COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Vorbereitung auf direkten Berufseinstieg

Automobilinformatik (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Digitales Studieren
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.3
Bei diesem Studiengang wird man auf den direkten Einstieg in die Automobilindustrie sehr gut vorbereitet. Neben dem Hauptfokus auf die Informatik erlernt man auch wichtige Kenntnisse aus der Elektrotechnik (Messtechnik, Regeleungstechnik etc.) und dem Maschinenbau (Technische Mechanik, Antriebstechnik/Karosserietechnik etc.).

Man kann diesen Studiengang so weniger mit Kerninformatik, sondern eher mit technischer Informatik verlgeichen. So hat man Ingenieurmathematik statt "klassicher Mathematik" und erlernt wie oben beschrieben auch die Grundlagen der Physik. Ab dem 3. Semester fokussiert man sich auf Modellbasierte Entwicklung (Kerninformatik und Wirschaftsinformatik hingegen erlernen tiefere Kenntnisse in Java).

Modellbasiertes Programmieren/Entwickeln passt aber viel besser zu diesem Arbeitsfeld. Hier geht es nämlich darum, komplexe Modelle (wie der Name schon sagt) zu entwickeln, was in Matlab (Simulink/Stateflow) wesentlich besser funktioniert und auch (mir zumindest) mehr Spaß macht!

In den höheren Semestern (6/7) wird man auch Module wie "Autonome Fahrzeuge" haben, in denen man die Grundlagen zum Autonomen Fahren sowohl in Vorlesungen als auch im Labor kennenlernen wird. Generell ist die Laborarbeit in diesem Studiengang stark vertreten. Man zu nahezu jedem Modul (wenige Außnahmen) Laborpraktika, wodurch man auf den direkten Einstieg in ein Unternehmen, egal ob Zulieferindustrie (Continental, Bosch, Siemens...) oder große Automobilhersteller (BMW, Daimler, VW...) vorberereitet wird.

Sicherlich muss man am Ende nicht in einer dieser Unternehmen arbeiten, da man Kenntnisse aus vielen Bereichen mitbringt. Schließlich ist man am Ende wie jeder andere Informatik Student ein vollwertiger Informatiker, nur eben mit anderen Ansätzen und anderem Fokus. Wie schon gesagt, eher technische Informatik.

Wer Autos liebt und kein Problem damit hat, viele unterschiedliche Themengebiete gleichzeitig zu erlernen, dem kann ich diesen Studiengang uneingeschränkt empfehlen. Aber nicht vergessen: Ohne Fleiß kein Preis!
  • Große Bandbreite an Modulen, Interdisziplinarität
  • Studienverlauf stark Vorgebeben (vgl. Modulhandbuch)

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.7
David , 14.12.2020 - Automobilinformatik
4.3
Yassine , 23.11.2020 - Automobilinformatik
3.1
Daniel , 23.11.2020 - Automobilinformatik
4.0
Jan , 08.03.2020 - Automobilinformatik
4.6
Phillip , 01.10.2014 - Automobilinformatik

Über Gjergj

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 3
  • Studienbeginn: 2019
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Hochschule Landshut
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 1,5
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 23.11.2020