COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Bewertungen filtern

Erfahrungswert, aber nicht realitätsnah.

BWL - Gastronomiemanagement

3.3

Ich fand das Studium an sich ganz in Ordnung, was wissenschaftlicher Kompetenzen angeht. Was sehr gefehlt hat, ist der direkter Bezug zu realen Arbeitsverhältnisen und dem Umgang mit diesen. Ich kann das Studium nur in dem Fall weiterempfehlen, wenn du/ihr a) ausreichend Berufserfahrung schon habt und euch nur wissenschaftlich verbessern wollt und b) wenn du/ihr ein weiteres Studium an einer kompetenter Uni in der Sicht habt. Ich will nicht schlecht über IBA reden, da es auch ein Teil meines Lebens war, aber ich bin froh damit fertig geworden zu sein und jetzt in der Schweiz zu studieren und zu arbeiten. Mein Rat: spart nicht an Bildung und wählt vorsichtig. Viel Spaß und Adee))

Gutes Rundumpaket

BWL - Gastronomiemanagement

3.2

Die einzelnen Module waren gut auf die späteren Herausforderungen der Branche abgestimmt.
An manchen Stellen waren die Lehrveranstaltungen jedoch "zu seicht" - während andere Studierende an Fachhochschulen viel mehr Methodik und Modelle kennenlernen, wurden wir mehr mit dem stupiden Auswendiglernen unterrichtet.
An machen Stellen sicherlich sinnvoll, aber auch ein Nachteil wenn man später vor Transferaufgaben bei Problemstellungen steht.
Alles in allem ein spannender Studiengang den ich jedem weiterempfehlen kann, der bereit ist mindestens drei Jahre 100% für Studium und Beruf zu geben - danach hat man eine hervorragende Reputation auf dem Arbeitsmarkt.
Allerdings ist die Doppelbelastung durchaus zu bedenken - ist nicht für jeden etwas!

Selbstdisziplin und Zeitmanagement

BWL - Gastronomiemanagement

3.8

Studium und Inhalte waren gut, jedoch fachlich nicht immer in die zum Teil notwendige Tiefe gehend. Der Vergleich zu staatlichen Unis: hier muss wesentlich mehr für einen Prüfungserfolg getan werden.
Sehr gut gefallen haben mir die fachspezifischen Blockwochen, in denen deutschlandweit 1-2 wöchige Seminare stattfanden. Hier waren sowohl Inhalte als auch Dozenten sehr gut, fordernd und nachhaltig. Insgesamt ist das Duale Studium zu empfehlen, man muss jedoch, da man ja auch im Unternehmen arbeitet, sich seine Zeit extrem gut einteilen und klare Prioritäten setzen.

Verbindung von Theorie und Praxis

BWL - Gastronomiemanagement

4.2

Die Verknüpfung von Theorie und Praxis im Bereich Gastronomiemanagement ist ideal. Das geteilte System, 20 Std Arbeit & 20 Std Uni, ist nur zu empfehlen.
Du wirst überall unterstützt, sei es von Dozenten oder auch das Sektariat, sie sind immer sehr hilfsbereit. Ein tolles Team.
Wenn du eher der Praktiker als Theoretiker bist, ist dieses duale Studium genau das richtige für dich. Es ist viel detaillierter und intensiver als eine Ausbildung, dennoch ist die Praxis sehr wichtig. Das ist das perfekte Mittelmaß zwischen Ausbildung und normalen Studium.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 10
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    2.8
  • Gesamtbewertung
    3.7

In dieses Ranking fließen 14 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 26 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 86% empfehlen den Studiengang weiter
  • 14% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 11.2019