Geprüfte Bewertung

Studiengang nicht für diese Fachrichtung geeignet

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    1.0
  • Gesamtbewertung
    2.6
Das Konzept des dualen Studiums mit der Wochenaufteilung ist an sich geschickt, da man immer auf aktuellem Stand sowohl bei den Vorlesungen als auch im betrieblichen Geschehen ist. Für die Branche der Hotellerie jedoch eher ungeschickt aufgrund der Schicht- oder Wochenendarbeit (je nach Abteilung). Für den beruflichen Werdegang habe ich die Erfahrung gemacht, dass bei einer Bewerbung in der Hotelbranche mehr Wert auf praktische Erfahrung und in der BWL-Branche mehr Wert auf das Studium gelegt wird. Die Organisation während des Studiums an der iba war teilweise sehr chaotisch. Prüfungsergebnisse wurden teilweise sehr spät veröffentlicht. Bei Nichtbestehen bestand gelegentlich wenig Vorbereitungszeit für die Nachprüfung. Die Prüfungen an sich bestanden teilweise aus 3 Modulen. Wenn man dann an beiden Studientagen Prüfungen hatte, hat man sich auf 6 Fächer gleichzeitig vorbereiten müssen. Da blieb einem teilweise nichts anderes übrig außer auf Lücke zu lernen.
Zu Beginn des Studiums gab es noch 2 Fachspezifische Gruppen á über 30 Studenten, durchgezogen hat nicht mal die Hälfte. Da sagt einiges aus.

Nina hat 23 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

Verglichen wird die Aussage des Rezensenten mit den Angaben der Kommilitonen des Studiengangs.
  • Wie gut ist das WLAN auf dem Campus?
    Den WLAN Empfang auf dem Campus finde ich gut.
    Auch 77% meiner Kommilitonen sagen, das WLAN auf dem Campus ist gut.
  • Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
    Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln finde ich sehr gut.
    Auch 95% meiner Kommilitonen beurteilen die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln als sehr gut.
  • Wie ist die Parkplatz-Situation?
    Ich finde fast nie einen Parkplatz.
    Auch 60% meiner Kommilitonen finden fast nie einen Parkplatz.
  • Wie schön ist der Campus?
    Für mich sieht der Campus ziemlich schäbig aus.
    50% meiner Kommilitonen finden den Campus ganz ok.
  • Wie schätzt Du den Ruf Deiner Hochschule ein?
    Meiner Meinung nach ist der Ruf unserer Hochschule nicht gut.
    für 78% meiner Kommilitonen ist der Ruf der Hochschule ganz in Ordnung.
  • Wie kommst Du mit Deinen Kommilitonen zurecht?
    Ich habe hier meine Leute gefunden, mit denen ich gut zurecht komme.
    Auch 73% meiner Kommilitonen haben hier ihre Leute gefunden, mit denen sie gut zurecht kommen.
  • Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?
    Ich beurteile den Flirtfaktor an meiner Hochschule als sehr hoch.
    65% meiner Kommilitonen sagen, dass an dieser Hochschule kein Flirtfaktor vorhanden ist.
  • Gibt es Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe der Uni?
    Ich bedauere es, dass es keine Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe gibt.
    Auch 59% meiner Kommilitonen geben an, dass es keine Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe gibt.
  • Fährst Du mit dem Fahrrad zur Hochschule?
    Manchmal fahre ich mit dem Fahrrad zur Hochschule.
    64% meiner Kommilitonen fahren eigentlich nie mit dem Fahrrad zur Hochschule.
  • Wo wohnst Du?
    Ich wohne in meiner eigenen Bude.
    Auch 48% meiner Kommilitonen haben ihre eigene Bude.
  • Wie schwierig war die Wohnungssuche?
    Die Wohnungssuche war nicht ganz so einfach, aber ich habe etwas gefunden.
    44% meiner Kommilitonen empfanden die Wohnungssuche als ziemlich schwierig.
  • Wie empfindest Du die Notenvergabe?
    Ich finde, die Notenvergabe erfolgt nicht immer gerecht.
    Auch 50% meiner Kommilitonen empfinden die Notenvergabe nicht immer gerecht.
  • Wie sind Deine Berufsaussichten nach dem Studium?
    Meine Berufsaussichten schätze ich grundsätzlich optimistisch ein.
    52% meiner Kommilitonen rechnen mit traumhaften Berufsaussichten.
  • Werden Vorlesungen häufig abgesagt?
    Leider werden Vorlesungen öfters bei uns abgesagt.
    72% meiner Kommilitonen sagen, dass nur in Ausnahmefällen Vorlesungen abgesagt werden.
  • Wie hoch ist das Lernpensum?
    Das Lernpensum bezeichne ich als sehr hoch.
    Auch 50% meiner Kommilitonen bezeichnen das Lernpensum als sehr hoch.
  • Wie vielfältig ist das Kursangebot?
    Ich finde die Größe des Kursangebotes in Ordnung.
    Auch 73% meiner Kommilitonen finden das Kursangebot ok.
  • Gibt es in Deiner Hochschule ausreichend Orte zum Lernen?
    An unserer Hochschule gibt es meiner Meinung nach nicht genug Orte zum Lernen.
    Auch 56% meiner Kommilitonen kritisieren, dass es nicht genug Orte zum Lernen an meiner Hochschule gibt.
  • Bist Du Vegetarier oder Veganer?
    Ich bin kein Vegetarier oder Veganer.
    Auch 94% meiner Kommilitonen essen gerne Fleisch.
  • Wie finanzierst Du hauptsächlich Deinen Lebensunterhalt?
    Ich erhalte hauptsächlich finanzielle Unterstützung von meinen Eltern.
    58% meiner Kommilitonen haben neben dem Studium einen Job, durch den sie sich ihren Lebensunterhalt finanzieren.
  • Haben Deine Eltern auch studiert?
    Meine Eltern haben nicht studiert.
    Auch 60% meiner Kommilitonen geben an, dass ihre Eltern nicht studiert haben.
  • Hast Du bereits ein Auslandssemester absolviert?
    Ich habe kein Auslandssemester absolviert oder geplant.
    Auch 63% meiner Kommilitonen haben kein Auslandssemester absolviert oder geplant.
  • Gehst Du gerne auf Festivals?
    Ich würde gerne öfter auf Festivals gehen.
    64% meiner Kommilitonen gehen gerne auf Festivals.
  • Wann fängst Du meistens mit dem Lernen für Klausuren an?
    Meistens fange ich 1-2 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
    Auch 69% meiner Kommilitonen fangen etwa 1-2 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
» Weitere anzeigen

Kommentar der Hochschule

Liebe Nina,

es freut uns, dass dir das Modell der geteilten Woche grundsätzlich gefällt. Je nach Branche unterscheiden sich natürlich die Arbeitszeiten im Unternehmen. Mit guter Organisation und Ehrgeiz kann aber jede/-r das duale Studium schaffen.
Dass sich der Fokus von Unternehmen unterscheidet ist natürlich klar – ein Unternehmen legt mehr Wert auf die Studienerfahrung, ein Unternehmen legt mehr Wert auf die Praxiserfahrung. Mit dem dualen Studium bist du ja aber dann genau richtig – denn du hast beides!

Dass die Organisation chaotisch war, Ergebnisse spät bekanntgegeben wurden und wenig Zeit für Nachprüfungen bleibt, sind alles Punkte, welche du gerne bei deinen zuständigen Studienberatern/-innen ansprechen kannst. Wir geben unser bestes, Ergebnisse schnellstmöglich bekanntzugeben und arbeiten immer an der Organisation.
Da Klausuren oft zeitnah aneinander liegen, kann es in der Zeit stressig werden. Die Dozenten/-innen versuchen aber, die Klausuren bestmöglich einzugrenzen und Studierende bestmöglich auf Klausuren vorzubereiten, damit jede/-r gut bestehen kann.

Ja, viele brechen ihr Studium ab, weil sie merken, es ist nicht das Richtige für sie oder zu viel Arbeit. Aber auch an einer normalen Uni brechen viele ihr Studium ab oder wechseln den Studiengang. Umgekehrt haben wir auch viele Studierende, die ihr Studium an einer Uni abgebrochen haben und danach zur iba kommen. Das duale Studium hat einen gewissen Anspruch ist aber mit Ehrgeiz, Motivation und Fleiß für jede/-n zu schaffen.

Wir wünschen dir weiterhin alles Gute!

Dein iba Team
13.05.2019

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.7
Chaleeya , 09.11.2019 - BWL - Hotel- und Tourismusmanagement
2.8
Daniel , 09.11.2019 - BWL - Hotel- und Tourismusmanagement
2.5
Daniel , 30.10.2019 - BWL - Hotel- und Tourismusmanagement
3.2
Sebastian , 19.10.2019 - BWL - Hotel- und Tourismusmanagement
4.5
Kristina , 14.10.2019 - BWL - Hotel- und Tourismusmanagement
3.5
Eva , 26.09.2019 - BWL - Hotel- und Tourismusmanagement
3.0
Audrey , 23.09.2019 - BWL - Hotel- und Tourismusmanagement
2.8
Lara , 10.09.2019 - BWL - Hotel- und Tourismusmanagement
2.3
Laura Dilara , 30.07.2019 - BWL - Hotel- und Tourismusmanagement
3.8
Nina , 08.07.2019 - BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

Über Nina

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ja
  • Studiendauer: 6 Semester
  • Studienbeginn: 2013
  • Studienform: Duales Studium
  • Standort: Standort Heidelberg
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 19.12.2018