Geprüfte Bewertung

Reine Abzocke. Uni hält Versprechen nicht!

Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    1.0
  • Gesamtbewertung
    1.8
Leider hält die BSP nicht was sie verspricht. Beispielsweise ist die Organisation des Stundenplans sehr durcheinander und sprunghaft. Die gleiche Veranstaltungen ist häufig an unterschiedl. Tagen zu unterschiedl. Zeiten, was z.B. die Planung eines Nebenjobs zur Herausforderung macht. Außerdem werden innerhalb weniger Tage Änderungen des Stundenplans vorgenommen, über die man nicht informiert wird sondern darüberstolpert, wenn man seinen Plan mal wieder checkt. Generell hat man das Gefühl, dass die BSP sehr viel Geld in Außenwirkung steckt (Werbeveranstaltungen, moderne Ausstattung der Uni, tolle Gebäude, etc.)- darunter aber oftmals die Lehre leiden muss. In meinem Studiengang soll es 3 praktische Studienprojekte geben (bedeutet laut BSP, dass die Studierenden mit Firmen zusammen ein Projekt bearbeiten dürfen). Bei uns haben sich Dozierende in 2 von 3 Fällen gegen diese Praxiserfahrung entschieden, da sie sprichwörtlich "nicht den Kopf für uns hinhalten wollen, falls etwas schief läuft". Damit wurde aus diesem wichtigen Bestandteil des Studiums wieder reiner Frontalunterricht. Wenn man sich bei der BSP beschweren bzw für seine Nachfolger einfach eine Änderung zum Besseren bewirken möchte, strampelt man sich ohne Erfolge ab. Es besteht sogar die Gefahr, im Ansehen von Hochschulleitung, Prodekanen, etc. zu sinken. Was das Klischee einer Privatuni angeht "Jeder wird durchgeschleift": auch das trifft hier zu. Zwar nicht unbedingt mit den besten Noten - um einen Eins-Komma-Schnitt zu erhalten muss man richtig reinhauen und lernen - aber die 2,3 oder 2,7 oder schlechter hat man easy in der Tasche. Ich wollte nach dem 1. Semester wechseln, hätte mir aber von all den Veranstaltungen max. 10-15 ECTS an einer staatl. Uni anerkennen lassen können, da die ersten Vorlesungen mit Pillepalle wie "wissenschaftl. Arbeiten" gefüllt sind, die es so an anderen Unis nicht gibt. Außerdem gibt es Kündigungsfristen und ich hätte mind. noch das 2. Semester zahlen müssen. Damit habe ich halt weitergemacht und auf Besserung gehofft... leider ohne Erfolg. Bei Intern. BWL hat man nicht die Mögl. sich in einem Bereich zu spezialisieren. Der Modulplan ist starr und wird so durchgezogen. Dabei liegt der Schwerpunkt besonders auf finanzlastigen Themen. Personal und Marketing werden eher stiefmütterlich behandelt. Logistik kommt sogar gar nicht vor. Noch ein letzter Punkt: leider gibt es in dieser Uni (vor allem bei BWL-Studierenden) die hochnäsigen rich kids, die sich für was besseres halten und im Grunde genommen gar keinen Bock auf Lernen haben. Die 60% Anwesenheitspflicht zwingen sie aber in die Uni, wo sie dann den Unterricht massiv stören (man fühlt sich wie in der Schule). Klassenzusammenhalt ist von Kurs zu Kurs unterschiedlich. Kann aber durch gewisse Studierende zur echten Belastung werden.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.9
Fabio , 16.09.2021 - Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)
3.9
Carlotta , 15.09.2021 - Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)
4.9
Finn Böhme , 31.08.2021 - Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)
4.7
Felina , 31.08.2021 - Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)
4.0
Lily , 06.08.2021 - Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)
4.1
Stefan , 25.07.2021 - Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)
4.7
Thorben , 20.07.2021 - Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)
3.0
IBWL Student , 06.07.2021 - Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)
5.0
Hazrat , 06.07.2021 - Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)
4.6
Marie , 24.05.2021 - Internationale Betriebswirtschaft (B.Sc.)

Über Anna

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Studienbeginn: 2018
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: BSP Campus Hamburg
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 01.09.2021