Studiengangdetails

Das Studium "Chemie" an der staatlichen "Uni Göttingen" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Göttingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 8 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.9 Sterne, 1392 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Organisation bewertet.

Lehramt (Gymnasium/Gesamtschule)

Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Göttingen

Letzte Bewertungen

3.5
Laura Sophie , 07.06.2019 - Chemie Lehramt
4.7
Nele , 20.11.2018 - Chemie Lehramt
3.8
Hans-Martin , 15.09.2018 - Chemie Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Du musst nicht erst Chemie studieren, um mit ihr in Berührung zu kommen. Du findest Chemie überall im alltäglichen Leben: von Medikamenten und Lebensmitteln über Mikrochips bis hin zu Kosmetika. Dieses enorme Spektrum macht das Chemie Studium so spannend. Du forschst an neuen Kraftstoffen oder Filtersystemen für Trinkwasser und trägst somit dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern.

Chemie studieren

Alternative Studiengänge

Französisch Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil
Niederlandistik Lehramt
Bachelor
Uni Münster
Pädagogik und Bildung Lehramt
Master of Education
Uni Flensburg
Chemie
Bachelor of Science
TU Darmstadt
Berufliche Informatik Lehramt
Master of Education
Uni Hamburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Vollzeit Studium

Chemie Lehramt

3.5

In der Chemie ist man auf jeden Fall stark ausgelastet. Auch während des Semesters gibt es viele Abgaben, sodass bei einem gefüllten Stundenplan Recht wenig Zeit für anderes bleibt. Schwierig ist außerdem dass der Lehramtbezug zum Teil ganz klar fehlt. Ich fänd es schön in den vielen Praktika auch Mal Inhalte kennenlernen würde, die mich auf die schule vorbereiten. Stattdessen ist z.b. die in der Schule nicht so bedeutende physikalische Chemie genauso stark vertreten wie die anorganische es gibt wirklich eine sehr starke Orientierung am Fachstudium.

Sehr praktisch und macht mega Bock

Chemie Lehramt

4.7

Tolle Dozenten, gute Organisation, praxisorientiert und genau das Richtige für mich! Fühle mich mega wohl und habe Bock! Die Ausstattung könnte natürlich etwas besser sein, aber alle sind engagiert und es herrscht ein tolles Lernklima! Auch die Stundenplanplanung mit Deutsch hat gut geklappt, und jetzt, wo der Nordcampus renoviert wird, sind auch die Gebäude demnächst neu und schön!

Sehr spannend und abwechselungsreich

Chemie Lehramt

3.8

Chemie ist einfach ein toller und zugleich interessanter Studiengang. Die theoretischen Inhalte werden gut mit der Praxis verknüpft. Man hat einige Praktika, die sehr viel Spaß machen. Die Dozenten sind fast alle sehr kompetent und Lehren ihren Bereich mit Leidenschaft.

Lehramt Chemie

Chemie Lehramt

3.3

Das Studium in der Chemie ist sehr anspruchsvoll und man sollte ach Kenntnisse im Bereich Mathematik und Physik mitbringen. Die Theorie wir von einer Vielzahl von Praktika begleitet. Allerdings sollte man sich darauf einstellen, die Freizeitaktivitäten etwas zurückzustellen da auch im Semester viel zu tun ist.

Praktische Herangehensweise

Chemie Lehramt

3.8

Das Lehramtsstudium ist im Bereich Chemie sehr praxisorientiert. Im Bachelor werden 4 Praktika durchgeführt. Dabei wird Wissen vermittelt das über den Schulstoff hinausgeht. Das Studium ist zu empfehlen wenn Interesse an der Chemie besteht und Bereitschaft besteht eigenständig Sachen zu erarbeiten.

Die beste Naturwissenschaft!

Chemie Lehramt

3.8

Das Chemie Studium im Lehramtsprofil ist sehr abwechslungsreich und bietet einen tollen Einblick in die Chemie mit zahlreichen Experimenten und fächerübergreifenden Kompetenzen wie u.A. Mathematik- und Physikvorlesungen die zu besuchen sind. Der Anspruch ist hoch, aber machbar. Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Studium!

Einstieg leicht gemacht

Chemie Lehramt

Bericht archiviert

Ich bin jetzt im 2. Semester und studiere Chemie und Biologie auf Lehramt. Angefangen habe ich mit Chemie und Latein. Als ich wechseln wollte, wurde mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Gerade zu Beginn des ersten Semesters, war ich noch sehr unbeholfen und hatte Angst, dass ich bei der Anmeldung für die Veranstaltungen etwas falsch mache. Es gab aber super Infoveranstaltungen, die einen Neuling aufgeklärt haben.
Ich liebe Göttingen als Universitätsstadt. Der Campus ist schön, alles ist gut und schnell zu erreichen und das studentische Flair überzeugt.
Es gibt außerdem sehr kompetente Dozenten, die ihr Fach lebendig rüberbringen. Man kann sich gut auf die Klausuren vorbereiten und wird nicht negativ überrascht. Bisher bin ich äußerst zufrieden mit meinem Studium.

1. Semester und gleich bereut

Chemie Lehramt

Bericht archiviert

Als Chemie-und Mathestudentin ist es nicht so leicht das Gleichgewicht zu finden. Das gymnasiale Lehramt in Mathe war, auf gut Deutsch gesagt, die reinste Hölle. Man fasst alle Studenten in eine Vorlesung zusammen und lernt Dinge, die für das Lehramt später nicht von Bedeutung sind. Es wäre viel schöner, wenn man die gleich von Anfang an trennt. Gleichzeitig sind alle Kommilitonen in Mathematik vor allem die hochnäsigsten Personen, die mir je untergekommen sind. Helfen möchte da nie wirklich jem...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 6
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 8 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter