COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Studiengangdetails

Das Studium "Chemie" an der staatlichen "Uni Köln" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Köln. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 18 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.2 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.5 Sterne, 3079 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
78% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
78%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Köln

Letzte Bewertungen

2.7
lisa , 22.01.2020 - Chemie
3.7
Manuel , 05.10.2019 - Chemie
4.2
Rebecca , 15.09.2019 - Chemie

Allgemeines zum Studiengang

Du musst nicht erst Chemie studieren, um mit ihr in Berührung zu kommen. Du findest Chemie überall im alltäglichen Leben: von Medikamenten und Lebensmitteln über Mikrochips bis hin zu Kosmetika. Dieses enorme Spektrum macht das Chemie Studium so spannend. Du forschst an neuen Kraftstoffen oder Filtersystemen für Trinkwasser und trägst somit dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern.

Chemie studieren

Alternative Studiengänge

no logo
Chemie
Bachelor of Science
Uni Bonn
Chemie
Bachelor of Science
Uni Jena
Infoprofil
Chemie
Master
Uni Freiburg
Chemie Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Zeitintensiv

Chemie

2.7

Viel Zeit für anderes bleibt einem kaum. Morgens Vorlesung und ab 13 Uhr Praktikum bis 18 Uhr.
Vorlesung sind teilweise super schlecht und man nimmt kaum etwa mit. Bedeutet vieles muss selbständig zu Hause nachgearbeitet werden, wofür man nicht wirklich Zeit hat unter der Woche. Das Wochenende wird zum Lernwochenende und die Semesterferien werden zum lernen genutzt.

Aufwändiges Studium

Chemie

3.7

Im Chemiestudium arbeitet man viel im Labor, das heißt, man ist neben Vorlesung, Seminaren und Übungen viele praktische Inhalte. Das bedeutet aber auch, dass man während des Semesters täglich bis 18 Uhr im Labor ist. Die Inhalte werden gut vermittelt.

Für Interessierte spaßig

Chemie

4.2

Chemie ist ein sehr Logikorientiertes Fach, das zusätzlich ein mathematisches Verständnis fordert. Erfüllt man diese Voraussetzungen und interessiert sich für die Chemische Sicht auf die Welt, so wird man in diesem Studium wirklich Spaß haben. Zudem ist das Chemie-Studium eines der wenigen Hochschulstudiengänge, die auch praktische Teile Enthalten, daher ist es ebenso ein Studium, das gut auf das spätere Berufsleben vorbereitet.

Nichts für schwache Nerven

Chemie

2.7

Man braucht sehr viel Durchhaltevermögen und muss sich auch auf starke Enttäuschungen einstellen. Ohne gutes Mathematisches Verständnis sind die schweren Module nur schwer zu bestehen.
Durch die Praktika ist zeitlicher, körperlicher und psychischer Druck nicht auszuschließen.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 7
  • 7
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    2.4
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.2

In dieses Ranking fließen 18 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 35 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 78% empfehlen den Studiengang weiter
  • 22% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 09.2019