COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Bericht archiviert

Die Erwartungen waren deutlich höher

BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    2.0
  • Gesamtbewertung
    2.4
Theoretisch hört sich das wirklich super an. Ich studiere BWL- Fachrichtung Personal und das ganze noch dual und im System der geteilten Woche. Arbeite parallel also noch in meinem Betrieb und könnte im Prinzip mein gelerntes Wissen direkt anwenden. Wenn es nicht an allen Ecken und Enden scheitern würde.. Unter der Fachrichtung Personal hatte ich mir mehr vorgestellt: Leider nur ganze 10 Tage pro Semester machen wir uns von unserem Standort auf den Weg zur sogenannten "Blockung"(die einzige Zeit sich mit seinem Schwerpunkt zu beschäftigen) nach Darmstadt, da dort der "Personalguru" der IBA seinen Sitz hat. (Versprochen wurde zu Beginn ein jedes Semester wechselnder Standort: Hamburg, Köln,..) Vorort laut Modulplan wirklich spannende Vorlesungen und Inhalte, die leider zu 50% langweilig vorgetragen werden. Darmstadt ist nicht der brüller, aber mit qualifizierten Dozenten für die Fachrichtung Personal wäre das schon okay..
Das restliche Semester wird dann am jeweiligen Standort BWL gepaukt- aber eher die Easy-Version. Klar hat man als dualer Student viel um die Ohren, was aber nicht bedeuten sollte, dass das Qualitätsnivau dann so sinkt.. Desinteressierte Studenten, Dozenten, die nicht wissen wie damit umgehen und so nimmt alles seinen Lauf. Anstatt einem aktiven interessierten Hochschulunterrichts fühlt es sich an wie in der 8. Klasse bei Pubtertätsbeginn.. Wenn ein Student interessiert mitarbeiten möchte, scheitert er meisterns am Desinteresse der Masse und der Laissez-faire Einstellung des Dozenten.. Inhaltlich natürlich immer alles ganz easy..

Zusammenfassend lässt sich für mich sagen: Vorlesungen schwänzen und stattdessen lieber zu Hause eigeninitiativ sich erarbeiten was einen inhaltlich tiefergehend interessiert lohnt sich!

Und an die IBA: Bitte den zeitlichen Anteil an Personalvorlesungen hochschrauben! Bitte das inhaltliche Niveau in BWL anheben! Und bitte motiviertere Dozenten inkl. Studenten rekrutieren.. Ist theoretisch nämlich genau das, was der Personalermarkt sucht :-)

Abschließend noch den Satz eines Kommilitonen, der es auf der IBA ins 4. Semester BWL geschafft hat: "BILANZ? Hä, was ist das? Hat sowas mein Unternehmen überhaupt?"
  • Tolles Konzept
  • Desinteresse in allen Bereichen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

2.9
Annika , 07.10.2020 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
2.0
T. , 22.08.2020 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
3.8
Amelie , 18.04.2020 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
3.8
Selina , 22.07.2019 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
3.0
J. , 21.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
4.3
Anabel , 19.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
2.8
Julia , 19.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
4.0
Jessica , 14.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
3.5
Julia , 12.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
2.8
Benedikt , 10.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen

Über Melissa

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Studienbeginn: 2013
  • Studienform: Duales Studium
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 22.05.2015