Kurzbeschreibung

Das Studium der Biophysik vermittelt die Grundlagen der Physik zusammen mit fundierten Kenntnissen der Analysis und der Linearen Algebra. Zugleich umfasst dieser Studiengang Vorlesungen der Chemie, der Biochemie und der Biologie. Er schafft so ein breites Fundament an naturwissenschaftlichem Wissen, so dass die Studierenden in der zweiten Hälfte des Studiums in Spezialveranstaltungen an die interdisziplinäre Anwendung der Physik auf Fragestellungen aus dem Bereich der Lebenswissenschaften – also an die Biophysik – herangeführt werden können.

Fotos: Thomas Berg

Studiengangdetails

Voraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur)
  • Keine Zulassungsbeschränkung
Inhalte
  • Experimentalphysik (Vorlesungen mit Übungen und Praktikum)
  • Theoretische Physik (Vorlesungen mit Übungen)
  • Biophysik (Vorlesungen, Übungen, Praktika und Seminar)
  • Mathematik (Vorlesungen mit Übungen)
  • Chemie (Vorlesungen mit Übungen und Praktikum)
  • Biologie (Vorlesungen)
  • Biochemie (Vorlesung)
  • Wahlfächer

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
ECTS
180
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Lübeck

Dieser Studiengang vermittelt eine solide Grundlage in allen Naturwissenschaften, besonders im Bereich der Physik und der Mathematik. Damit stehen nach dem Bachelor-Abschluss neben einem direkten Einstieg in das Berufsleben auch viele weiterführende naturwissenschaftliche Masterstudiengänge offen. Neben dem im Aufbau befindlichen konsekutiven Masterstudiengang Biophysik kann das grundsätzlich – eventuell nach Besuch einiger zusätzlicher Veranstaltungen und vorbehaltlich individueller Absprachen mit den betreffenden Studiengangsleitern – ein beliebiger naturwissenschaftlicher Masterstudiengang sein.

Neben den fachlichen Inhalten vermittelt der Bachelorstudiengang Biophysik zudem in exemplarischer Weise die Fähigkeit zu interdisziplinärem Arbeiten. Zusammen mit anderen überfachlichen Kompetenzen, wie analytischem Denken und teamorientierter Problemlösung, erwerben Studierende so Qualifikationen, die ihnen ein weites Berufsfeld über die Naturwissenschaften hinaus eröffnen.

Quelle: Uni Lübeck 2016

Sowohl der Bachelor als auch das (im Aufbau befindliche) Masterprogramm in Biophysik sind darauf ausgerichtet, frühzeitig in interessante Forschungsprojekte an der Schnittstelle von Physik, Mathematik, Chemie, Biochemie, Biologie und Medizin einzubinden. Forschungszentren auf dem Campus wie die Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie oder das „Center of Brain, Behavior and Metabolism“ (CBBM) ebenso wie die Zusammenarbeit mit externen Partnern wie dem Leibniz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften Borstel und dem Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie in Plön erweitern das breite Angebot an interdisziplinären Forschungsprojekten.

Quelle: Uni Lübeck 2016

Im ersten Studienjahr wird eine solide Grundlage in den Bereichen Mathematik und Physik geschaffen, die im zweiten Studienjahr insbesondere in Physik noch ausgebaut wird. Grundlegende Kenntnisse in den benachbarten Naturwissenschaften Chemie, Biologie, Biochemie und Physiologie werden aufeinander aufbauend in den ersten fünf Semestern erworben.

In den fortgeschrittenen Semestern werden durch Grundlagen durch weiterführende und vertiefende Vorlesungen ergänzt, die in den Gebieten der Lebenswissenschaften mit physikalischer Relevanz an die aktuelle Forschung heranführen und so auch auf die Bachelorarbeit im sechsten Semester vorbereiten.

Der modulare Studienaufbau nach ECTS (European Credit Transfer System) ermöglicht es, Studienangebote ausländischer (Partner-) Universitäten zu nutzen und Wahlangebote aus anderen Studiengängen der Universität zu Lübeck wie Molecular Life Science, Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften, Bioinformatik oder Medizininformatik mit einzubringen.

Quelle: Uni Lübeck 2016

Der Master-Studiengang, der zum WS 2019 erstmalig angeboten wird, wenn der erste Jahrgang den Bachelorstudiengang abgeschlossen hat, ist derzeit noch in der Feinabstimmung.

Quelle: Uni Lübeck 2016

Biowissenschaftliche Forschung benötigt alle Naturwissenschaften und fast immer physikalische Methoden. Biophysik bedeutet also interdisziplinäres Arbeiten.

Studieren an einer der kleinsten staatlichen Universitäten Deutschlands mit exzellenten Studienbedingungen, an der man sich schnell kennenlernt. Ausgezeichnete Lehrqualität und Betreuung der Studierenden werden wiederholt durch das CHE-Ranking bestätigt.

Methoden der Biophysik sind für den medizinischen Fortschritt unverzichtbar und helfen, Diagnose und Therapie vieler Krankheiten zu verbessern.

Das Bachelorstudium führt an die aktuelle Forschung heran, in der Bachelorarbeit sind Studierende in Forschungsprojekte eingebunden und arbeiten selbstständig im Labor.

Die Hansestadt Lübeck ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und weder der Ostseestrand noch Hamburg sind weit. Hochschulsport, Musikhochschule, Theater, Philharmonisches Orchester: Im kulturellen Programm ist für jeden etwas dabei.

Quelle: Uni Lübeck 2016

Studienberater
Dr. Hauke Paulsen
Privatdozent
Uni Lübeck
+49 (0)451 3101-4203

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Biophysik ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit der Erforschung physikalischer Prozesse in biologischen Systemen beschäftigt. Wenn Dir naturwissenschaftliches Denken liegt und Du ein breites Interesse an Physik, Biologie, Chemie, aber auch an Mathematik und Informatik hast, erwartet Dich hier ein spannendes und innovatives Studium mit Zukunft.

Biophysik studieren

Bewertungen filtern

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Standorte