Studiengangdetails

Das Studium "Architektur" an der staatlichen "BTU Cottbus-Senftenberg" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Cottbus. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 22 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 314 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
54% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
54%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Cottbus

Letzte Bewertungen

3.2
Nancy , 20.01.2019 - Architektur
3.3
Rana , 18.12.2018 - Architektur
3.8
Maja , 21.09.2018 - Architektur

Allgemeines zum Studiengang

Architektur studieren bildet Dich dazu aus, Bauwerke zu planen, zu entwerfen und zu gestalten. Das Besondere am Studiengang Architektur ist die Kombination aus künstlerischer Kreativität und handfestem Ingenieurwissen. Die Architektur gilt als klassische Kunstform und übt einen großen Einfluss auf die menschliche Wahrnehmung aus. Die Bauwerke einer Region repräsentieren häufig deren Kultur, Wirtschaftslage oder auch das Klima. Hast Du Architektur studiert, kannst Du mit Deinen Ideen ganze Stadtbilder konzipieren und die Wirkung Deiner Gebäude auf die Umgebung bestimmen.

Architektur studieren

Alternative Studiengänge

Architektur
Bachelor of Arts
Hochschule Trier
Architektur
Bachelor of Arts
SRH Hochschule Heidelberg
Infoprofil
Ressource Architektur
Master of Arts
FH Dortmund
Baukunst
Akademiebrief
Kunstakademie Düsseldorf
Architektur
Master of Arts
SRH Hochschule Heidelberg
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Nicht praxisorientiert

Architektur

3.2

Es gibt wenige Lehrangebote die einen auf die Praxis vorbereiten, und diese wenigen vermitteln auch nur mehr oder weniger die Grundkenntnisse. In der Praxis muss man dann erst noch viele Sachen nachholen, welche eigentlich von den Firmen vorausgesetzt werden.

I will survive

Architektur

3.3

Das Semester beginnt und endet ganz chaotisch. Die Benotung ist sehr subjektiv. Die Meinungen unter den Dozenten ist sehr unterschiedlich und bei so vielen Modulen mit unterschiedlichen Extrawünschen drehen die Studenten durch. Wichtige Module wie Bauökonomie und Baurecht kommen zu kurz. Allerdings legt man sehr viel Wert auf Zeichnen und Malen...oder plastisches Gestalten...

Verbindung von Funktion und Design

Architektur

3.8

Die Grundlagen und Regeln der Technik des Bauwesens wurden gut vermittelt. Gleichzeitig wurde die Kreativität gefördert. Das Erstellen von Konzepten zur Verfolgung einer Idee war Teil der Herangehensweise zur Bewerkstelligung von Aufgaben. Bei den Projekten handelte es sich immer um realistische Aufgaben und real existierende Grundstücke.

Große Förderung der Teamarbeit und Vielfältigkeit

Architektur

3.8

Das Studium der Architektur an der BTU Cottbus ist breit gefächert. Während im Bachelorsemester die Kreativität und der Entwurf im Vordergrund stehen, werden die bereits erlernten Fähigkeiten und Kenntnisse im Master vertieft und verfeinert. Im Mittelpunkt steht die Teamarbeit, denn es gibt viele Gruppenarbeiten bei denen man den flexiblen und individuellen Umgang mit der Gruppenarbeit und den Partner erlernt. Wichtiger Bestandteil des Studiengangs sind die regelmäßigen Konsultationen und Präsentationen der Projekte mit den Professoren während des Semesters. Es gibt viele Atelierplätze die eine entspannte Arbeit in der Universität ermöglichen. Zudem gibt es viele Ansprechpartner und die Universität ermöglicht den Studenten eine fast schon familiäre Atmosphäre an der BTU.

Nach dem Bachelor nun auch der Master

Architektur

4.2

Nach meinem Bachelor an der Btu mache ich jetzt auch meinen Master im schönen Cottbus.

Mir gefällt die allgemeine Arbeitsatmosphäre unter den Studierenden in den Ateliers sehr. Jeder studierende bekommt einen festen Platz in einem Atelier an dem er Tag und Nacht arbeiten kann. - Was gerne auch mal vorkommt.
Ein leckerer Kaffee aus der brasserie auf dem Campus bewirkt da wahre Wunder - oder ein Stück Kuchen, oder zwei...

Die ateliergruppen sind immer überschau...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lieber zwei mal überlegen

Architektur

3.7

Das Architekturstudium (besonders an der BTU in Cottbus) wurde ich eher abraten. Die Lernveranstaltungen waren, vor allem während des Bachelorstudiums, lächerlich (z.B. getrocknete Obst als Pappmaché basteln) und hatten nichts mit der Realität zu tun.
Das Bachelorstudium war nicht durchdacht. Erst ab dem dritten Semester kamen alle technischen Fächer (Tragwerkslehre, Gebäudetechnik, Baukonstruktionslehre) dazu, was eigentlich schon am Anfang des Studiums passieren sollte. In den ersten zw...Erfahrungsbericht weiterlesen

Eher schlechter Witz als Uni

Architektur

2.8

Ohne die vielen netten Leute, die man kennengelernt hat, wäre der Master an der Btu totale Zeitverschwendung...
Noch schlechter als die meisten Dozenten, ist die Organisation. Keiner weiss etwas, Noten werden erst nach Ewigkeiten eingetragen und vieles erfährt man höchstens durch Zufall...
Nie wieder...

Kreatives Arbeiten

Architektur

4.3

Der studiengang ermöglicht einen freies kreatives denken. Man hat viele möglichkeiten und verschiedene kurse um seine stärken zu erfahren und zu testen. Die betreuung mit den dozenten ist regelmäßig. Durch kleinere gruppen in eigenen atelierräumen (zumindest in cottbus), ist die arbeitsatmosphäre sehr entspannt und man kann sich einfach mit den anderen mitstudenten austauschen.

Hohe Ansprüche durch engagierte Dozenten erreichbar

Architektur

4.2

In der kurzen Zeit die ich jetzt an der BTU bin habe ich vor allem eines gelernt: die Ansprüche an die Studenten sind hoch - die Ansprüche an die Professoren, Dozenten und Mitarbeiter aber auch. Alle sind sehr engagiert, was zu einem angenehmen Arbeitsklima und einer hohen Produktivität führt.

Durchhaltevermögen

Architektur

3.7

Mir fiel es leicht, mich an das Campusleben zu gewöhnen. die organisation am anfang jedes semesters ist sehr schwach. trotzdem gelingt es mir durch die gute ausstattung und der guten beziehung zu den dozenten, ein schönes semester erfolgreich hinter mich zu bringen.

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 12
  • 1
  • 2
  • Studieninhalte
    3.3
  • Dozenten
    3.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.1
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    4.7
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 22 Bewertungen fließen 13 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 54% empfehlen den Studiengang weiter
  • 46% empfehlen den Studiengang nicht weiter