitaufwendig

Chemie Lehramt

3.2

Die Lehrveranstaltungen sind sehr anspruchsvoll und zeitaufwendig. Der zweite Teilstudiengang leidet darunter. Das Klima zwischen den Mitarbeitern ist zum Teil sehr schlecht, so dass die Studierenden dies mit bekommen. Die Organisation innerhalb des Studienganges ist recht positiv zu bewerten. 

Hart, aber gerecht

Chemie Lehramt

4.0

Mit Chemie lk ins Studium. Das ist auch ein Muss! Viel Laborarbeit und wenig Freizeit! Daraus sollte man sich einstellen. Lernen kann man aber viel. Dozenten gibt es wirklich nette aber auch welche die viel fordern. Kann ein Studium den Leuten empfehlen, die sich in der Materie zu Hause fühlen.

Top Labor, schlechte Organisation

Chemie Lehramt

3.0

Die BUW hat für das Fach Chemie ein neues Gebäude gebaut, welches mit hervorragenden Laboren ausgestattet ist, in denen das Arbeiten sehr viel Freude macht. Leider überschneiden sich viele Lehrveranstaltungen mit meinem 2. Fach.
Zudem ist die Klaussurregelung für Kombi Studenten sehr dürftig.

Zu anspruchsvoll

Chemie Lehramt

2.3

Wenn man Chemie studieren möchte, sollten man damit umgehen und lernen können, dass man keine Zeit hat am Wochenende Ende sich mit Freunden zu treffen oder was zu unternehmen. Die ganze Zeit musst du dich mit Chemie beschäftigen jeden Tag wenn man dafür keine Motivation hat, dann sollte man Chemie nicht studieren. Es gibt viele Fächer die man für den Beruf nicht braucht. Die Praktikas sind sehr Anspruch voll und da bleibt einem keine Zeit für dich selbst. Man ist nur am lernen jeden Tag. Die Lehrveranstalrungen sind meistens überflüssig abgesehen von den Übungen. Die Dozenten sind immer schlecht gelaunt und je mach der Laune deiner Dozenten wird du danach bewertet. Die haben ihre Lieblinge. An den Praktikanten dürfen nur 20 Leute teilnehmen. Die Leute die nicht reingekommen sind, dürfen dannn 1 Jahr lang warten und es nochmal versuchen.

Stimmiger Studiengang

Chemie Lehramt

4.7

Leistungserwartungen werden transparent dargestellt, Leistungspunkte teilweise nicht gerecht im Vergleich zum Bachelor Chemie, trotzdem immer eine gute Atmosphäre, Dozenten sehr freundlich und immer hilfsbereit, kompetente Ansprechpartner und sinnvolle Studieninhalte,

Stressig aber gut

Chemie Lehramt

4.3

Die Studieninhalte sind unglaublich vielfältig und es gibt sehr viel zu Lernen, aber das viele neue macht es interessant. Die Organisation des Studiums ist hervorragend, sodass man alles gut studieren kann. Vieles baut aufeinander auf und das ist bei der Belegung der Kurse berücksichtigt.

Organisatorisch flop, ansonsten top

Chemie Lehramt

2.7

Die Organisation der Veranstaltungen und der Belegungen ist teils eine Katastrophe und die Termine scheinbar wirkürlich gesetzt. Bei den Dozenten gibt es unterschiedliche. Manche sind absolut super, andere wiederum eher anstrengend (ist schwer zu pauschalisieren). Der Stoff ist teils kompliziert, jedoch machbar. Und wenn man Spaß an dem studiengang hat, dann klappt das schon.

Ganz okay , aber muss nicht sein

Chemie Lehramt

3.8

Ich hatte damals kaum Vorkenntnisse in der Chemie und dachte, dass ich einiges dort erklärt bekomme von den Dozenten. . Dieses war leider nicht der Fall , selbst in den Übungen wurde nur gesagt : das ist ja klar , dass müsst ihr schon können und dann wurde nicht weiter auf die aufgaben eingegangen.

Chemie an der Uni in Wuppertal auf Lehramt

Chemie Lehramt

3.7

Es macht Spaß Chemie zu studieren. Man lernt viele Sachen fürs Leben. Die meisten Dozenten sind sehr freundlich und hilfsbereit. Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit in Chemie. Das Praktium Schulorientiertes Experemenieren fand ich zu stressig, es warwn zu viele Versuche.

Mein zweites Zuhause

Chemie Lehramt

3.5

Chemie ist auf jeden Fall nichts für Menschen, die keine Begeisterung für Naturwissenschaften haben.
Das merkt man auch gleich, wenn man das Studium anfängt.
Anfangs waren wir noch um die 90 Studenten, nach den ersten 2-3 Monaten nur noch die Hälfte.
Dies liegt meiner Ansicht nach zum einen an den Klausuren, zum anderen aber auch an den Pflichtpraktika im Labor, die ebenfalls sehr anspruchsvoll sind.
Ohne Vorbereitung und Verständnis ist es sehr schwer mit zu halten, sodass man eigentlich die ganze Woche mit dem Studium beschäftigt ist.
Dennoch macht es mir Spaß, da ich sehr interessiert an der Chemie bin.
Die Leistungserwartungen sind hoch, doch weil eben nicht viele Menschen diesen Studiengang wählen, hat man die Möglichkeit die Professoren und Dozenten eigentlich jederzeit um Rat zu fragen.
Hinzu kommt, dass das Angebot an Übungen und Seminaren sehr gut ist, sodass man immer die Option hat Themen zu vertiefen oder Dinge die man nicht verstanden hat zu klären.

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 12
  • 4
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 25 Bewertungen fließen 18 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter