Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Geprüfte Bewertung

Anspruchsvoll, aber lohnenswert

Chemie (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.7
Im März 2015 habe ich mit dem Bachelorstudium Chemie an der Hochschule Aalen angefangen. Nach den chemischen Grundlagen (Semester 1 bis 4) geht es ins Praxissemester. Ab dem 6. Semester erfolgt schließlich die Wahl des analytischen oder biotechnologischen Schwerpunktes. Damit konnten die eigenen Interessen vertieft werden. Ich habe mich für den Schwerpunkt Analytik entschieden. Durch Seminare in den höheren Semestern (6 und 7) werden nicht nur Vorträge (auch in Englisch) geübt, sondern auch unterschiedliche Bereiche im analytischen Feld angeschnitten und Kenntnisse vielseitig erweitert.
Besonders anspruchsvoll waren die vielen Aufnahmetests zur Teilnahme an den Labor-Praktika in den ersten zwei Semestern. Bei einem nicht bestandenen Aufnahmetest war die Teilnahme am Praktikum nicht möglich. Dies resultiert schließlich zum Nachholen des Praktikums im nächsten Semester und zu zeitlichen Engpässen. Dasselbe gilt für nicht bestandene Prüfungen. Eine Wiederholung der Prüfung noch im selben Semester ist leider nicht möglich. Dies führte bei vielen zu einer Verlängerung der Studienzeit.
Durch selbstständiges Nacharbeiten, kontinuierliches Lernen und Wiederholen des Vorlesungsinhalts ist es allerdings gut möglich alle Prüfungen zu bestehen und das Studium in der Regelstudienzeit, mit Ausnahme der Bachelorarbeit, abzuschließen.
Ein besonderer Pluspunkt ist das gute Verhältnis zu den Dozenten. Dies ist sowohl hinsichtlich der Beantwortung von Fragen zu Vorlesungen als auch bei beruflichen Fragen von großem Vorteil.
Lohnenswert war dieser Studiengang für mich, da ich in Kombination mit guten theoretischen Grundlagen viele praktische Erfahrungen (Seminare, Praxissemester, Bachelorarbeit) im Bereich der Analytik sammeln durfte. Die Praxis hat mir besonders gut gefallen und ist vermutlich auch ein wesentlicher Vorteil im Vergleich zum Studiengang Chemie an einer Universität.
Einen Masterstudiengang im Anschluss würde ich auf jeden Fall empfehlen.
  • Guter Kontakt zu Dozenten, viel Praxiserfahrung
  • - Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen im selben Semester ist nicht möglichanspruchsvolle Aufnahmetests zur Teilnahme am Laborpraktikum, teilweise keine Skripte online verfügbar sondern lediglich Tafelaufschriebe.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

5.0
Nadine , 11.02.2021 - Chemie
4.3
Jasmin , 07.02.2021 - Chemie
4.2
Marielle , 20.12.2020 - Chemie
3.4
Dilara , 23.11.2020 - Chemie
3.5
Malin , 23.11.2020 - Chemie
2.0
Khaled , 23.11.2020 - Chemie
4.6
Eike , 17.10.2020 - Chemie
4.6
Tobias , 22.09.2020 - Chemie
3.8
Eva , 20.09.2020 - Chemie
4.6
Jana , 20.09.2020 - Chemie

Über Pia

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ja
  • Studiendauer: 8 Semester
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Campus Beethovenstraße
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 21.09.2020