Kurzbeschreibung

Das Studium "Bildung und Erziehung in der Kindheit" an der privaten "Fliedner Fachhochschule" hat eine Regelstudienzeit von 4 bis 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Düsseldorf. Das Studium wird als Vollzeitstudium und Teilzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 76 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 111 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Letzte Bewertungen

3.5
Matthieu , 15.05.2019 - Bildung und Erziehung in der Kindheit
3.7
Mara , 18.03.2019 - Bildung und Erziehung in der Kindheit
3.3
Katrin , 15.02.2019 - Bildung und Erziehung in der Kindheit
3.2
Leonie , 11.02.2019 - Bildung und Erziehung in der Kindheit
3.7
Michelle , 14.01.2019 - Bildung und Erziehung in der Kindheit

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
4 - 6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Inhalte
Module im Basisstudium (1.–3. Semester)
  • Erziehungs- und Bildungswissenschaft
  • Soziologie, Sozialforschung und Psychologie
  • Grundlagen in den Bildungsbereichen ästhetischer Bildung, mathematisch-naturwissenschaftlicher Bildung, sprachlicher Bildung, ethisch-religiöser Bildung und Bewegung und Gesundheit.
Module im Vertiefungsstudium (4.–5. Semester)
  • Bildungsprozesse konzipieren, gestalten, reflektieren und evaluieren
  • Kinderschutz und frühe Hilfen
  • Organisation und Leitung
  • Zusammenarbeit mit Eltern
Abschlusssemester (6. Semester)
  • Diversität und Inklusion
  • Professionelle Identität
  • Sozialraumorientierung und Vernetzung
  • Bachelorarbeit
Projekt und Praktika
  • Praxisprojekt zur Beobachtung/Dokumentation
  • Praxisphase 1: Orientierungspraktikum, Forschungspraktikum
  • Praxisphase 2: Planung, Konzeption, Durchführung und Evaluation eines Bildungsangebots.
  • Das Projekt und die Praktika werden durch Reflexionsveranstaltungen an der Hochschule begleitet.
Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife oder
  • Eine gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung oder
  • Berufliche Qualifikation (ohne Hochschulzugangsberechtigung)
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Düsseldorf
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommersemester
Standorte
Düsseldorf
Fliedner Fachhochschule
Quelle: Fliedner Fachhochschule 2018
Studienberater
Martina Reimer
Studienberatung
Fliedner Fachhochschule
+49 (0)211 409 3276

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Interessant vs burnout

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.7

Manche Vorlesungen sind wirklich interessant, andere wiederum nicht, da einige Profs nicht professionell vortragen können. Bei einem Uni-Tag von 9-17h werden noch Abgaben erwartet, die man zuhause erledigen soll. Es gibt allerdings auch eine handvoll guter profs, die einen wirklich gut beraten und Hilfe anbieten, wenn man sie braucht.

Gute Bekanntschaften, mittlere Erfolge

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.5

Generell habe ich mit an der Hochschule gute Erfahrungen mit dem sozialen Umfeld gemacht, die Kommilitonen und Dozenten pflegen einen sehr guten Umgang. Auch die Inhalte und Vorlesungen sind gut gestaltet, lediglich die Organisation im Bezug auf Räumlichkeiten, wie auch Nachschreibe- und Abgabeterminen könnte besser sein. Mir fällt es teils schwer Zeitlich alles zu managen.

Alles bis auf die Organisation

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.7

Die Fachhochschule ist gut aber die gesamte Organisation ist mangelhaft. Die Vorlesungen und Übungen sind sehr gut vorbereitet und es ist immer genug Platz in den Vorlesungsräumen. Bis auf 2-3 Dozenten sind alle sehr kompetent und sorgen dafür, dass wir Studenten mit dem Stoff klar kommen und es verstehen. [...] Die Vorlesungen sehen so aus, wie man sich vorstellt: Die Dozenten kommen rein (manchmal dezent zu spät [...]) machen die Laptops an, Beamer an und die PowerPoint Präsi steht bereit für uns auf der Leinwand. Ob man mitschreibt oder lieber auf'm Handy zockt ist jedem überlassen. Manche sind sogar so kreativ, dass sie sich Flugtickets bestellen während den Vorlesungen LOL.
Dass man manchmal am Wochenende in die Uni muss nervt total, und die Anwesendheitspflicht hätte ein bisschen lockerer sein können. [...]

Insgesamt ein tolles Studium

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.3

Interessante Themen, gute Begleitung während der Haus-/ Bachelorarbeit, viel Lern- und Freizeit, klein gehaltene Studiengruppen, sodass auf jeden einzelnen eingegangen werden kann, nette und freundliche Professoren, aber leider nur wenig Ausstattung in der Bibliothek

Viel Praxiserfahrung

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.2

Der Studiengang ist sehr an die Praxis gebunden, welche durch Praktika erworben werden kann. Die Seminare sind sehr klein gehalten und werden dadurch etwas persönlicher. Auch die Dozenten sind sehr nett und immer hilfsbereit. Insgesamt ist das Studium sehr an den Studierenden orientiert.

BuE Studiengang

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.7

Der Studiengang ist sehr weiterzuempfehlen. Es gibt eine Anwesenheitspflicht, jedoch ist das in einem guten Maß geregelt. Die Hochschule ist so modern wie möglich gestaltet. Die Dozenten sind nett und hilfsbereit. Man kann mit jedem gut sprechen. Besonders sind immer wieder die Alumnitreffen, bei denen ehemalige Studenten aus dem Studium, von ihren Praxiserfahrung berichten.

Trotz kleinen Gruppen viel Chaos

Bildung und Erziehung in der Kindheit

2.3

Leider ist der Studiengang noch eher chaotisch gestaltet und man packt sich oft an den Kopf. Trotz allem ist es jedoch von den Inhalten sehr interessant und mit ein wenig Mühe für jeden machbar. Die Umgebung ist für den einen der Ruhe haben will positiv, für den anderen, der was in den Pausen unternehmen will, eher langweilig.  

Liebevolle Universität

Bildung und Erziehung in der Kindheit

4.2

Die meistens Dozenten sind wirklich sehr nett und unsere Bildungsgangleitung ist einfach nicht zu übertreffen. Wenn man Probleme hat versuchen alle einem zu helfen. Ärgerlich ist es jedoch, dass manchmal Informationen garnicht oder fehlerhaft weiter gegeben werden. Ich empfehle deswegen sich mehrmals rückzuversichern und die Angebote der Sprechzeiten entgegenzunehmen.

Sehr empfehlenswerter Studiengang

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.2

Es ist ein sehr interessantes und vielfältiges Studium. Die Lehrveranstaltungen sind gut geplant und bieten eine Menge Inhalt und wichtigen Input. Der Großteil hat sich bis jetzt mit meinen Erwartungen gedeckt und ich bin davon überzeugt am Ende meines Studiums mit einem sehr guten Abschluss von der Uni abzugehen. An der allgemeinen Organisation und Kommunikation hapert es in manchen Fällen noch, aber in erster Linie geht es ja um die Lehrinhalte.

Sehr realitätsnah

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.3

Da der Studiengang derzeitig noch in der Probierphase war, haben wir viel gelernt und eben auch ausgetestet. Zum Beispiel hatten wir noch ein Pflichtpraktikum in der Kinder- und Jugendhilfe, was mich für meinen jetzigen Job qualifizierte. Die meisten Dozenten waren sehr hilfsbereit, sodass die FH sehr persönlich und nah am Studenten arbeitet. 

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 30
  • 32
  • 11
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    2.8
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 76 Bewertungen fließen 29 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte