Bewertungen filtern

G4 oder geh heim...

Zentralbankwesen/ Central Banking

3.7

Die wichtigsten Bewertungskategorien fehlen hier eigentlich, nämlich "Vergütung während des Studiums" und "Berufsaussichten nach dem Studium". Beides ist hervorragend und gehört zu den wichtigsten Gründen, warum es sich lohnt, sich durch das doch größtenteils eher trockene Studium zu kämpfen. Um überhaupt für das Studium zugelassen zu werden, muss man zunächst erst ein Auswahlverfahren bei der Bundesbank erfolgreich durchlaufen. Im Studium lauern dann weitere Hürden in Form von 22 Prüfungen, dav...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Lernathmosphäre im Schloss Hachenburg

Zentralbankwesen/ Central Banking

3.7

Kleine überschaubare Klassen, verständliche Vorlesungen und nette dozenten haben es zu einer sehr tollen Erfahrung gemacht. das zusammenleben funktioniert am schloss sehr gut, und es gibt viele Aktivitäten in und außerhalb der Hochschule! das essen ist sehr viel besser als in den öffentlichen Hochschulen, das Personal stehts bemüht und freundlich.

Tolles duales Studium mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten

Zentralbankwesen/ Central Banking

4.8

Schreibe aktuell an meiner Bachelorarbeit, habe demnach mein Studium in Hachenburg fast beendet und würde es wieder beginnen, wenn ich vor der Wahl stünde.
Auch wenn nicht jedes Themengebiet einem liegt, so sind die Praxisphasen ein super Einblick in die Möglichkeiten der Erstverwendung nach dem Studium, wenn man bei der Bundesbank bleiben möchte. Sofern man sich von seiner besten Seite zeigt und das Studium besteht, bekommt man die Möglichkeit, bei der Bundesbank zu bleiben.
Die Bundesbank an sich ist ein toller Arbeitgeber, der vielfältige Aufgaben und somit auch ein vielfältiges Stellenangebot hat, sodass sicher ein jeder seine optimale Stelle finden kann.

Zentralbankwesen - Bachelor of Science

Zentralbankwesen/ Central Banking

4.2

Das Bachelorstudium hat mir insgesamt ziemlich gut gefallen. Besonders hervorzuheben ist das angenehme Campusleben auf dem Schloss sowie die ermöglichte Auslandspraxisphase am Ende des Studiums. Die Inhalte sind durchaus fordernd, auch wenn sich die Klausuren zu einem Großteil auf das Auswendiglernen der Skripte beschränken. Dafür werden Soft Skills in aktivierenden Prüfungsformen sowie in den Praxisanteilen des Dualen Studiums geschult.

Sehr spezialisiert

Zentralbankwesen/ Central Banking

4.5

Auch wenn das Studium BWL - Zentralbankwesen heißt, so sind die BWL Inhalte doch deutlich hinter denen des Zentralbankwesens zurückgestellt. Das heißt für jemanden, der Betriebswirtschaft als Schwerpunkt in seinem Studium haben möchte, ist hiervon eher abzuraten. Wer jedoch sich für die Bankenaufsicht und deren Entwicklung insbesondere nach 2008 interessiert und dabei noch etwas über die allgemeine Finanzmarktstabilität und deren Kriesen erfahren möchte, der ist hier genau richtig. Ansonsten hat...Erfahrungsbericht weiterlesen

Erziehung zur Unselbständigkeit

Zentralbankwesen/ Central Banking

2.2

Das Duale Studium der Bundesbank findet zum überwiegenden Teil auf dem Internat in Hachenburg statt. Praxisanteil beläuft sich nur auf 1/3 der drei Jahre. Das Beamten Internat ist für mich eher befremdlich, als ein Ort, an dem ich gerne studiere - starre Strukturen, Kontrolle und das Gefühl von Einschränkung.
Für jemanden, der gerne konkrete Vorgaben bekommt und Eigenständigkeit als unwichtig empfindet ist das die ideale Option. Die Zimmer werden regelmäßig auf verbotene Gegenstände kontr...Erfahrungsbericht weiterlesen

Studierende Beamte im Internatsvollzug

Zentralbankwesen/ Central Banking

2.2

Dozenten sind fachlich durchaus auf einem hohen Niveau. Didaktisch ist das leider eher die Ausnahme. Die Inhalte sind sehr stark auf die Bundesbank zugeschnitten. Man lernt die Arbeitsweisen auf dem "Amt", was genauso langweilig ist, wie es klingt. Es wird zwar sehr viel im Wirtschaftsbereich vermittelt, aber leider geht dies nicht über die Grundlagen hinaus.
Das Leben auf dem Campus ist überschaubar. Gemeinsame sportliche Aktivitäten prägen die Woche genauso wie zahlreiche Partys. Das Es...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ansprechender Studiengang

Zentralbankwesen/ Central Banking

4.3

Das Studium habe ich als überwiegend Positiv empfunden. Die Lerngruppen sind relativ klein, die Dozenten sind fachlich kompetent und in der Regel auch sehr hilfsbereit. Man muss sich nur daran gewöhnen vier bis sechs Monate am Stück in einer Art Internat zu leben. Die Umgebung ist sehr natürlich, im Ort gibt es aber genügend Einkaufsmöglichkeiten und einige Gelegenheiten zur Freizeitgestaltung. Außerhalb der Vorlesungen hat man ausreichend Zeit für privates, die Hochschule bzw. die Bundesbank bietet einem schon recht viel. Das studieren sollte man aber nicht ganz vergessen.

Weder toll, noch schrecklich

Zentralbankwesen/ Central Banking

4.2

Wenn man es mag, dass jemand so gut wie auf alles was man tut (wenn z.T. vielleicht auch nur indirekt) einen Einfluss hat, dann ist man hier richtig. Man muss sich keine Gedanken um den Stundenplan machen, den bekommt man. Man muss sich keine Gedanken um eine Wohnung machen, auch einen Unterschlupf bekommt man. Dass dieser Unterschlupf zuerst ein Doppelzimmer ist, ist auch okay, denn dadurch wächst man noch mehr mit den Kommilitonen zusammen. Aber auch genau das sehe ich als Nachteil: die Bundesbank wird zum fast schon einzigen Lebensinhalt und da Hachenburg sehr klein ist, kann man dem Studienalltag kaum entfliehen.
Hat sowohl also Vor-, als auch Nachteile.

Mehr Schein als Sein

Zentralbankwesen/ Central Banking

2.5

Durch die verdächtigen übermäßig positiven Bewertungen des Studiengangs, möchte ich mich mit meiner Bewertung wieder für ein realistisches Abbild des Studiengangs BWL Zentralbankwesen an der dualen Hochschule der Deutschen Bundesbank einsetzen.

Die Studieninhalte sind sehr vielseitig - in 5 Modulen á durchschnittlich 3 verschiedenen Unterkursen wird einem ein breites Spektrum von IT über VWL/BWL bishin zu Recht und Finanzmathematik näher gebracht. Die Kursgröße beläuft sich am Anf...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 4
  • 44
  • 20
  • 9
  • 1
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 78 Bewertungen fließen 62 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 84% empfehlen den Studiengang weiter
  • 16% empfehlen den Studiengang nicht weiter