COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Studiengangdetails

Das Studium "Chemie" an der staatlichen "Uni Regensburg" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Regensburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 22 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.5 Sterne, 1273 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
85% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
85%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science Abschluss wird vergeben durch : Uni Regensburg
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Regensburg

Letzte Bewertungen

3.6
Lina , 17.02.2020 - Chemie
2.4
Luisa , 06.02.2020 - Chemie
4.3
Mona , 26.10.2019 - Chemie

Allgemeines zum Studiengang

Du musst nicht erst Chemie studieren, um mit ihr in Berührung zu kommen. Du findest Chemie überall im alltäglichen Leben: von Medikamenten und Lebensmitteln über Mikrochips bis hin zu Kosmetika. Dieses enorme Spektrum macht das Chemie Studium so spannend. Du forschst an neuen Kraftstoffen oder Filtersystemen für Trinkwasser und trägst somit dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern.

Chemie studieren

Alternative Studiengänge

Chemie und ihre Vermittlung
Bachelor
TU Braunschweig
Chemie
Master of Science
TU Darmstadt
Chemie
Bachelor of Science
Uni Konstanz
Chemie Lehramt
Bachelor of Science
RWTH Aachen
Chemie
Bachelor of Science
Uni Jena
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Nichts für Unentschlossene

Chemie

3.6

Das Studium ist eig nur etwas für Leute, die wirklich für Chemie brennen und es leidenschaftlich gerne erlernen wollen. Es ist nämlich weitaus anspruchsvoller als man denkt. Ich finde es schade, dass es so sehr unterschätzt wird. Vor allem Mathe kann einem da den letzten Nerv rauben. Allerdings sollte man nicht gleich aufgeben...man muss dran bleiben und sich da ein wenig durchbeissen.

Wirtschaftschemie an der Uni Regensburg

Chemie

2.4

Seit neustem gibt es an der Uni Regensburg den Studiengang Wirtschaftschemie, bei dem sowohl die Grundlagen der Chemie als auch der BWL gelehrt werden. Die Organisation ist leider noch nicht ausgereift, da es sich um einen neuen Studiengang handelt. Jedoch macht dass Studium Spaß, da die Kurse eine gute Abwechslung an den Tag legen.

Gut praxisorientiert

Chemie

4.3

Anschauliche Praktika, meist interessante Vorlesungen ab und zu zu überfüllte Vorlesung durch Mischung mehrerer Studiengänge auf einmal, im ersten und zweiten Semester zu viel Augenmerk auf Mathematik sollte weniger Bedeutung haben, auch wenn Dozentin sehr kompetent.

Nie wieder in Regensburg!

Chemie

1.2

Ich habe das Chemie-Studium (B.Sc.) sofort nach dem Abitur begonnen. Voller Mut und Tatendrang wollte ich dieses Fach studieren, doch die Uni Regensburg nimmt einen sehr schnell die Begeisterung.
Von nicht enden wollenden Praktika bis zu Prüfungen, bei denen nur ein Bruchteil des Kurses besteht. Ständig bekommt man gesagt man solle doch bitte in Regelstudienzeit studieren, da sonst wieder die Uni schlecht dastehe. Bachelorarbeiten werden vollkommen willkürlich verteilt und auch benotet. Die Bereitschaft der Dozenten den Studierenden etwas nahezubringen geht gegen null. Aber Hauptsache man kann den Elite-Studiengang SynCat sein eigen nennen.

Für den Master in Chemie bin ich an eine andere Universität gewechselt und bereue diese Entscheidung nicht!

Erstsemester

Chemie

4.0

Meine Erfahrungen beziehen sich zum derzeitigen Standpunkt noch auf Vorstellungen, da ich gerade erst mein Studium angetreten habe. Momentan belege ich einen Vorkurs in Mathematik. Meine ersten Eindrücke der Universität, der Studenten und meiner Fachschaft sind jedoch sehr gut und ich freue mich sehr auf die kommende Zeit.

Experimentell praxisnahes Studium

Chemie

4.2

Im Studium ist sehr viel Praxis enthalten. Jedes Semester finden Praktikas statt. Durch die Praktikas werden die Inhalte verständlicher und man kann einen besseren Bezug zur Theorie herstellen. Nebenbei fördern die Praktilumstage den Zusammenhalt der Studenten untereinander durch ein angenehmes Arbeiten nebeneinander.

Über das 1. Semester

Chemie

3.7

Das erste Semester setzt sich aus Allgemeine Chemie, Physik und Mathematik zusammen.
Man absolviert sein erstes anorganische Praktikum. Dazu werden die Studierenden aus der Vorlesung allgemeine Chemie in 2 Teile geteilt. Die erste Gruppe macht dieses in der ersten Semesterhälfte und die andere in der ich dabei war, in der zweiten. Die Chemieklausur wurde auf Ende Januar gelegt, sodass ich gleichzeitig Versuche vorbereiten, Protokolle schreiben und auf die Klausur lernen müsste. Es ist zwa...Erfahrungsbericht weiterlesen

Man muss es lieben

Chemie

4.0

Chemie ist ein interessanter Studiengang, vor allem die Praktika und Experimentalvorlesung vermitteln Begeisterung für das Fach. Allerdings ist der Studiengang sehr arbeitsintensiv, man braucht eine hohe Frustrationstoleranz und einem muss klar sein, dass man sehr wahrscheinlich deutlich mehr Zeit an der Uni verbringt als in den meisten anderen Studiengängen.

Durchhaltevermögen muss sein!

Chemie

4.2

Wenn man sich entscheidet, Chemie zu studieren, muss einem klar sein, dass sehr viel Zeit geopfert muss, um sich außerhalb der Uni-Veranstaltungen hinreichend vorzubereiten. Auch wenn es am Anfang zunächst nicht so scheint, nimmt die Stoffmenge über die Monate hinweg (vor allem in den ersten 3 Semestern) massiv zu!
Einen Monat vor der Klausur in der Lernstoff einzusteigen reicht hier leider nicht. Aber wenn man sich einmal angewöhnt hat, regelmäßig mitzulernen, hat man langfristig definit...Erfahrungsbericht weiterlesen

Schwierigkeit

Chemie

3.3

Von Beginn an mitlernen, da man sonst nichts mehr versteht. Außerdem sind sehr gute Mathekenntnisse erforderlich, da der Matheanteil in den ersten zwei Semestern groß ist. Außerdem fällt es den meisten Komilitonen am schwersten die Matheübungsblätter zu machen.

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 9
  • 4
  • 1
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 22 Bewertungen fließen 13 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 85% empfehlen den Studiengang weiter
  • 15% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 10.2019