Studiengangdetails

Das Studium "Chemie" an der staatlichen "Uni Kiel" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Kiel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 7 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1651 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel

Letzte Bewertungen

4.5
Sorina , 10.10.2018 - Chemie
3.8
Kevin , 21.09.2018 - Chemie
3.8
Swantje , 18.02.2018 - Chemie

Allgemeines zum Studiengang

Du musst nicht erst Chemie studieren, um mit ihr in Berührung zu kommen. Du findest Chemie überall im alltäglichen Leben: von Medikamenten und Lebensmitteln über Mikrochips bis hin zu Kosmetika. Dieses enorme Spektrum macht das Chemie Studium so spannend. Du forschst an neuen Kraftstoffen oder Filtersystemen für Trinkwasser und trägst somit dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern.

Chemie studieren

Alternative Studiengänge

Chemistry
Bachelor of Science
Jacobs University
Infoprofil
Angewandte Chemie
Bachelor of Science
TH Nürnberg
Infoprofil
Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science
Bachelor of Science
Hochschule Fresenius
Infoprofil
Chemie
Master of Science
Uni Jena
Chemie
Master of Science
Uni Konstanz

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Intensiv und lehrreich

Chemie

4.5

Chemie im Einfach-Bachelor ist ein sehr nervenaufreibender, lern- und Zeitintensiver Studiengang. Schon nach wenigen Wochen stellt sich meist heraus wer wirklich dabei bleiben wird und wer nicht. Die Anforderungen sind hoch, der Druck stark. Aber dafür lernt man unglaublich viel. Der Studiengang ist außerdem sehr abwechslungsreich aufgebaut, da es ein bunter Mix aus Vorlesungen, Übungen, Seminaren und Praktika gibt.  

Eine Hassliebe

Chemie

3.8

Der Studiengang ist schwer, das weiß man vorher, allerdings verlangt er einem mehr ab als man denkt. Organisationstalent und Disziplin sind notwendig. Der Bachelor ist voll gepackt mit Modulen. Dabei ist es wichtig dranzubleiben und einen Mittelweg zu finden. Alle Module mit sehr gut bestehen? Unmöglich! Ich liebe es trotzdem. Die Dozenten sind bemüht und alle sehr fasziniert von ihrem Fach. Es gibt aber Solche und Solche. Ich kam mit allen einigermaßen gut klar. Die Mitarbeiter und Doktoranden sowie alle Leute, die euch begleiten sind sehr nett und helfen, wo sie können. Ich würde es jederzeit wieder studieren, da, je weiter man im Bachelor kommt, die Gruppen kleiner werden, das Arbeiten angenehmer. Es ist ein Full Time Job, das sollte jedem klar sein. 30 Stunden Uni + 20 Stunden zu Hause in der Woche. Darauf muss man sich einstellen. Tut man es, wird man es lieben.

Man muss etwas verrückt sein!

Chemie

3.8

Das Studium beansprucht sehr viel Zeit und zwar immer! Wenn andere vom schönen Studentenleben reden, sitzt der Chemiestudent über seinen Büchern und versucht den Stoff zu verstehen. Die Labor Praktika sind super, dadurch versteht man erst den ganzen Theorie Kram.

Gute Erfahrungen

Chemie

3.0

Bis jetzt läuft es ganz ok. Aber zu geringe Ausstattung im Labor. Ansonsten sind die Dozenten erfahren und machen relativ gute Vorlesungen. Bis jetzt nicht viel zu meckern. Viele Hiwis sorgen für ein recht entspanntes arbeitsklima.
Aber die fehlende Laborausstattung ist echt nervig.

Nicht für "einfach-so-studieren" geeignet

Chemie

4.2

Das Studium in der Chemie fordert ein hohes Maß an Verantwortung. Daher sollte man sich vorher Gedanken machen, ob man dazu bereit ist. Dazu kommt ein hohes fachliches Niveau, weshalb man auf jeden Fall in der Oberstufe Chemie gehabt und gemocht haben sollte.
Die Hörsäle sind zwar groß, dennoch gibt es am Anfang des Semesters einen gewissen "Kuschelfaktor" in den Grundvorlesungen. Die Ausstattung der Laborsäle ist gut. Manche kleinere Geräte sowie Öfen müssen mit anderen Sälen geteilt werden und an den Abzügen wird zunächst zu dritt gearbeitet. Dennoch ist eine gute Laborarbeit möglich.

Why not Kiel?

Chemie

Bericht archiviert

Das chemiestudium in Kiel ist sehr gut organisiert und bringt Spaß. Natürlich wird das Studium hier nicht geschenkt! Auch hier hat man eine Menge zu tun, doch wenn man Spaß daran hat ist Kiel auf jedenfall ein Ort der wie ich finde sehr geeignet zum studieren ist.

Recht gute Uni

Chemie

Bericht archiviert

Kiel eignet sich für das Studentenleben sehr gut, billigere Wohnungsmöglichkeiten, keine Studiengebühren (nur einen kleinen Beitrag für das Studentenwerk und das Busticket). Jetzt spezifisch zum Chemiestudium ist Kiel eine Universität mit einigen logistische Probleme, z.B. zu wenige Labore, was dazu führt, dass einige Klausuren so schwer gemacht werden, um die Quote der Praktikumsberechtigen niedrig gehalten wird. Ein wenig traurig ist es auf jeden Fall. Trotzdem ist Kiel eine nette Studentenstadt mit viele Sachen zu bieten.

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 7 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter