Kurzbeschreibung

Das fachübergreifende Studienangebot wird gemeinsam mit dem IHI Zittau, einer Einrichtung der TU Dresden, in den Spezialisierungen „Schutz & Nutzung der Biodiversität“ sowie „Biotechnologie“ angeboten.

„Schutz & Nutzung der Biodiversität“: Biodiversität ist für den Erhalt von Ökosystemen und deren Funktionen, besonders für die Gewährleistung von Ökosystemdienstleistungen, von besonderer Bedeutung. Derzeit befinden wir uns in einer Periode des dramatischen Rückgangs der Artenvielfalt. Das Curriculum zielt darauf ab, Fachkräfte auszubilden, welche Biodiversitätsforschung auf Ökosystem-, Art-und genetischer Ebene leisten können.

„Biotechnologie“: Ziel ist es, Fachleute für den Einsatz auf den Gebieten biotechnologische Forschung und Produktion, Umweltvorsorge und -nachsorge sowie Biodiversitätsforschung auszubilden. Um den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden, wird großer Wert auf den Erwerb von Fachwissen in unterschiedlichen Forschungsrichtungen gelegt.

Letzte Bewertungen

4.5
Felix , 01.05.2018 - Biotechnologie und Angewandte Ökologie
4.7
Elisabeth , 29.11.2017 - Biotechnologie und Angewandte Ökologie

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
3 - 4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Science Abschluss wird vergeben durch : Hochschule Zittau/Görlitz
Link zur Website
Inhalte

Spezialisierung „Schutz und Nutzung der Biodiversität“:

  • Ökologie, Ökosystemkunde
  • Artenkenntnisse (Tiersystematik, Vegetationskunde, Mikrobenphysiologie, Pilzbestimmung)
  • Naturschutz
  • Umweltrecht
  • Populationsbiologie
  • Populationsgenetik
  • Grundsätze der nachhaltigen Landnutzung
  • Statistische Methoden in der Ökologie
  • Ökologische Biochemie
  • Bodenökologie
  • Mikrobenökologie
  • Freilandökologie

Spezialisierung "Biotechnologie":

  • Ökologische Biochemie & allgemeine Ökologie
  • Wissenschaftliche Probleme aus der Praxis
  • Spezielle Mikrobiologie & Enzymologie
  • Mikrobiologisch-ökologisches Praktikum
  • spezielle Aspekte der Botanik
  • Aspekte der technischen Umweltmikrobiologie
  • Umwelt- und Bioanalytik
  • Theorie & Praxis wissenschaftlicher Arbeit
  • Sprachen (Polnisch, Tschechisch, DaF)
  • Modellierung von Umweltsystemen
  • Umweltchemie
  • Aquatische Aufbereitungstechnik
  • Angewandte Mikrobiologie
  • Umweltbiotechnologie

Voraussetzungen
  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium oder höherwertiger Abschluss auf den Gebieten der Chemie, Bio- und Umweltwissenschaften, Umwelttechnik oder ähnlichen Studiengängen bzw. 80 % der erreichbaren ETCS-Punkte bei noch nicht vorliegendem Abschluss (Nachweis)
  • Konsekutiver Studiengang für Absolvierende der Bachelor-Studiengänge „Molekulare Biotechnologie“ und „Ökologie und Umweltschutz“ der Hochschule Zittau/Görlitz
  • Bei Vorliegen eines siebensemestrigen Bachelorstudiums oder eines achtsemestrigen Diploms mit mind. 210 ECTS ist eine Verkürzung auf drei Studiensemester und der Studieneinstieg im Sommersemester möglich
  • Sprachkenntnisse: die Lehrmodule werden vorwiegend in deutscher Sprache gehalten, einzelne englischsprachige Lehrveranstaltungen sind möglich
  • Nachweis über erfolgreich abgelegte Prüfung deutscher Sprachkenntnisse (DSH) bei internationalen Studienbewerbern/-bewerberinnen
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
90
Studienbeginn
Sommersemester
Standorte
Zittau
Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Zittau
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
90
Studienbeginn
Sommersemester
Standorte
Zittau
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Zittau
Link zur Website

Mit dem Master-Studiengang „Biotechnologie und Angewandte Ökologie“ möchten wir unseren Studierenden vertiefte Kenntnisse zur Komplexität der biologischen Vielfalt unter ökologischen und biotechnologischen Gesichtspunkten vermitteln. Unser Ziel ist es, Fachleute für den nationalen und internationalen Einsatz auf den Gebieten der biotechnologischen Forschung, Produktion, Umweltvorsorge und -nachsorge sowie der Biodiversitätsforschung und des Naturschutzes auszubilden. Abwechslungsreiche Lehrveranstaltungen in kleinen Gruppen, ergänzt durch eine Vielzahl an Labor- und Freilandpraktika, sowie eine Ausbildung an moderner Labortechnik kennzeichnen diesen Studiengang. Mit dem erworbenen Wissen werden Absolventen dieses Studienganges den Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes gerecht und erlangen die Voraussetzungen für die Promotion.

Quelle: Hochschule Zittau/Görlitz 2018

Im Studiengang kann zwischen zwei Studienrichtungen gewählt werden: „Schutz und Nutzung der Biodiversität“ oder „Biotechnologie“. Für die Bewerbung ist ein Bachelor oder höherwertigerer Abschluss auf den Gebieten der Biowissenschaften, Chemie, Umweltwissenschaften, Umwelttechnik oder ähnlichen Studiengängen mit Bezug auf Umwelt oder Biologie/Ökologie notwendig.

Je nach Interesse ist der Einstieg in eine der beiden Studienrichtungen möglich. Absolventen mit stärker ökologischer oder naturschutzfachlicher Ausrichtung finden in der Studienrichtung „Schutz und Nutzung der Biodiversität“ das für sie passende Studienangebot. Bei beispielsweise mikrobiologischen und biotechnologischen Interessen ist die Spezialisierung "Biotechnologie" ideal.

Quelle: Hochschule Zittau/Görlitz 2018

Das Master-Studium gliedert sich vom ersten Semester an in die beiden Spezialisierungsrichtungen auf. Einige Modulkomponenten wurden je nach Studienrichtung zu unterschiedlichen Modulen zusammengesetzt, so dass die Studierenden unterschiedlicher Richtungen dennoch viele Veranstaltungen gemeinsam besuchen, woraus ein integraler Studiengang resultiert.

Die Studierenden können je nach der erreichten ECTS-Punktzahl im grundständigen Studiengang in das erste (Wintersemester) oder zweite (Sommersemester) Mastersemester einsteigen. Im vierten Semester wird mit einer Masterarbeit abgeschlossen. Je nach Spezialisierung kann sich zwischen einer ganzen Reihe von Wahlpflichtmodulen entschieden werden.

Mehr dazu ist im Modulkatalog zu finden.

Quelle: Hochschule Zittau/Görlitz 2018

Als Master of Science unseres Studiengangs „Biotechnologie und Angewandte Ökologie“ eröffnen sich vielseitige Entwicklungsperspektiven und abwechslungsreiche Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen, z. B.:

  • Als Master of Science unseres Studiengangs „Biotechnologie und Angewandte Ökologie“ eröffnen sich vielseitige Entwicklungsperspektiven und abwechslungsreiche Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen, z. B.:
  • Vorbereitende, planende, projektierende, ausführende und kontrollierende Tätigkeiten in Industrie, Land- und Forstwirtschaft
  • Tätigkeiten in Behörden und öffentlichen Verwaltungen des Bundes, der Länder und der Kommunen, in Verbänden, Vereinen und Stiftungen, sowie Nationalparks und Schutzgebiete
  • Beauftragte für Umweltschutz (in Industriebetrieben) oder Tätigkeit in Planungsbüros für umwelt- und biotechnologische Anlagen bzw. Planungs- und Genehmigungsverfahren
  • Mitarbeit in Forschungseinrichtungen, an Universitäten und Hochschulen bzw. in der Lehre und Weiterbildung (Promotion)
  • Einsatz auf Gebieten wie: biotechnologische und biochemische Forschung, Produktion, nachhaltige Landnutzung, Biodiversitätsforschung, Naturschutz, Umweltvorsorge und –nachsorge

Quelle: Hochschule Zittau/Görlitz 2018

Videogalerie

Studienberater
Prof. Dr. Christa Heidger
Studiengangsleiterin
Hochschule Zittau/Görlitz
+49 (0)3583 612-4911

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Das Biotechnologie Studium verbindet biologische Grundlagen mit der Anwendung in Industrie, Medizin und Landwirtschaft. In diesen und vielen weiteren Bereichen erforschen Biotechnologen lebende Organismen und verwenden ihre Ergebnisse, um biologische Mechanismen und Substanzen für die Industrie zu nutzen. Das Studium ist interdisziplinär. Neben den grundlegenden Naturwissenschaften erhältst Du Einblicke in die Verfahrenstechnik und die Informatik.

Biotechnologie studieren

Bewertungen filtern

Sehr gute Betreuung in familiärer Atmosphäre

Biotechnologie und Angewandte Ökologie

4.5

Ich konnte im Laufe meines Studiums eigentlich nur sehr gute Erfahrungen machen. Zu beachten wäre jedoch, dass mein Studiengang nicht in Dresden an der Tu sonder am IHI in Zittau stattfindet. Daher ist hier das Campus Leben nicht wirklich mit dem in Dresden vergleichbar, Zumal das IHI nur gut 300 Studenten zählt. Dies ist jedoch auch der große Vorteil. Am IHI geht's allgemein sehr familiär zu, dass heißt man wird von den Professoren sehr gut betreut und kann auch mal fragen in einem persönlichen Gespräch nach der Vorlesung klären. 

Klein aber fein

Biotechnologie und Angewandte Ökologie

4.7

Familiäres Umfeld, hohe Kompetenz, fachübergreifend, interkulturell. Hier ist man nicht eine/r unter Vielen sondern kann aktiv mitgestalten. Bei möglichen Problemen findet man offene Ohren und schnelle Hilfe. Technisch top ausgestattet.
Umfeld eher überschaulich - wenn man weiß wo was los ist kann man gut vom Unistreß abschalten.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    4.5
  • Organisation
    4.5
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.6

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte