Geprüfte Bewertung

Kleiner Studiengang mit großen Möglichkeiten

Biogeowissenschaften (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.5
Jena ist meine Lieblingsstadt geworden und meine erste Erfahrung in Thüringen generell. Es gibt ausreichend Wander- und Joggmöglichkeiten an wunderschönen Plätzen, der Uni Sport hat ein überdimensionales Sportangebot, das Mensa Essen ist Klasse (im Vergleich zu vielen anderen Mensen).

Der Studiengang startet im 1. Semester oft mit 40-50 Leuten, im 2./3. Semester dezimiert sich auch hier die Zahl gewöhnlich auf unter 20. Im Grunde ist man eine "Schulklasse", was den Vorteil hat, ständig den persönlichen Kontakt zum Professor zu haben, was aber auch den Nachteil hat, dass er/ sie auch weiß, wenn du mal nicht zur Vorlesung kommst.^^

Als Biogeo braucht man sich um Plätze keine Sorgen machen, für uns gibt es immer genug Plätze überall. Die Praktikas waren im zweiten Semester leider recht hektisch und weniger nutzbringend. Ist eben ein Pflichtpraktikum mit Protokollen, Noten,...
Die Uni und sein Inventar ist eher älter (außer im chemischen Bereich), aber das hat Charme und ich genieße es. Schließlich lernt man alles eh von der pike auf und wenn man nur HighTech Geräte hätte, heißt dass ja nicht, dass man es dadurch besser versteht.

Die Professoren sind, bis auf wenige Ausnahmen, insgesamt sehr nett und kompetent.
Ein grooooßßßes Minus hingegen verdient die Webseite der Uni Jena, Friedolin das Verwaltungsprogramm, und überhaupt die eigene Verwaltung von seinem eigenen Studienkrams. Das ist leider alles ständig kompliziert und man muss dann öfters jemanden "hinterherlaufen" damit er deine Punkte einträgt.

Der Studiengang selber ist nicht 100% durchdacht, zum Beispiel haben wir im 2. Semester Umweltgeochemie, was eher ins Höhere Semester gehört, dafür hätte man Mikrobio/Limnologie vorziehen können (die etwas einfacher und ohne viel Chemiekenntnisse zu bewältigen sind).
Es gibt Verbesserungsmöglichkeiten, ja, aber das fällt nicht unbedingt ins Gewicht.
Man muss sich im Klarens sein, das Biogeowissenschaften ein Nischenstudiengang ist, der breitgefächert und vielfältig, dafür weniger gezielt in eine Richtung tiefgründig ist.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.4
Anneli , 26.03.2019 - Biogeowissenschaften
4.0
Oceanne , 03.03.2018 - Biogeowissenschaften
4.0
Karl , 05.12.2017 - Biogeowissenschaften
3.8
Klara , 11.12.2016 - Biogeowissenschaften
4.3
Vincent , 04.12.2016 - Biogeowissenschaften
4.3
Elena , 18.11.2016 - Biogeowissenschaften
3.7
Peter , 10.11.2016 - Biogeowissenschaften
4.3
Jana , 08.11.2016 - Biogeowissenschaften
4.0
Anna , 04.11.2016 - Biogeowissenschaften
4.4
Clara , 27.04.2016 - Biogeowissenschaften

Über Sarah

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Weiblich
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Jena
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 25.03.2017