COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Kann man machen, muss man aber nicht

Languages and Business Administration (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    2.5
Hallo!
Ich möchte euch ein wenig über meine Erfahrungen an der WHZ, speziell für den Studiengang LBA/Spanisch erzählen.
Ich habe das Studium bereits abgeschlossen und habe an die 7 Semester Regelstudienzeit noch ein 8. Semester für meine Bachelorarbeit drangehängt.
Da bin ich schon beim ersten Punkt. Die Regelstudienzeit sind 7 Semester. Es ist absolut nichts falsch daran, noch ein Semester länger zu studieren, allerdings sind es die Wenigsten, die wirklich ihr Studium innerhalb der 7 Semester abschließen. Das ist seit Jahren der Regelfall und da läuft gehörig was in der Organisation schief.
Im Studium generell bekommt man einen allgemeinen Überblick über die Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL, Mathe, Statistik, Marketing, Personal, ...), außerdem legt man im 4. Semester einen wirtschaftlichen Schwerpunkt (Marketing, Unternehmenslogistik, Human Resources, Unternehmensführung, International Economics). Soweit so gut. Das gilt sowohl für alle Studenten des Studiengangs, egal ob man seine sprachliche Richtung für Französisch, Chinesisch oder Spanisch gewählt hat.
Die Dozenten der Fakultät Wirtschaftswissenschaften sind teilweise gut und kompetent, manche aber leider auch nicht. (Beispielsweise wird bei einigen Professoren mehr Werbung für die eigene Firma/ das eigene Buch gemacht, anstatt gescheiten und verständlichen Inhalt rüberzubringen)
Für die sprachliche Ausbildung kann ich jetzt nur für den Fachbereich Spanisch sprechen. Dafür waren (bei meinem Jahrgang) 2 Dozenten zuständig, und das war leider ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ein Dozent war phänomenal. Der Unterricht war zwar anspruchsvoll, aber abwechslungsreich und machbar, wenn man sich anstrengt. Des Weiteren gab dieser Dozent auch Vorlesungen/Seminare zum Thema Eingliederung in den Arbeitsmarkt und Bewerbungstraining, was m.M.n. zu den besten Vorlesungen meines gesamten Studiums gehörte.
Eine weitere Person, die für die sprachliche Ausbildung der Studenten verantwortlich war, war die absolute Katastrophe. Die Vorlesungsinhalte waren teilweise absolut sinnfrei und null hilfreich für die Zukunft, die Methoden der Vermittlung von Stoff waren umständlich, schlecht nachvollziehbar und teilweise auch zu schnell (zb. bei der Grammatik). Kommunikation war eine Fehlanzeige und auf konstruktive Kritik wurde meist nicht reagiert, sodass teilweise sogar Studierendenrat oder Außenstehende eingeschaltet werden mussten. Im 7. Semester bestand der Unterricht lediglich nur noch aus stupider Beschäftigung, die uns leider gar nicht weitergebracht und nur noch zusätzliche Arbeit verschafft hat (obwohl man sich ja eigentlich im 7. Semester auf seine Bachelorarbeit konzentrieren sollte...). Selbst nach der abschließenden Prüfung wurden noch Prüfungs“vorleistungen“ verlangt, die es die Jahre zuvor nicht gegeben hat.
Das Auslandsjahr im 5./6. Semester war definitiv der coolste Part des Studiums und wird definitiv zu den besten Erfahrungen zählen, die ich so im Leben sammeln werde.
Ich habe hier eigentlich wenig schlechte Erfahrungen gesammelt, die im Zusammenhang mit der WHZ standen. Lediglich die Vorbereitung fiel ein bisschen mager aus (Beispiel Arbeitserlaubnis/NIE (Personalausweis): braucht man das nun oder nicht? Etc.). Beim Auslandsjahr muss man sich einfach darauf einstellen, dass man viel allein regeln muss. Aber das ist eigentlich alles zu schaffen. Im Auslandsstudium sollte man allerdings darauf achten, dass man alle Fachbereiche, die von der WHZ vorgegeben werden, abdeckt, sonst muss man die im 7. Semester noch nachholen (wie schon gesagt... eigentlich will man ja im letzten Semester auch noch die Bachelorarbeit schreiben).
Allgemein macht der Studienablauf Sinn. Erst mal generelles Grundwissen aufbauen, im dritten Studienjahr ins Ausland gehen, im letzten Semester die Bachelorarbeit schreiben.
Theoretisch ist man nach dem Studium mit den Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften, der Sprache und dem Wissen über interkulturelle Kommunikation recht gut aufgestellt, aber gerade in den Wirtschaftswissenschaften wird nur an der Oberfläche gekratzt und man hat nirgendwo richtiges Fachwissen. Daher ist es wahrscheinlich eher ratsam, während und mit dem Studium rauszufinden, wo man sich später in der Arbeitswelt sieht und dahingehend noch einen Master/andere Weiterbildung zu machen.
Rückblickend fand ich mein Studium nicht sinnlos, allein das Auslandsjahr war eine extrem gute und wichtige Erfahrung, sowohl für die fachliche, als auch persönliche Weiterentwicklung. Würde ich allerdings noch einmal vor der Wahl stehen, würde ich das Studium nicht wählen.
  • Auslandsjahr, Kombi aus Sprachen und Wirtschaft
  • Teilweise schlechte Dozenten/ Profs, organisatorisches Chaos

Marie hat 21 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

Verglichen wird die Aussage des Rezensenten mit den Angaben der Kommilitonen des Studiengangs.
  • Fühlst Du Dich wohl auf dem Campus?
    Auf dem Campus fühle ich mich meistens wohl.
  • Wie ist die Parkplatz-Situation?
    Ich finde mit etwas Glück und ein bisschen Geduld einen Parkplatz.
  • Sind die Öffnungszeiten des Sekretariats in Ordnung?
    Ich habe angegeben, dass das Sekretariat ausreichend geöffnet ist.
  • Kannst Du Klausurnoten online einsehen?
    Meine Klausurnoten kann ich online einsehen.
  • Wie schwer war es, Anschluss in der Uni zu finden?
    Für mich war es sehr einfach, Anschluss in der Hochschule zu finden.
  • Gibt es Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe der Uni?
    Ich finde es toll, dass es in unmittelbarer Nähe zur Hochschule Parks, Grünflächen oder Seen gibt.
  • Wie oft gehst Du pro Woche feiern?
    Auch wenn ich Student bin, gehe ich nicht jede Woche feiern.
  • Wie hoch ist der Anspruch an die Studenten?
    Der Anspruch an die Studenten ist für mich genau richtig.
  • Werden Vorlesungen häufig abgesagt?
    Leider werden Vorlesungen öfters bei uns abgesagt.
  • Gibt es eine Anwesenheitspflicht?
    In manchen Kursen habe ich eine Anwesenheitspflicht.
  • Wie hoch ist das Lernpensum?
    Für mich ist das Lernpensum genau richtig.
  • Fühlst Du Dich während Deines Studiums gut betreut?
    Für mich ist die Betreuung während des Studiums ok.
  • Ist die Studiengangsleitung gut erreichbar?
    Die Erreichbarkeit der Studiengangsleitung berurteile ich mittelmäßig.
  • Wie schwer ist es in einen Wunschkurs zu kommen?
    Ich bin sehr einfach in meine Wunschkurse gekommen.
  • Ist das Preis-/Leistungsverhältnis angemessen?
    Für mich ist das Preis-/Leistungsverhältnis angemessen.
  • Hast Du einen Studentenjob?
    Neben dem Studium habe ich einen Studentenjob.
  • Hast Du schonmal erlebt, dass Ausländer an Deiner Hochschule diskriminiert wurden?
    Ich habe es noch nie miterlebt, dass Ausländer an meiner Hochschule diskriminiert wurden.
  • Bist Du Vegetarier oder Veganer?
    Ich ernähre mich vegetarisch.
  • Fährst Du in den Semesterferien in den Urlaub?
    In den Semesterferien fahre ich manchmal in den Urlaub.
  • Wie beurteilst Du die Erreichbarkeit Deiner Dozenten?
    Meine Dozenten kann ich sehr gut erreichen.
  • Wann fängst Du meistens mit dem Lernen für Klausuren an?
    Meistens fange ich mindestens 3-4 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
» Weitere anzeigen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.1
Sophia , 02.07.2020 - Languages and Business Administration
3.8
Alina , 20.03.2020 - Languages and Business Administration
3.8
Lisa , 08.04.2019 - Languages and Business Administration
4.3
Lena , 25.03.2019 - Languages and Business Administration
3.2
Valentino , 26.02.2019 - Languages and Business Administration
3.5
Johanna , 26.07.2018 - Languages and Business Administration
3.7
Tina , 21.07.2018 - Languages and Business Administration
4.7
Peter , 17.07.2018 - Languages and Business Administration
3.8
Isabel , 09.07.2018 - Languages and Business Administration
3.5
Vanessa , 11.03.2018 - Languages and Business Administration

Über Marie

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ja
  • Studiendauer: 8 Semester
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Zwickau
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 19.06.2019