Studiengangdetails

Das Studium "Chemie" an der staatlichen "Uni Hannover" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Hannover. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 24 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 1130 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
73% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
73%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Hannover

Letzte Bewertungen

3.3
Benny , 02.05.2018 - Chemie
4.5
Nick , 25.03.2018 - Chemie

Allgemeines zum Studiengang

Du musst nicht erst Chemie studieren, um mit ihr in Berührung zu kommen. Du findest Chemie überall im alltäglichen Leben: von Medikamenten und Lebensmitteln über Mikrochips bis hin zu Kosmetika. Dieses enorme Spektrum macht das Chemie Studium so spannend. Du forschst an neuen Kraftstoffen oder Filtersystemen für Trinkwasser und trägst somit dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern.

Chemie studieren

Alternative Studiengänge

Chemie Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Flensburg
Chemie
Bachelor of Science
Uni Leipzig
Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science
Bachelor of Science
Hochschule Fresenius
Infoprofil
Chemie Lehramt
Master of Education
Uni Bielefeld
Chemie Lehramt
Bachelor of Arts
Pädagogische Hochschule Heidelberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Furchtbarer Umgang mit interessierten Studenten

Chemie

1.0

Die Vorlesungen werden meistens nicht online als Skript (entgegen anderer Studiengänge) hochgeladen. Ständige Anwesenheit ist Pflicht und falls jemand krank oder abwesend ist hat er Pech.
Die Vorlesungen selber sind zwar gut strukturiert, da aber viel zu schnell vorgeschrieben wird kann man nicht folgen und gleichzeitig abschreiben.
Die Dozenten schrecken schon vor dem Praktikum von diesem ab.
Wegen den Durchfallraten bei den Prüfungen von 80 bis 90% gibt es viele, deren Studium auf bis zu 10 Jahre gestreckt wird.
Die Lehrveranstaltungen sind viel zu schwer und auf Fragen wird oftmals nicht eingegangen. Man hat keine Möglichkeit aktiv mit zu arbeiten oder sich einzubringen. Interesse bleibt auf langer Sicht auf der Strecke. Fazit: Schon ziemlich schlecht.

Anspruchsvoll, zeitintensiv, interessant

Chemie

3.3

Zu Beginn des Bachelors sollte man sich nicht vergraulen lassen und auf die Zähne beissen. Klausuren werden teilweise zu unmenschlichen Zeiten geschrieben und sind unnötig künstlich schwer gestaltet. 80-90 % Durchfallquote in den Klausuren über das ganze Semester sind hier - bis auf ein paar Ausnahmen - an der Tagesordnung.
Wenn die Studierende anderer Studiengänge nach den Klausuren in die Ferien gehen, geht es im gleichen Tempo mit Praktika, Antestaten und Protokollen weiter, und schwup...Erfahrungsbericht weiterlesen

Spannendes, zeitintensives Fach

Chemie

4.5

Das Studium an sich ist sehr interessant, macht auch viel Spaß. Das Niveau des Studiums ist sehr hoch, daher ist die Durchfallquote auch sehr hoch (zwischen 70-90%). Die meisten Dozent sind sehr nett und hilfsbereit, jedoch gibt es auch Dozenten denn die Studenten völlig egal sind.
Das Studium ist sehr zeit-intensiv, man hat kaum Freizeit wenn man nebenbei arbeitet.

Wunderschöne Fakultät und super nette Leute

Chemie

3.8

An der Uni Hannover zu studieren ist echt klasse. Man fühlt sich super wohl und wenn man in der Nähe wohnt ist es noch entspannter. Die Mensa ist direkt gegenüber vom Institut und dort lohnt es sich immer hinzugehen. Und falls man mal nicht in die TIB zum lernen gehen mag, kann man sich einfach in die Mensa in jenen Arbeitsraum setzen.

Fantasischer Chemiker

Chemie

4.5

Wenn man die Chemie an der Leibniz Uni studieren will, sollte man aktiv sein. Man bekommt regelmäßig eine Aufgaben von der Vorlesung und ohne Fleißigkeit kann man die nicht schaffen xD. Und die Fakultäten sind sehr motiviert und interessierten sich dafür, was sie lernen.

Anstrengend, aber interessant!

Chemie

3.8

Das ist mein erstes Semster in Chemie. Der Stoff ist nicht allzu schwer, nur sehr viel. Ich sitze sehr viel zu Hause, um den Stoff aus der Vorlesung nachzubereiten. Trotzdem macht mir die Thematik echt Spaß. Könnte vielleicht daran liegen, dass ich mich schon sehr lange für naturwissenschaftliche Fächer interessiere, vorallem für Chemie

Nichts für Faulenzer!

Chemie

3.1

Das Studium ist zeitintensiver als die meisten Studiengänge. Im Semester hat man Vorlesungen+Übungen und nach der Klausurenphase finden die Praktika in den Instituten statt. Nach den Praktika beginnt wieder das Semester. Bis zum 5.Semester hat man nur einmal Semesterferien(nach Regelstudienzeit). In dem Semester ist es auch sehr stressig, da häufig parallel zu den Vorlesungen Praktika stattfinden für die Antastete und Protokolle anstehen. Wenn man in der Schule nicht zu den "besten" in den natur...Erfahrungsbericht weiterlesen

Über 90% Durchfallquote - Schwamm drüber

Chemie

3.0

Der Titel ist Programm. Für Chemie sollte man sich lieber eine andere Uni aussuchen, die sich evtl auch für Ihre Studenten interessiert.
Klausuren werden frei nach Laune verschoben, In AC sind die Durchfallquoten unmenschlich, aber das sind "natürlich die faulen Studenten Schuld". Es ist beabsichtigt, dass so viele durchfallen, da sollte man aber lieber Eignungstests vor dem Studium einführen anstatt die Leute dann raus zu prüfen.

Zeitaufwendig aber trotzdem nie langweilig

Chemie

4.3

Mit vielen Praktikas, auch in den Semesterferien, ist das Studium nicht was für jeden. Sehr zeitaufwendig und mit wenig Freizeit verbunden. Stundenplan ziemlich gefüllt, aber gut organisiert. Zusätzlich viel Vor- und Nacharbeit zu Hause. Nette Dozenten, an die man sich bei Fragen gerne wenden kann.

Gute Studieninhalte. Anfangs begrenzte Kapazitäten

Chemie

4.2

Dozenten sehr kompetent, können Sachverhalten und Probleme gut erklären. Ersten Semester gut organisiert und durchdacht. Die meisten Lernmaterialien werden online zur Verfügung gestellt. Nicht genügend Laborplätze im ersten Semester verfügbar, daher wird bei Klausuren aussortiert

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 11
  • 1
  • 2
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 24 Bewertungen fließen 15 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 73% empfehlen den Studiengang weiter
  • 27% empfehlen den Studiengang nicht weiter