Studiengangdetails

Das Studium "Betriebswirtschaftslehre" an der staatlichen "TUD - TU Dresden" hat eine Regelstudienzeit von 4 bis 8 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Dresden. Das Studium wird als Vollzeitstudium und Teilzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 20 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.3 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1439 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
88% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
88%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Standorte
Dresden
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Standorte
Dresden

Letzte Bewertungen

3.0
Claudia , 23.03.2018 - Betriebswirtschaftslehre
4.0
Kathi , 23.03.2018 - Betriebswirtschaftslehre
3.0
Julia , 19.03.2018 - Betriebswirtschaftslehre

Allgemeines zum Studiengang

Das generalistisch angelegte Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) bereitet Dich auf vielfältige Aufgabenbereiche in der Wirtschaft vor. Das bei deutschen Studenten überaus beliebte Studienfach vermittelt zum Beispiel Marketing- und Managementkenntnisse, Fachwissen im Rechnungswesen und in der Volkswirtschaftslehre. Arbeit finden Absolventen eines BWL Studiums in zahlreichen Wirtschaftsbranchen.

Betriebswirtschaftslehre (BWL) studieren

Alternative Studiengänge

Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen
Bachelor of Arts
Hochschule Ansbach, Hochschule Aschaffenburg
Betriebswirtschaft
Bachelor of Science
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Betriebswirtschaftslehre
Master of Science
Hochschule Fresenius
Infoprofil
Internationale Betriebswirtschaft
Bachelor of Science
BSP - Business School Berlin
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Wenig praxisorientiert, sehr umfangreich

Betriebswirtschaftslehre

3.0

Im Master werden viele Seminare angeboten, was ich als sehr hilfreich empfinde (im Gegensatz zu Vorlesungen). Trotzdem ist das Studium insgesamt nicht sehr praxisorientiert, was besonders im Master den Berufseinstieg erschwert. Man fühlt sich nicht sonderlich vorbereitet aufs Arbeitsleben und hat kaum Vorstellungen, was einen erwartet. Außerdem ist das vorgegebene ECTS Programm ziemlich umfangreich. Wenn man sich neben dem Studium noch selber finanzieren muss, dann ist es mitunter sehr stressig und schwierig, in Regelstudienzeit zu bleiben.

Dein Weg zum Master

Betriebswirtschaftslehre

4.0

Die TU Dresden bietet viele Möglichkeiten an, sich im Master
Studium BWL frei zu entwickeln. Oft haben Seminare einen praktischen Bezug und sind daher echt spannend und flexibel gestaltet. Natürlich ist das Studium auch fordernd aber da man seinen Stundenplan selber erstellt, wird es dein eigener Weg zum Masterabschluss der entsprechende Noten in sich verbirgt. Ich persönlich liebe es "Mensen zu gehen" in einer der
vielfältigen Mensen der Uni - immer super lecker und günstig!!

Zu wenig international

Betriebswirtschaftslehre

3.0

Dresden ist schön aber das Studium ist viel zu wenig aufs große Ganze ausgelegt. Vorlesungen sollten viel mehr auf englisch angeboten werden, ich kam mir kaum vorstellen wie Austauschstudenten ihre Leistungen erbringen können. Hier ist viel mehr Verbesserungspotential.

Kundenlastig

Betriebswirtschaftslehre

3.3

Es werden sehr viele Inhalte zum Thema „Customer Relationship“ behandelt, was interesssant ist, aber es darf nicht zu viel werden. Mich überzeugte vor allem, dass sehr analytisch an das Thema BWL herangegangen wird und daher nur Zahlen unterlegt werden. Zudem konnte ein Schwerpunkt in Statistik belegt werden. Leider ist dies meines Wissens nach nicht mehr möglich.  

Organisation ist Panne

Betriebswirtschaftslehre

3.0

Leider ist die TU nicht die beste Uni für Wirtschaft. Organisation ist echt Mau. Hab einfach mal 1Jahr gewartet bis ich mein BA-Zeugnis erhalten hab, weil man vergessen hat es abzuschicken. Man belegt Fächer und erwartet entsprechende Inhalt, aber pustekuchen.

Viele Vertiefungen wählbar

Betriebswirtschaftslehre

3.8

Von Umweltmanagement über Car Business Management bis Gesundheitsökonomik sind viele Vertiefungen wählbar. Allerdings steigen die Lehrveranstaltungen trotz Schwerpunktwahk nicht besonders tief in die Themen ein. Die Dozenten sind in den meisten Fällen kompetent.

Mehr als nur BWL

Betriebswirtschaftslehre

3.7

Es gibt eine große Auswahl an Kursen und durch die Wahl des Schwerpunktes wie Major und Minor bleibt man nicht nur der allg BWLer, sondern spezialisiert sich. Die Anforderungen der Seminare sind hoch aber die Inhalte sind aktuell u super interessant! Es gibt ausreichend Platz zum Lernen und in den Kursen. Die Mensen der TU sind absolut zu empfehlen!!!

Ausgewogene Zufriedenheit

Betriebswirtschaftslehre

3.2

Es kommt immer auf den Schwerpunkt an, den man wählt und den Lehrstuhl. Im Marketing macht es viel Spaß und man wird auch mal in die Praxis geworfen. Einfach in kalte Wasser und soll sich Gedanken machen, anstatt nur stupide auswendig zu lernen. Die Organisation ist an der TU unterirdisch, genauso wie die Plätze zum Lernen in der heißen Prüfungsphase. Ein ewiger Kampf. Unter den Studenten ist der Kampf um Plätze in den Seminaren unerbitterlich, aber auch den Dozenten gegenüber wird sich schon mal "rein geklagt" wenn man nicht in den gewünschten Kurs kommt. Zu viele Studenten zu wenig Ressourcen ist mein Feedback

BWL'er müssen über den Tellerrand blicken

Betriebswirtschaftslehre

3.8

Viele verschiedene Erfahrungen gemacht. Vielfältige Fachrichtung welche verschiedene Bereiche für den Berufseinstieg offen hält. Gerade Personalwesen als eigener Bereich sehr abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder möglich. In der BWL spielt immer der Gesamtkontext eine wichtige Rolle. Muss über den Tellerrand schauen.

Überlaufene Kurse

Betriebswirtschaftslehre

3.3

Durch die neue PO sollen Studenten noch mehr Wahlmöglichkeiten haben, welche Kurse sie absolviere. Klingt zwar theoretisch super aber die Realität sieht leider anders aus. Überfolle Kurse bzw. endlose Wartelisten wo man erst spät erfährt ob man nun im Kurs angenommen wurde oder nicht. Es muss endlich eine Lösung gefunden werden, der radikale Schritt weniger Masterstudenten zulassen.

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 16
  • 1
  • 1
  • Studieninhalte
    3.5
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 20 Bewertungen fließen 17 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter