Studiengangdetails

Das Studium "Bioinformatik und Genomforschung" an der staatlichen "Uni Bielefeld" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Bielefeld. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 19 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1278 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Bielefeld

Letzte Bewertungen

3.3
Helen , 12.10.2019 - Bioinformatik und Genomforschung
4.0
Duygu , 27.07.2019 - Bioinformatik und Genomforschung
4.3
Sina , 15.04.2019 - Bioinformatik und Genomforschung

Allgemeines zum Studiengang

Ob zur Erforschung der Prozesse im menschlichen Körper oder zur Entwicklung neuer Medikamente: Als Bioinformatiker bedienst Du Dich modernster Technologien. Mithilfe dieser kannst Du biochemische Prozesse und biologische Daten wie die Struktur von DNA-Molekülen oder Proteinen auf dem Bildschirm simulieren, untersuchen und in großen Datenbanken speichern. Das Bioinformatik Studium ist interdisziplinär angelegt und verknüpft zwei unterschiedliche Fachbereiche miteinander: die Biologie und die Informatik.

Bioinformatik studieren

Alternative Studiengänge

Life Science Informatik
Bachelor of Science
Berufsakademie Leipzig
Bioinformatik
Master of Science
Uni des Saarlandes
Bioinformatik
Bachelor of Science
Uni Tübingen
Bioinformatik
Bachelor of Science
LMU - Uni München
Bioinformatik und Systembiologie
Master of Science
JLU - Uni Gießen, THM - Technische Hochschule Mittelhessen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Zwischen Mathe, Bio und Informatik

Bioinformatik und Genomforschung

3.3

Anspruchsvoll, kräftezehrend, aber dennoch unglaublich spannend und interessant.
Wer ein Händchen für Zahlen und Gleichungen hat, gerne programmiert, und Biologie cool findet ist mit „Bioinformatik“ genau richtig beraten. Die perfekte Mischung mit Schnittstellen zwischen Mathe/Informatik und Bio/Chemie. Ich könnte mir keinen besseren Studiengang für mich vorstellen.

Mehr informatik als man erstmals denken würde

Bioinformatik und Genomforschung

4.0

Alle die überlegen BIG zu studieren, sollten wissen dass es mehr mit Informatik zu tun hat, als es erstmals wirkt.
Erst ab dem 3. Semester kommen die Module für die Genomforschung dazu bzw mehrere Praktika die man absolvieren muss.
Ist an sich echt ein interessantes Studienfach aber ohne Informatik Kenntnisse erstmals sehr hart.

Mehr Informatik als Bio

Bioinformatik und Genomforschung

4.3

Auf den ersten Blick erwartet man ein Biologie und Informatikstudium, jedoch dreht sich ein großer Teil um die Informatik. Das bedeutet, dass man sich auch auf viel Mathe einstellen muss.
Das Schöne ist, dass man sehr viel praktisch arbeitet, man hat Laborpraktika und bearbeitet hauptsächlich Übungsaufgaben.
Das Studium ist etwas für Leute, die Informatik studieren wollen, aber nebenbei auch ein Interesse an Genetik haben.
Man sollte es nicht studieren, wenn man eigentlich nur Biologie studieren will und dafür eine Alternative sucht.

Schwieriger aber interessanter Studiengang

Bioinformatik und Genomforschung

4.3

Das Studium enthält mehr Informatik als man zunächst vermutet, was allerdings bei der immer mehr voranschreitenden Technik nicht falsch ist. Die Lehrveranstaltungen sind rechts anspruchsvoll aber mit einigem lernen alle machbar. Der Studienverlauf ist gut durchdacht und es bauen viele Module aufeinander auf. Im individuelle Teil kann man gut seinen eigenen Schwerpunkt setzten (wenn man sich z.B. mehr für die Biologischen Aspekte interessiert).

Laborarbeit

Bioinformatik und Genomforschung

3.5

Es beinhaltet mehr Informatik als Bio bzw Genomforschung.
Ist ein sehr anstrengender Studiengang.
Wenn man nicht gerne am Laptop oder im labor sitzt dann ist das nichts für einen. Man muss auf jeden fall wissen worauf man sich da einlässt sonst hängt man am ende zu sehr hinterher.

Kein Biologiestudium

Bioinformatik und Genomforschung

3.8

Darüber sollte man sich unbedingt im Klaren sein! Die Anteile von Informatik und Mathematik überwiegen sehr deutlich, insbesondere in den ersten drei Semestern. Die Ansprüche sind in jedem Fach sehr hoch, das Studium erfordert viel Eigeninitiative, man kommt aber auch gut an Hilfe.
Allgemein kann ich das Studium Informatikinteressierten empfehlen.

Nur positive Erfahrungen

Bioinformatik und Genomforschung

4.3

Anfangs war es zwar ein harter Einstieg und viele haben aufgegeben, aber mit der Zeit wächst man in den Studiengang rein. Die Regelstudienzeit wird von den meisten auch nicht eingehalten, demnach gibt es auch keinen Stress. Die meisten Professoren helfen einem auch gerne bei Problemen. Ebenfalls sollte man alles angeboten Hilfen der Veranstaltungen annehmen. Man sollte sich aber bewusst sein, dass der Informatik-Teil doch eine große Rolle spielt. Also wenn man gerne etwas mit Biologie studieren möchte, sollte man sich vorher überlegen ob Informatik auch etwas für einen ist. Sonst könnte es sehr überfordernd werden. Die Informatik ist auch sehr zeitaufwendig. 

Mehr Informatik als Biologie

Bioinformatik und Genomforschung

Bericht archiviert

Wenn man den Studienganh studieren will, darf man ihn nicht mit einem Biologiestudium verwechseln. In den ersten beiden Semestern wird vor allem viel Informatik und Mathe gefordert und erst im 3. Semester geht es richtig mit der Genomforschung los, doch auch hier arbeitet man viel am PC. Wenn man Freude am Programmieren hat und trotzdem in Richtung Biologie gehen möchte, ist der Studiengang das Richtige, doch wer nur einen Ersatz für ein Biologiestudium sucht, ist hier leider falsch.

Mehr Informatik als Biologie

Bioinformatik und Genomforschung

Bericht archiviert

Bei dem Studiengang 'Bioinformatik und Genomforschung' denken viele zunächst es ist wie ein Biologiestudium. Doch genau das ist es nicht. Es ist mehr ein ein Informatikstudium und das fällt vor allem in den ersten beiden Semestern auf. Man sollte sich also darauf einstellen Programmiersprachen zu lernen und auch Mathe gibt es in jedem Semester. Der Hauptteil ist dann aber später das Untersuchen von DNA-Sequenzen und das ist eigentlich das worum sich das Studium dreht. Wenn man Freude am Programmieren hat und z. B. DNA untersuchen, ist man genau richtig für den Studiengang. Man sollte ihn aber nicht mit eine Biologiestudium verwechseln.

Ein sehr interessantes Studium, aber sehr schwer

Bioinformatik und Genomforschung

Bericht archiviert

Das Studium 'Bioinformatik und Genomforschung" an der Uni Bielefeld ist sehr interessant, es gibt mehrere "Aha-Momente" und vor allem vertieft es die Genetik sehr stark. Leider ist es schwer, als Informatik-Neuling immer direkt mit zukommen, vorallem, da man mit der Programmiersprache "Haskell" beginnt. Außerdem haben wir im ersten Semester höhere Mathematik als Mathestudenten erlernt, wobei es dann nichr gerade leicht ist auch genug für die anderen Fächer zu lernen.

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 9
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 19 Bewertungen fließen 7 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter