Studiengangdetails

Das Studium "Betriebswirtschaftslehre" an der staatlichen "TU Bergakademie Freiberg" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Freiberg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 35 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.2 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 153 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Studieninhalte und Organisation bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
60% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
60%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Freiberg

Letzte Bewertungen

3.0
Sabrina , 04.10.2019 - Betriebswirtschaftslehre
3.7
Christoph , 12.08.2019 - Betriebswirtschaftslehre
3.0
Ilirianë , 13.05.2019 - Betriebswirtschaftslehre

Allgemeines zum Studiengang

Das generalistisch angelegte Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) bereitet Dich auf vielfältige Aufgabenbereiche in der Wirtschaft vor. Das bei deutschen Studenten überaus beliebte Studienfach vermittelt zum Beispiel Marketing- und Managementkenntnisse, Fachwissen im Rechnungswesen und in der Volkswirtschaftslehre. Arbeit finden Absolventen eines BWL Studiums in zahlreichen Wirtschaftsbranchen.

Betriebswirtschaftslehre (BWL) studieren

Alternative Studiengänge

Betriebswirtschaft
Bachelor of Arts
THM - Technische Hochschule Mittelhessen
Betriebswirtschaftslehre
Master of Science
HU Berlin
International Business Management
Bachelor of Arts
eufom Business School der FOM Hochschule
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre - Energy and Finance
Master of Science
Uni Duisburg-Essen
Infoprofil
Maschinenbau mit BWL
Bachelor of Science
TU Kaiserslautern
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Praxisorientiert und persönlich

Betriebswirtschaftslehre

3.0

Es gab während des Studiengangs immer wieder in verschiedenen Projekten und Seminaren die Möglichkeit an Projekten mit und für deutsche Unternehmen zu arbeiten. Dafür wurden auch Zertifikate erstellt. Außerdem wurde viel Wert auf empirische Arbeiten insbesondere mit SPSS gelegt.
Besonders hat mir auch gefallen dass sowohl Tutoren als auch Professoren die Studenten mit Namen ansprechen und man nicht nur irgendeine anonyme Nummer ist. 

Freiberg ist eine Universität für Ingenieure

Betriebswirtschaftslehre

3.7

Freiberg ist eine sehr kleine Universität. Von 6 Fakultäten sind 5 Ingenieurs-/ oder Naturwissenschaftliche Fakultäten. Als BWLer fällt schnell auf, dass die Gelder in andere Fakultäten als die unsrige fließen. Die Gebäude für Masterstudenten der BWL sind allesamt heruntergekommen. Die Dozenten sind recht gut, wenn auch wenige. Unterschiedlich wie an jeder Universität. Einige Veranstaltungen finden auf englisch statt, da an diesen auch viele ausländische Studierende teilnehmen. Am Ende kann ich als BWLer nun nach so langem Studium jedoch nicht wirklich etwas, da ich nicht sehr zielorientiert studiert habe und frage mich nun wo es nach meinem baldigen Abschluss mit mir hingehen wird. BWL sollten nur diejenigen studieren, die einen Plan haben was sie mit ihrem Studium tatsächlich erreichen wollen. Ein Manko ist zudem, dass es in Freiberg nur sehr wenige Frauen gibt aufgrund des Studienangebots.

Bereichernd

Betriebswirtschaftslehre

3.0

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist äußerst bereichernd, insofern die persönlichen Interessen zusammenpassen. Die Universität bietet einem viele Möglichkeiten zur Schwerpunktauswahl. Aus diesem Grund erhält sie einen besonderen Pluspunkt als Studienwahl. Insbesondere der Bezug zum technischen Bereich ist für mich persönlich förderlich. Es ist empfehlenswert bereits im Bachelor einen Schwerpunkt zu wählen und diesen im Master zu erweitern. An dieser Stelle ist es meiner Meinung nach wich...Erfahrungsbericht weiterlesen

BWL ist in Freiberg nicht so wichtig

Betriebswirtschaftslehre

2.3

Alles etwas anders. Der Studiengang hat in Freiberg keinen hohen Stellenwert und das merkt man. Prüfungen liegen nicht selten an einem Tag bzw. sehr komprimiert. 1-2 Professoren mögen die BWLer nicht und zeigen das auch gern. Die Auflagen werden rein nach Laune verteilt.

Positiv: kleine Stadt , kleiner Campus und 1-2 Professoren möchten dir auch wirklich etwas beibringen

Im Bereich Marketing schwach aufgestellt

Betriebswirtschaftslehre

2.3

Vor allem im Marketing-Schwerpunkt des Masters fehlt es den Themen ziemlich an Aktualität. Die Vorbereitung auf die Praxis ist daher kaum zufriedenstellend. Was man hier wirklich lernt ist, wie man möglichst schnell viele PowerPoint-Slides auswendig lernt und 1:1 wiedergibt.

Fachliche und persönliche Beratung top

Betriebswirtschaftslehre

4.5

Die Vermittlung von Fachwissen ist sehr gut, teilweise auch Einbeziehung von Praxisbeispielen oder externen Experten aus der Industrie. Ein Praktikum ist im Studienablauf nur im Bachelor vorgesehen, nicht im Master. Ein freiwilliges Praktikum im Master verlängert somit leider die Studiendauer. Vielfältiges Beratungsangebot, man wird mit seinen Problemen nicht allein gelassen. Insgesamt eine positive Erfahrung.

Praxisorientiert

Betriebswirtschaftslehre

2.7

- viele Gastvorträge mit interessanten Rednern und Themen
- Projekte in Kooperation mit Unternehmen in einigen Vorlesungen
- Vorlesungsräume teilweise in sehr schlechtem Zustand
- kein Semesterticket
- sehr alte Bibliothek
- teilweise zu wenig Zeit zwischen Veranstaltungen um Räume zu erreichen

Zu viel und doch zu wenig

Betriebswirtschaftslehre

2.5

Meiner Meinung nach ist das Studium in Freiberg äußerst weitgreifend und flächendeckend, wenn es um die verschiedenen Module geht. Man erhält grundlegende Kenntnisse für jeden Bereich eines Unternehmens: Recht, Finanzen, Marketing, Personal, Produktion, Mikro- und Makroökonomie etc.
Jedoch finde ich die gelehrten Themen oft zu theoretisch, lediglich öberflächlich behandelt, für die spätere Praxis irrelevant, oder gar überhaupt nicht zu gebrauchen. Das Lernen ist, bis auf ein paar mathematische Rechnungen, stures Auswendiglernen.
An sich ist es ein umfangreiches und informatives Studium, was aber an vielen Stellen ein paar Mängel aufweist.

Erfahrungsaustausch

Betriebswirtschaftslehre

4.0

Nette Menschen kennengelernt und gegenseitige Hilfe beim Lernen für Prüfungen. Lehrveranstaltungen anspruchsvoll und lernintensiv. Moderne Lehrmittel werden genutzt und es gibt sehr viele verschiedene Lehrveranstaltungen. Man hat eine große Auswahl an Veranstalungen.

Theorie Theorie Theorie

Betriebswirtschaftslehre

2.0

Man erlernt so gut wie nur theoretisches Wissen und muss für die meisten Module alles auswendig lernen. Man wird leider überhaupt nicht auf das Berufsleben vorbereitet und man wird auch später nicht seht viel von dem erlernten Wissen anwenden können.

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 16
  • 9
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    2.7
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    2.9
  • Gesamtbewertung
    3.2

Von den 35 Bewertungen fließen 20 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 60% empfehlen den Studiengang weiter
  • 40% empfehlen den Studiengang nicht weiter