Studiengangdetails

Das Studium "Bildende Künste" an der staatlichen "HFBK - Hochschule für Bildende Künste Hamburg" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master". Der Standort des Studiums ist Hamburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 3 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 2.9 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 7 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
50% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
50%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Hamburg

Letzte Bewertungen

3.5
Anne , 16.03.2019 - Bildende Künste
2.3
Anika , 20.10.2017 - Bildende Künste

Allgemeines zum Studiengang

Du bist künstlerisch begabt, voller kreativer Ideen und Tatendrang? Dein großer Traum ist es, Dir mit Deinen Arbeiten einen Namen in der Kunstwelt zu machen? Dann ist das Studienfach Bildende Kunst für Dich genau das Richtige. In dem stark praktisch ausgerichteten Studium lernst Du verschiedene Kunstformen kennen und kannst Dich nach Herzenslust kreativ austoben. 

Bildende Kunst studieren

Alternative Studiengänge

Bildende Kunst Lehramt
Master of Education
Uni Mainz
Bildende Kunst
Bachelor of Arts
Hochschule Macromedia
Infoprofil
Bildende Kunst
Diplom
HfBK - Hochschule für Bildende Künste Dresden
Bildende Kunst Lehramt
Bachelor of Education
Uni Koblenz-Landau
Bildende Kunst
Bachelor of Fine Arts
Alanus Hochschule

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Viel Freiheit, aber ein ewiger Kampf

Bildende Künste

3.5

Das Hauptproblem an der HfbK ist meiner Meinung nach der Atelierplatzmangel. Das asoziale Verhalten der Studierenden untereinander resultiert glaube ich aus diesem ewigen Konkurrenzkampf. Gerade wenn man auf Lehramt studiert und noch die Uni im Nacken hat kann das unfassbar anstrengend werden.
Auf der anderen Seite habe ich hier viele interessante Veranstaltungen besucht, das Werkstattangebot ist super und die Werkstattleiter*innen durch die Bank weg ebenso. Und es gibt kein Limit, wenn du dich ausprobieren willst (außer evtl. dass du keinen Atelierplatz hast und zu wenig Geld, wenn du Großes vor hast; auch ein Kritikpunkt von mir: aber spiegelt ja ganz gut den Kunstmarkt wider. Leider.) Die überwiegende Mehrheit der HfbK-Student*innen begegnet der Hochschule mit einer Form von Hass-Liebe.

Gute und schlechte Erfahrungen

Bildende Künste

2.3

Leider sehr oft unmotivierte, wählerische Dozenten
Unempathische Mitstudenten
Das schlechteste Mensaessen der Welt
Sehr freies Arbeiten und sehr schöne Atelierräume, diese sind dann jedoch meistens zu voll zum wirklich effektivem Arbeiten
Alles in allem ein Studium, was nervlich viel verlangt.

Top international vernetzte Kunstakademie

Bildende Künste

Bericht archiviert

Die Hochschule verfügt über sehr renommierte Professor*innen und ist mit vielen Top-Kunsthochschulen international vernetzt. Es wird theoretisch deutlich mehr gefordert als an anderen deutschen Kunstakademien, erhält dafür aber eine super AUSBILDUNG. Eines der herausragenden Optionen ist die interdisziplinäre Struktur, d.h. Du kannst mit Grafik anfangen, dann Film oder Malerei studieren; ganz so wie Dich Deine künstlerische Arbeit hintreibt.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    2.9

Von den 3 Bewertungen fließen 2 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 50% empfehlen den Studiengang weiter
  • 50% empfehlen den Studiengang nicht weiter