Geprüfte Bewertung

Gutes und praxisnahes Studium

BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.0
Die IBA hatte zu Beginn des Studiums Startschwierigkeiten organisatorischer Natur, da der Standort Leipzig zu diesem Zeitpunkt gerade neu eröffnet wurde. Im Laufe des Studiums wurde die Organisation jedoch zunehmend besser, Hinweise und Wünsche der Studenten werden versucht umzusetzen. Insgesamt ist es ein gutes Studium für alle, die effektives Zeitmanagement betreiben können. Manchmal waren die Dozenten für einzelne Module nicht optimal gewählt bzw. die Verteilung der Prüfungsleistungen ungünstig gelegt. Es werden aber stetig Verbesserungen angestrebt, das ist es worauf es meiner Meinung nach ankommt. Wenn Kritik sachlich und fair formuliert wird, findet sie auch Gehör. Persönlich überzeugt mich das Studienmodell der geteilten Woche, da einerseits die Stundenpläne gut gebündelt sind (nicht so große Leerläufe zwischen einzelnen Vorlesungen) und andererseits eine wöchentliche Präsenz beim Praxispartner ermöglicht wird. Dadurch können Studierende im Laufe des Studiums schneller Verantwortung übernehmen und Einblicke in Unternehmensabläufe gewinnen. 
  • - praxisnahes Studium mit guten Karrierechancen nach dem Abschluss
  • - teilweise fachlich nicht ausreichend qualifizierte Dozenten

Kommentar der Hochschule

Liebe Jessica,

wir freuen uns, dass nach der Eröffnung am neuen Studienort alles nach und nach besser wurde. Natürlich ist so ein Umzug etwas, was nicht von heute auf morgen geht und wobei es zu Schwierigkeiten kommen kann. Umso schöner, dass dann alles geklappt hat und die Wünsche und Hinweise der Studierenden umgesetzt wurden.
Du sagst, manche Dozenten/-innen seien nicht optimal gewählt für die verschiedenen Module. Es besteht immer die Möglichkeit, uns durch Evaluierungen eine Rückmeldung zu geben, auf welche wir dann reagieren können. Ebenso haben die Studienberater/-innen immer ein offenes Ohr für euch, bei welchen ihr solche Punkte auch immer gern ansprechen könnt.

Prüfungen sind meistens, wie an einer klassischen Uni auch, in die Prüfungsphasen gelegt. Oft gibt es keine anderen Termine oder keine besseren Lösungen. Natürlich versuchen wir, die Prüfungen so angenehm und gut wie möglich zu legen. Wir sind aber überzeugt, dass die Prüfungen mit guter Organisation und gutem Zeitmanagement von jedem geschafft werden können.

Schön ist es, dass du siehst, dass wir immer weiter an uns arbeiten und die Meinungen und Kritiken der Studierenden Ernst nehmen und versuchen, bestmöglich umzusetzen.
Das Modell der geteilten Woche scheint dir auch zu gefallen. Wie du sagst, wird so eine wöchentliche Präsenz im Betrieb und in der Uni vereint und es kommt zu einer engen Verzahnung zwischen Theorie und Praxis. Schön, dass dir das Modell gefällt!

Wir wünschen dir weiterhin alles Gute für die Zukunft!

Dein iba Team
15.05.2019

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.8
Selina , 22.07.2019 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
3.0
J. , 21.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
4.3
Anabel , 19.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
2.8
Julia , 19.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
3.5
Julia , 12.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
2.8
Benedikt , 10.12.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
4.2
Selina , 14.10.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
3.5
Kolja , 11.10.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
3.8
Henrike , 22.03.2018 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen
4.0
Lena , 04.12.2017 - BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen

Über Jessica

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Duales Studium
  • Standort: Standort Leipzig
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 14.12.2018