COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Architektinnen und Architekten beschäftigen sich mit dem Zusammenspiel von Mensch, Umwelt und dem gebauten Raum. Sie planen, entwerfen und konstruieren interdisziplinär Konzepte und Lösungen für Wohnen, Arbeiten und unser soziales und kulturelles Leben.

Mit ihrer Arbeit formen und beeinflussen Architektinnen und Architekten nachhaltig unsere Umwelt. Auf der Basis von technischen, gestalterischen und wirtschaftlichen Faktoren entwickeln sie kreative Ideen und steuern die Planung und Durchführung der Bauvorhaben. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Sicherung der Bauqualität und die Kontrolle über die Termin- und Kostenplanung.

Letzte Bewertungen

4.0
Lisa , 11.02.2020 - Architektur
3.8
Lea , 19.09.2019 - Architektur
3.2
Franzi , 16.09.2019 - Architektur
2.8
Lena , 18.07.2019 - Architektur
3.7
Viv , 04.10.2018 - Architektur

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte

Der Bachelorstudiengang ist auf dem Weg zur Architektin oder zum Architekten Ihr erster Teilabschnitt. In dem sechssemestrigen Studium bieten wir Ihnen eine Ausbildung in drei Schritten an: die Grundkompetenzen werden im 1. und 2. Semester, die Kernkompetenzen im 3. und 4. und die Integrationskompetenzen im 5. und 6. Semester gelehrt.

Die angebotene Studienstruktur mit sechs Modulen zieht sich durch alle sechs Semester und besteht aus den Modulen „Hochbaukonstruktion“, „Tragwerk und Technik“, „Entwerfen und Planen“, „Geschichte und Theorie“, „Darstellen und Gestalten“, sowie „Professionalisierung und Vertiefung“. In den beiden ersten Semestern werden in diesen Modulen die Grundlagen gelegt.

Die zentralen Inhalte des Studiums werden in den Vorlesungen und den Semesterprojekten der Module „Hochbaukonstruktion“ und „Entwerfen und Planen“ vermittelt. Die Inhalte aus „Tragwerk und Technik“ unterstützen die „Hochbaukonstruktion“, die aus „Geschichte und Theorie“ das „Entwerfen und Planen“. Im „Darstellen und Gestalten“ werden die Kompetenzen vermittelt, die erforderlich sind, um die Semesterprojekte zeichnerisch zu erfassen. In den ersten beiden Semestern entstehen die Zeichnungen durch die Hand, später mit Hilfe der CAD Programme am Computer. Im Modul „Professionalisierung und Vertiefung“ werden die Inhalte der vorher genannten Module semesterweise vertieft.

Vertiefung

Im 5. Fachsemester werden die in den ersten vier Semestern geübten Inhalte in zwei großen Projekten vertieft und angewendet. Die Studierenden erstellen sowohl in der „Hochbaukonstruktion“, als auch im „Entwerfen und Planen“ eine umfassende Semesterarbeit. In der „Hochbaukonstruktion“ wird der Umgang mit dem Bestand thematisiert, im „Entwerfen und Planen“ sind städtebauliche Themen Grundlage der Aufgabenstellung.

Praktikum

Im Bachelorstudiengang Architektur ist kein Pflichtpraktikum integriert. Wir empfehlen Ihnen jedoch, nach dem 5. Fachsemester im Rahmen eines Freisemesters ein freiwilliges Praktikum im In- oder Ausland zu absolvieren. Um den Studierenden, die dieses Angebot nutzen, den Wiedereinstieg im Studium zu erleichtern, bieten wir die Inhalte des BA 6 – des Thesissemesters – sowohl jeweils im Sommer- als auch im Wintersemester an.

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit wird im 6. Fachsemester bearbeitet. Die Studierenden vertiefen darin einen eigenen Entwurf in der Konstruktion und Materialität bis zur Ausführungsreife. Sie zeigen, dass sie die erlernte gestalterische Kompetenz in Werk- und Detailplänen umsetzen und den Entwurf technisch richtig und atmosphärisch hochwertig weiterführen können.

Mit dem Abschluss des Bachelors können Sie sich als Ingenieur/in auf den vielfältigen beruflichen Ebenen des Planungs- und Bauwesens orientieren oder sich im konsekutiven viersemestrigen Masterstudium für den nächsten Ausbildungsabschnitt zur Berufsqualifikation einer „Architektin“ oder eines „Architekten“ einschreiben.

Voraussetzungen
  • Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen (z.B. Abitur oder berufliche Qualifikation)
  • Bestehen der Eignungsprüfung (kann mehrfach wiederholt werden)
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
90% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
90%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
  • In Laboren, Ateliers und Computerräumen werden die Lehrinhalte aus dem Studium direkt und an aktuellen Geräten umgesetzt.
  • Die Studierenden haben die Möglichkeit, ihr Wissen in interdisziplinären Projekten aktiv einzubringen und mit Studierenden anderer Fakultäten zu diskutieren und zusammenzuarbeiten.
  • Allen Studierenden werden Arbeitsplätze in den Studios in der Fakultät angeboten. Dadurch wird der Kontakt zwischen Lehrenden und Lernenden optimiert.
  • Der Anteil der weiblichen Studierenden liegt im ersten Fachsemester seit Jahren bei knapp über 50%.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Mit dem Abschluss des Bachelors können Sie sich auf den vielfältigen beruflichen Ebenen des Planungs- und Bauwesens orientieren und ganz unterschiedliche Tätigkeiten ergreifen. Die meisten Absolventen kehren jedoch direkt nach dem BA Abschluss oder nach individuell unterschiedlicher Praxiszeit wieder an die Hochschule zurück und schließen das konsekutive Masterstudium an, das die Fakultät AR anbietet.

Erst mit dem erfolgreichen Abschluss dieses Masterstudiums stehen den Absolventen alle Möglichkeiten des Berufs offen. Dann haben sie die erforderliche Grundlage gelegt, um nach 2 Jahren Arbeitszeit in den jeweiligen Architektenkammern der Länder aufgenommen zu werden.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Sie sind sich nicht sicher, ob Architektur der richtige Studiengang für Sie ist? Die TH Nürnberg bietet Ihnen zahlreiche Angebote, die Ihnen dabei helfen, genau das herauszufinden.

  • Besuchen Sie unsere Schnuppervorlesungen im Studiengang Architektur. So können Sie einen ersten Eindruck von einer Vorlesung in diesem Studiengang bekommen und dabei die Atmosphäre an unserer Hochschule gleich live miterleben. Hierfür eignen sich besonders Vorlesungen des 1. oder 2. Semesters, wie z.B. Einführung ins Entwerfen, Baugeschichte, Baukonstruktion oder Bautechnologie.
  • Auf unserer Informations- und Beratungsplattform „Studienberatungsportal“ werden Sie von Studierenden und Fachkräften bei Ihrem Anliegen unkompliziert und persönlich unterstützt.

Quelle: TH Nürnberg 2018

  • Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen (z.B. Abitur oder berufliche Qualifikation)
  • Bestehen der Eignungsprüfung (kann mehrfach wiederholt werden)

Quelle: TH Nürnberg 2018

Architektur (M.A.)

Quelle: TH Nürnberg 2018

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung
TH Nürnberg
+49 (0)911 5880-4500

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Architektur studieren bildet Dich dazu aus, Bauwerke zu planen, zu entwerfen und zu gestalten. Das Besondere am Studiengang Architektur ist die Kombination aus künstlerischer Kreativität und handfestem Ingenieurwissen. Die Architektur gilt als klassische Kunstform und übt einen großen Einfluss auf die menschliche Wahrnehmung aus. Die Bauwerke einer Region repräsentieren häufig deren Kultur, Wirtschaftslage oder auch das Klima. Hast Du Architektur studiert, kannst Du mit Deinen Ideen ganze Stadtbilder konzipieren und die Wirkung Deiner Gebäude auf die Umgebung bestimmen.

Architektur studieren

Bewertungen filtern

Arbeiten in Studios

Architektur

4.0

Es ist sehr zeitaufwendig aber wenn es einem Spaß macht ist es definitiv das richtige
Es gibt viele die wieder abbrechen, da es ihnen zu stressig wird aber es lohnt sich definitiv. Die Atmosphäre in unserem Studio ist wirklich sehr toll man sieht da mit seinen Freunden und arbeitet an gemeinsamen Projekten.

Niemals hier studieren!

Architektur

1.8

Nürnberg ist der perfekte Ort, wenn man Fleißarbeit liebt und gerne seine komplette Zeit den Wünschen der Dozenten und Professoren opfert. Die Aufgaben und Studieninhalte sind Hilfsarbeiten für Promotionen und Projekte der Lehrenden. Dadurch lernt man wenig, hat aber viel zu tun. Nachschichten sind keine Seltenheit!

Mach weiter und mach's besser

Architektur

3.8

Das Studium ist reizvoll, anstrengend und extrem zeitaufwändig. Besonders viel Freizeit bleibt da nicht.
Aber man eignet sich unfassbar viel Wissen und Fähigkeiten an. Es macht Spaß den eigenen Fortschritt zu beobachten. Man muss nur darüber hinwegsehen können, was man eben noch nicht kann.
Das Schönste ist, dass einem die Fähigkeiten auch im Alltag zu Gute kommen. Heimwerker lernen hier für's Leben. Geschenkideen gibt es im Überfluss. Mit Handwerkern lässt es sich nun leichter kommunizieren. Und allgemein die Alltagsplanung geht bei Bemühung schon viel durchdachter von der Hand.
Das Studium ist eine Herausforderung, aber es lohnt sich.

Zeitaufwändig und nervenraubend

Architektur

3.2

Zeitaufwändiger Aufgabenstellung trifft auf mangelnde organisierte Lehrveranstaltungen. Wenig Inhalt und viel Selbststudium. Neuste Technik die oft nur einige Tage funktioniert.
Einziger Vorteil; eigener und immer zu gängiger Arbeitsplatz!
Viel Kontakt mit Professoren, doch die Hälfte davon ist meist zu spät, vergesslich und unzuverlässig.
Alles in allem ein stressiges Studium, aber man wächst an seinen Aufgaben!

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 9
  • 27
  • 8
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    2.4
  • Bibliothek
    3.3
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 46 Bewertungen fließen 20 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 90% empfehlen den Studiengang weiter
  • 10% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 05.2020