COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Es ist nicht alles Gold was glänzt!

Hotelbetriebswirt & Business Management (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    2.0
  • Gesamtbewertung
    2.6
Zunächst einmal sind es tolle zwei Jahre, in denen man viele neue Erfahrungen und Kontakte knüpfen kann. Außerdem geniest man die beruflich ungezwungene (Frei)Zeit natürlich. Die Schule bietet viele Möglichkeiten zum Netzwerken und kennenlernen und das branchenübergreifend. Die halbjährlichen CareerFair mit Speedrecruiting ist nur Eines von vielen Instrumenten.
Leider haben sich meine persönlichen Erwartungen an die Unterrichtsstunden und Inhalte überhaupt nicht erfüllt.
Die Ansprüche und die Leistungsstandarte sind in den letzten Jahren, auf Grund quantitativer Aspekte (Anmeldezahlen,..) degenerativ.
Und das ist noch untertrieben! Dieser Studiengang soll für Führungskräfte von morgen, die Speerspitze in einem Unternehmen ausbilden und das theoretische Wissen dazu vermitteln.
Allerdings kann man dies nicht der Schule allein in Rechnung stellen, der degenerative Verfall unseres Bildungssystem ist ein nationales Problem.
Und in Deutschland reicht ein Papier zu besitzen, auf dem steht: *theoretisch* kann ich, weiß ich, bin ich.
Dennoch kann nicht die logische Konsequenz sein das Niveau herab zu setzten, nur um die Klassen in quantitativer Hinsicht auszulasten!
Solange wir uns an Quoten und Statistiken messen wird sich daran leider nichts ändern.

Allerdings muss man zu Gute halten, dass sich die Schule ständig im Wandel befindet und es stetig Veränderungen und Verbesserungen angestrebt werden.

Einige der Lehrbeauftragten verkörpert diese Einstellung noch und versuchen die *Kinder* zum selbständigen, volkswirtschaftlichen Denken zurück zu bringen.

Die Devise Qualität statt Quantität sollte wieder mehr an Bedeutung gewinnen.

Dieter hat 22 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

Verglichen wird die Aussage des Rezensenten mit den Angaben der Kommilitonen des Studiengangs.
  • Wie ist die Parkplatz-Situation?
    Ich finde immer einen Parkplatz.
  • Sind die Öffnungszeiten des Sekretariats in Ordnung?
    Mit den Öffnungszeiten des Sekretariats bin ich sehr zufrieden.
  • Kannst Du Klausurnoten online einsehen?
    Ich kann die Klausurnoten nicht online einsehen.
  • Wie schön ist der Campus?
    Den Campus finde ich ganz ok.
  • Wie schätzt Du den Ruf Deiner Hochschule ein?
    Für mich ist der Ruf unserer Hochschule ganz okay.
  • Wie schwer war es, Anschluss in der Uni zu finden?
    Für mich war es sehr einfach, Anschluss in der Hochschule zu finden.
  • Gibt es Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe der Uni?
    Ich finde es toll, dass es in unmittelbarer Nähe zur Hochschule Parks, Grünflächen oder Seen gibt.
  • Kommen die Dozenten aus der Praxis?
    Ein paar meiner Dozenten kommen sogar aus der Praxis.
  • Werden Vorlesungen häufig abgesagt?
    Leider werden Vorlesungen öfters bei uns abgesagt.
  • Wie hoch ist das Lernpensum?
    Ich bin durch das geringe Lernpensum unterfordert.
  • Wie vielfältig ist das Kursangebot?
    Ich finde die Größe des Kursangebotes in Ordnung.
  • Hast Du einen Studentenjob?
    Neben dem Studium habe ich einen Studentenjob.
  • Hast Du während der Studienzeit ein Praktikum gemacht oder geplant?
    Ich habe während der Studienzeit kein Praktikum gemacht oder geplant.
  • Würdest Du diesen Studiengang nochmal wählen, wenn Du eine Zeitmaschine hättest?
    Wenn ich eine Zeitmaschine hätte, würde ich diesen Studiengang nicht nochmal wählen.
  • Hast Du schonmal erlebt, dass Ausländer an Deiner Hochschule diskriminiert wurden?
    Ich habe es noch nie miterlebt, dass Ausländer an meiner Hochschule diskriminiert wurden.
  • Gibt es in Deiner Hochschule ausreichend Orte zum Lernen?
    Für mich gibt es genug Orte zum Lernen in der Hochschule.
  • Wie finanzierst Du hauptsächlich Deinen Lebensunterhalt?
    Ich finanziere meinen Lebensunterhalt hauptsächlich durch Bafög.
  • Haben Deine Eltern auch studiert?
    Meine Eltern haben auch studiert.
  • Pendeln viele Deiner Kommilitonen am Wochenende in die Heimat?
    Viele meiner Kommilitonen pendeln am Wochenende in die Heimat.
  • Gehst Du gerne auf Festivals?
    Festivals sind nichts für mich.
  • Hast Du das Gefühl, das Dich Dein Studium gut auf das Berufsleben vorbereitet?
    Ich fühle mich durch mein Studium nicht gut auf das Berufsleben vorbereitet.
  • Wann fängst Du meistens mit dem Lernen für Klausuren an?
    Meistens fange ich erst einen Tag vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
» Weitere anzeigen

Kommentar der Hochschule

Lieber "Dieter",

vielen Dank für Ihre Bewertung, die Sie leider unter einem Pseudonym verfasst haben. Eigentlich sollten Sie inzwischen wissen, dass man ohne Hemmungen bei uns offen Probleme ansprechen und konkrete Vorschläge unterbringen kann. Wir bitten ja sehr oft unsere Studierenden (und externe Praxisexperten) um aktive Beteiligung bei Schulentwicklungsprozessen, um uns stetig zu kontrollieren, mit anderen Institutionen zu messen und uns zu verbessern.

Schön, dass Sie "tolle Jahre" bei uns mit neuen Erfahrungen und Kontakten verbringen und Ihr Netzwerk - sogar branchenübergreifend - ausbauen können. Dies bestätigt den Business School Charakter unserer Bildungseinrichtung.

Schade, dass Ihre persönlichen Erwartungen bezgl. Unterrichtsinhalten und -niveau nicht erfüllt wurden. Sicherlich gehören Sie - orientiert an Ihrem Alter - schon zu den erfahreneren und erwachseneren Studierenden und bringen somit viel mehr Erfahrung aus der beruflichen Praxis mit ein als der heutige Durchscnitt. Auch wir bemerken, dass die Vorbildung und Qualität (intellektuelle Leistungsfähigkeit) der Studierenden, die eine Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie absolviert haben, in den letzten Jahren stärker schwankt als noch vor 10 Jahren.

Allerdings senkt die WIHOGA das "Niveau" nicht, um die Klassen auszulasten, wie Sie es vermuten. Wenn Sie unser "Niveau" und die Fülle und Intensität der vermittelten Inhalte vergleichen mit den anderen bekannten Hofas, müssen sich unsere Absolvent/innen nicht verstecken. Das wird so auch von unzähligen namhaften Arbeitgebern unserer Branche und darüber hinaus bestätigt.

In der Tat versucht die WIHOGA, ihren Lehrauftrag sehr ernst zu nehmen und dort anzusetzen, wo die Mehrzahl der Studierenden stehen. Wir verstehen uns nicht als "TÜV", der schon zu Beginn der Weiterbildung feststellt, wer was kann und wer nicht.

Das Ziel muss für uns sein, sehr individuell die Studierenden zu fordern, fördern und auf ein jeweils höheres Niveau zu bringen. Und da gibt es zugegebenermaßen pädagogisch, unterrichtsorganisatorisch und personell noch eine Menge zu tun. Dazu gehört es auch, mit Geduld und Ausdauer geeignete neue Konzepte zu implementieren, z.B.:
21st Century Learning Skills, Digitalisierung der Bildung, Leadership, kooperatives und kollaboratives Lernen, Kreativität, Design Thinking, Kritisches Denken, Systemisches Denken, Problem-based Learning, Inverted Classroom, Blended Learning, Learning on Demand, Lernbüros, Working Space, Individualisierung, personalisierte Lernumgebung, jahrgangsübergreifende Projekte, Networking, permanente Feedbackschleifen, Schule als Karrierewerkstatt, Stärkung der Soft Skills etc.
Wir sind davon überzeugt, dass es mittelfristig eine Abkehr vom Lernen im Gleichschritt und gleichzeitig eine starke Betonung des Lernens miteinander und voneinander geben wird und muss. Dies erfordert hohes Engagement von Schule und Lehrkräften, aber auch von Studierenden, die – abgestuft nach dem jeweiligen Anspruchsniveau - eine hohe Selbstverantwortung für das schrittweise Gestalten ihrer Karriere übernehmen werden und müssen.

Seien Sie versichert, wir bleiben dran!

Mit freundlichen Grüßen
Harald Becker, Schulleiter
19.08.2019

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.3
Marco , 19.10.2020 - Hotelbetriebswirt & Business Management
3.3
tristan , 27.09.2020 - Hotelbetriebswirt & Business Management
5.0
Dominique , 21.08.2020 - Hotelbetriebswirt & Business Management
4.0
Alex , 14.07.2020 - Hotelbetriebswirt & Business Management
3.8
Sophia , 01.04.2020 - Hotelbetriebswirt & Business Management
4.3
Catharina , 03.03.2020 - Hotelbetriebswirt & Business Management
4.0
Maxi , 02.03.2020 - Hotelbetriebswirt & Business Management
2.4
K. , 17.02.2020 - Hotelbetriebswirt & Business Management
3.0
Davis , 24.07.2019 - Hotelbetriebswirt & Business Management
3.6
Tobias , 21.07.2019 - Hotelbetriebswirt & Business Management

Über Dieter

  • Alter: 27-29
  • Geschlecht: Männlich
  • Studienbeginn: 2017
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Dortmund
  • Schulabschluss: Fachhochschulreife
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 13.08.2019