Studiengangdetails

Das Studium "Biomedizinische Technik" an der staatlichen "Uni Rostock" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Rostock. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 4 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 887 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
50% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
50%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Standorte
Rostock

Letzte Bewertungen

3.0
Konstanze , 05.09.2018 - Biomedizinische Technik
4.2
Stephan-Sebastian , 13.11.2017 - Biomedizinische Technik

Alternative Studiengänge

Biomedizinische Technologie
Bachelor of Engineering
Hochschule Hamm-Lippstadt
Biomedizinische Technik
Bachelor of Science
TU Chemnitz
Biomedizintechnik
Bachelor of Science
FH Dortmund
Biomedizinische Technik
Bachelor of Engineering
Hochschule Landshut
Biomedizinische Technik
Bachelor of Science
HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Falsche Gewichtung der Fächer

Biomedizinische Technik

3.0

Wenn man auf Stents steht und Cortronik mag, ist man hier richtig aufgehoben.
Im Studium werden keine einheitlichen Vertiefungsrichtungen angeboten. Wenn Studenten die Credits für bestimmte Fächer hinterfragen und eine Verbesserung der Organisation wünschen, wird es von der Institutsleitung als Beleidigung aufgefasst. Versuche Mediationsgespräche zu führen, sind leider in der Durchführung schon nach 10 min Gespräch gescheitert. Kompromisse wurden von Vornherein abgelehnt. Bei der Wahl and...Erfahrungsbericht weiterlesen

Medizinische Exzellenz

Biomedizinische Technik

4.2

Der Fokus liegt im Master vor allem auf der medizinischen Ebene, da der Bachelor sehr starke Grundlagen im Maschinenbau fordert.
Der große Vorteil, wie ich ihn sehe, ist die Option sich den Diplom-Ingenieurs-Titel ausstellen zu lassen. Die Kommunikation mit den Studiums-Organisatoren ist manchmal schwierig, da zwischen Modulbeschreibung und Anforderung manchmal Welten liegen. Dennoch lassen vor allem die Universitätskliniken einen sehr breiten Raum für die interessenorienterten Spezialisierungen, vor allem im Bereich der Orthopädie, Kardiologie sowie Herzchirurgie.
Alles in allem eine gute Grundlage für Exzellenzgrade in den oben genannten Bereichen.

BMT ist sehr empfehlenswert!

Biomedizinische Technik

Bericht archiviert

Wer vor Beginn des Studiums die Inhalte liest und weiß, was ihn/sie erwartet, wird sehr zufrieden sein. Die Vorlesungen sind gut und meist mit einer geringen Personenanzahl, was gute Lernvoraussetzungen schafft. Im Master wären mehr Auswahlmöglichkeiten was die Fächer angeht wünschenswert.

Tolle Stadt. Tolle Leute. Tolles Studium

Biomedizinische Technik

Bericht archiviert

Die Studieninhalte sind top aktuell. Das Fächerangebot ist gut auf die aktuellen Bedürfnisse der Wirtschaft abgestimmt und es sind vielfältige indiviuelle Vertiefungen realisierbar. Ausserdem ist das Leben rund ums Studium durch zahlreiche Sport/Freizeitangebote immer interessant. Die Stadt ist im Sommer wunderschön und man ist in 15 Minuten am Strand!
Zu allem Überfluss kann man eigentlich jeden Abend irgendwo hingehen zum feiern.
Die Mensa hat ein abwechslungreiches unfassbar leckeres Angebot. Ich würde am liebsten direkt nochmal hier studieren.

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.5
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.5
  • Organisation
    2.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 4 Bewertungen fließen 2 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 50% empfehlen den Studiengang weiter
  • 50% empfehlen den Studiengang nicht weiter