Kurzbeschreibung

Im Fokus des Studiengangs steht die Herausbildung von fachlichen und methodischen Kompetenzen zur ganzheitlichen Betrachtung biomedizinisch-technischer Zusammenhänge mit einem Schwerpunkt auf medizinischen Assistenzsystemen sowie Medizinprodukten.

Im Mittelpunkt steht die Kombination von Wissen aus den Bereichen Maschinenbau, Medizin, Biologie und Bewegungswissenschaft. Die Übertragung von Prinzipien und Grundlagen des Ingenieurwesens auf biologische Systeme wird genutzt, um die Entwicklung von mechanisch dominierten Medizinprodukten ganzheitlich und an aktuelle Herausforderungen angepasst durchzuführen.

Venenkatheter
Quelle: Uni Magdeburg 2022

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Englisch
Abschluss
Master of Science
Link zur Website
Inhalte

Inhalte des Studiums sind unter anderem:

  • ingenieurtechnische Module wie z.B. Additive Fertigung, Werkstoffe in der Medizintechnik, Sensorik
  • naturwissenschaftliche Module wie z.B. Biochemie oder Tissue Engineering
  • medizinische Module wie z.B. klinische Biomechanik, Orthopädietechnik oder Immunologie
  • weitere Module, wie z.B. Grundlagen des Medizinprodukterechts oder Analyse komplexer Bewegungsabläufe

Durch diese interdisziplinäre Ausrichtung können die komplexen und vielseitigen Anforderungen an Medizinprodukte und deren Entwicklung, Erprobung und Herstellung erfüllt werden.

Mögliche medizintechnische Anwendungen werden durch die beiden möglichen Spezialisierungsrichtungen deutlich:

  • Profilierung Exoprothetik:
    im Mittelpunkt stehen medizinische Assistenzsysteme, also Unterstützungsprodukte am Körper. Dazu zählen neben orthopädischen Hilfsmitteln, die als Körperersatzstücke fungieren, auch am menschlichen Körper getragene mechanische Strukturen, sogenannte Orthesen, die die Bewegungen des Trägers unterstützen, verstärken oder erleichtern können. Die Schwerpunkte der vorgesehenen Pflichtmodule liegen im Bereich der Mechanik, Mechatronik und Produktentwicklung und -gestaltung.
  • Profilierung Endoprothetik:
    im Mittelpunkt stehen verschiedene Formen von Implantaten, d. h. Medizinprodukte, welche möglichst dauerhaft im Körper verbleiben und die Funktion der zu ersetzenden Komponente (z.B. Gelenk) vollständig übernehmen oder unterstützen. Dazu zählen insbesondere künstliche Knie-, Schulter- und Hüftendoprothesen, Stents, Zahnimplantate sowie Herzschrittmacher. Die Schwerpunkte der vorgesehenen Pflichtmodule liegen im Bereich der biologischen und chemischen Wechselwirkung von Implantaten im menschlichen Körper.
Voraussetzungen
  • Einschlägiger Bachelor-Abschluss (mindestens 180 CP) mit einer ermittelten Durchschnittsnote von 2,5
  • Englisch C1-Niveau
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Magdeburg
Hinweise
Das Studium findet am Campus Universitätsplatz und am Campus der medizinischen Fakultät in Magdeburg statt.
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Das einzigartige Zusammenspiel aus Technik, Naturwissenschaften und Medizin zur Verbesserung der Lebensqualität des Menschen!

Biomechanical Engineering entspringt nicht einem etablierten Wissenschaftsgebiet, sondern den dynamisch wachsenden Bedürfnissen moderner Technik- und Medizinentwicklung. Deshalb fokussiert die Ausbildung auf Fähigkeiten, die ganz konkret helfen können, neue Innovationen zu erfinden.

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels mit neuen veränderten Anforderungen wie z.B. Autonomie und Mobilität im Alter und der regenerativen Medizin wächst die Nachfrage nach innovativen Ideen und deren Umsetzung in leistungsfähige, zuverlässige, praxistaugliche und nachhaltige Medizinprodukte und –dienstleistungen. Ein verstärktes Gesundheitsbewusstsein im privaten wie auch im beruflichen Umfeld sowie der rasante medizinisch-technische Fortschritt verstärken diese Nachfrage.

Quelle: Uni Magdeburg 2022

An der OVGU kann man sich auf verschiedene Arten bewerben. Welcher Bewerbungsweg für Sie der richtige ist, sehen sie hier.

Quelle: Uni Magdeburg 2022

Die Otto-von-Guericke-Universität bietet einzigartige und optimale Voraussetzungen für den Studiengang Biomechanical Engineering. Eine Universität mit technischem Schwerpunkt und ein Universitätsklinikum in der gleichen Stadt können nur wenige Standorte vorweisen.

In beiden Einrichtungen wird seit mehreren Jahren an medizintechnischen Schwerpunkten intensiv gearbeitet und geforscht. Dies führte zur Entstehung zahlreicher interdisziplinärer Kooperationen und Forschungsprojekte, wovon der gesamte Studiengang profitiert. Eine daraus resultierende enge Absprache zwischen den Dozierenden der verschiedenen Fachbereiche fördert deine optimale Ausbildung.

Unsere Studierenden profitieren daher von ausgezeichneten Studienbedingungen: eine exzellenten Ausstattung der universitären Lehr- und Forschungsräume und eine optimale Betreuung während des Studiums.

Quelle: Uni Magdeburg 2022

  • Optimale Stadtgröße, nicht zu groß und nicht zu klein
  • Grüne Stadt an der Elbe
  • Günstig und uninah wohnen und leben
  • Aktive Studentenszene

Quelle: Uni Magdeburg 2022

Videogalerie

Studienberater
M.Sc. Maria Herbster
Studienfachberatung
Uni Magdeburg
+49 (0)391 67-54523

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist systemakkreditiert.

Allgemeines zum Studiengang

Springen, Tanzen, Turnen. Der menschliche Körper ist zu einer Vielzahl von Bewegungen fähig. Hier knüpft die Biomechanik an und fragt danach, auf welche Weise Lebewesen überhaupt die Fähigkeit zur Bewegung gegeben ist. Ob moderne Prothesen, der Rollstuhl oder das gelenkschonende Sportprogramm: Sie alle wären ohne Expertise in der Biomechanik kaum denkbar. Wenn Du Dich für Fragen rund um Sport, Gesundheit und Bewegung interessierst, wirf unbedingt einen Blick auf das vielseitige Biomechanik Studium.

Biomechanik studieren

Social-Web

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Quelle: Bilder unter Lizenz von Shutterstock.com verwendet
Profil zuletzt aktualisiert: 06.2022