Studiengangdetails

Das Studium "Chemie" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 16 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1179 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Dozenten und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertungen

4.0
Steffi , 12.11.2018 - Chemie
4.2
Nishambavi , 22.03.2018 - Chemie
3.5
Anonym , 30.11.2017 - Chemie

Allgemeines zum Studiengang

Du musst nicht erst Chemie studieren, um mit ihr in Berührung zu kommen. Du findest Chemie überall im alltäglichen Leben: von Medikamenten und Lebensmitteln über Mikrochips bis hin zu Kosmetika. Dieses enorme Spektrum macht das Chemie Studium so spannend. Du forschst an neuen Kraftstoffen oder Filtersystemen für Trinkwasser und trägst somit dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern.

Chemie studieren

Alternative Studiengänge

Chemie
Master of Science
Uni Jena
Chemistry
Bachelor of Science
Jacobs University
Infoprofil
Chemie
Bachelor of Science
Uni Bielefeld
Chemie
Bachelor of Science
Uni Jena
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Zeitintensiv und anspruchsvoll

Chemie

4.0

Der Studiengang ist sehr zeitbeanspruchend. Fächer wie Physik und Mathe allein nehmen so viel Zeit ein, dass man meinen könnte, Chemie hätte gar keinen Platz mehr in der Woche. Dazu kommt, dass die Chemie Profs es einem unnötig schwerer machen, da man die Protokolle handschriftlich abgeben muss. Es ist einfach ein zu hoher Anspruch, nach nur wenigen Wochen Studium sind jetzt schon sehr viele Kommilitonen an den eigenen Grenzen und hoffen, es wird irgendwann besser, allerdings machen Gespräche mit höheren Semestern nicht viel Hoffnung darauf.
Die Uni an sich ist sonst gut und besser als erwartet, auch die Dozenten sind bis auf wenige Ausnahmen wirklich super.

Spaß durch Vorbereitung

Chemie

4.2

Wenn man sich auf Laborversuche sich vorbereitet, macht es mega spaß und das Semester verfliegt im nu! Außerdem lernt man im Studiengang Chemie durch Laborarbeit, tolle Menschen kennen, die man sonst niemals ansprechen würde! Zusammen macht es noch mehr Spass!

Beste Uni für Chemie

Chemie

3.5

Ich mache mein Bachelor in Chemie in Tübingen und ich bin sehr zufrieden. Im Vergleich zu anderen Unis sind die Labore hier sehr neu und die Uni im allgemeinen sehr schön und nicht heruntergekommen. Das Studium hier ist sehr anspruchsvoll, da Tübingen eine excellence Uni ist.

Empfehlenswert

Chemie

4.3

Dieses Studium ist genau das was ich gesucht habe.
Mir gefällt es sehr gut, dass man jedes Semester ein Praktikum absolvieren muss. Leider sind einige relativ aufwendig. Manche Vorlesungen sind in meinen Augen eher langweilig (momentan OC und PC). Andere wiederum sind wirklich gut, sodass man sich gut aussuchen kann welche man nun besucht oder zu Hause bleibt.
Man muss sagen, dass man viel zeit aufwenden muss. Ich mache es momentan so, dass ich jeden Tag von 8 bis ca 18 Uhr an der Uni bin. In dieser zeit werde ich locker mit allem was so anfällt fertig. Zu hause möchte ich dann meine Ruhe haben. Wenn man seinen Bachelor geschenkt haben möchte, dann muss man sich was anderes suchen. Aber wenn einem die Chemie Spaß macht und man bereit ist, viel Zeit und Gedult zu investieren, dann ist man im Tübingen total richtig.

Schwieriges Studium

Chemie

3.8

Das Chemie Studium ist eines der schwierigsten Studiengänge. Bei den meisten Prüfungen hat man 2 oder 3 Chancen. Sonst wird man Exmatrikuliert. Im 1 Semester waren wir circa 80 Leute. Jetzt sind nur noch 7 übrig im 4. Semester. Ein Plus ist, dass das chemie Gebäude neu renoviert ist und sehr modern ist. Die Labore sind sehr schön. Der Campus ist auch komplett neu gebaut worden bei den Naturwissenschaftlern. Das gefällt mir sehr an Tübingen.

Albtraum...

Chemie

Bericht archiviert

Zu Beginn des Studiums waren wir um die 150 bis 200 Studenten, jetzt sind wir noch Ca 30. Jedes Semester sind ein paar meiner Freunde geflogen. Ich finde die jungen Studenten werden viel zu sehr unter Druck gesetzt, man befürchtet jeder Zeit aus dem Studium zu fliegen. Wenn man wirklich so viel lernt wie notwendig hat man keine Zeit mehr für andere Dinge. Die Hälfte hat Albträume vom Studium ab und zu ein Nervenzusammenbruch gehört bei vielen auch dazu. Das liegt vielleicht daran, dass man sich auch in den höheren Semestern nicht sicher sein kann ob man das Studium besteht..Die schlimmsten 3 Jahre! Man muss aber fairerweise noch dazu sagen, dass ich einiges gelernt habe in diesen 3 Jahren.

Trocken aber wichtig

Chemie

Bericht archiviert

Das Chemiestudium an der Uni Tübingen ist im Bachelor sehr ausgeglichen bezüglich Theorie (Vorlesungen) und Laborarbeit. Jedoch ist die Theorie ausschließlich Basic-Wissen, welches für Anwendungen im späteren Studium (Master), wodurch es oft sehr langatmig ist.
Das Campusleben ist im Tal, wo sich die Geisteswissenschaften befinden, genau so, wie man sich ein Studentenleben vorstellt: Kunterbunt und wild. Auf der Morgenstelle (Naturwissenschaften) ist es sehr einseitig und oft auch trist.

Laboratorien

Chemie

Bericht archiviert

Die Laboratorien sind den Studierenden entsprechend gut eingerichtet. Material wird ausreichend gestellt, des Weiteren gibt es einen Glasbläser, welcher relativ günstig Glasgeräte repariert und auch einen Glasladen in welchem man günstig Labormaterialien nachkaufen kann.

Für absolute Freaks super :)

Chemie

Bericht archiviert

Meiner Meinung nach, sind die Dozenten sehr kompetent und können auf jede Frage die passende Antwort geben. Lehrmittel sind modern und die Inhalte in jedem Semester sinnvoll strukturiert. Vor allem das viele Arbeiten im Labor vertieft die theoretischen Lehrmittel und setzt sie praktisch um. Allerdings hat man einen ziemlich vollen Stundenplan und somit nur wenig Zeit für die Freizeit.

Sehr anspruchsvoll

Chemie

Bericht archiviert

es wird mit wenig klausuren geworben, aber dafür sind hier die anforderungen und der aufwand pro klausur (die 3 bis 4 stunden dauern) sehr hoch, ambitionierte studenten lernen hier allerdings auch sehr viel und es gibt auch sehr viele praktikas zum vorlesungsstoff

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 9
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.4
  • Lehrveranstaltungen
    4.2
  • Ausstattung
    4.8
  • Organisation
    2.4
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 16 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter