Bauen und Planen im inter­natio­nalen Kontext (M.Sc.)

In Kooperation mit: École Nationale Supérieure d’Architecture de Strasbourg

Kurzbeschreibung

Das deutsch-französische Doppelmasterprogramm in Architektur wird gemeinsam von der Ecole Nationale Supérieure de l'Architecture de Strasbourg ENSAS und der Fakultät für Architektur des Karlsruher Institutes für Technologie angeboten. Es hat Pilotcharakter für die Öffnung des Arbeitsmarktes im Zuge einer grenzüberschreitenden Planungspolitik.

Ziel ist eine thematische Vertiefung in grenzüberschreitenden Projekten sowie bessere Kenntnisse der architektonischen Kultur und Praxis des Partnerlandes.
In Straßburg und Karlsruhe erwerben sie die Kenntnisse und Methoden zum Umgang mit unterschiedlichen räumlichen Maßstäben – von der Region zur Stadt und vom Stadtquartier zum Gebäude. Das Studienprogramm garantiert zugleich eine Übertragbarkeit des erlernten Wissens und der angeeigneten Kompetenzen auf andere Regionen Europas.

Studierende in einem Seminar
Quelle: KIT 2022

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch, Französisch
Abschluss
Master of Science
Link zur Website
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Unterrichtssprachen
Deutsch, Französisch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Karlsruhe, Straßburg
Hinweise

Bewerbungsfrist:

  • 10. Juni eines jeden Jahres

Abschluss: Master of Science, Diplôme d’État d’Architecte

Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch, Französisch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Karlsruhe, Straßburg
Hinweise

Es gibt Beratungsangebote für einen individuellen Studienverlauf in Teilzeit.

Bewerbungsfrist:

  • 10. Juni eines jeden Jahres

Abschluss: Master of Science, Diplôme d’État d’Architecte

Link zur Website

Aus der Masterarbeit muss die besondere Thematik des Doppelmasterprogramms – Bauen und Planen in Euroregionen, grenzüberschreitendes Entwerfen – hervorgehen. Die Endpräsentation findet vor einer gemeinsamen Jury aus Vertreter*innen der ENSAS und des KIT statt.

Die Diplomurkunde besteht aus drei Teilen:

  1. Master of Science in Architektur (M.Sc. in Architektur), ausgestellt durch das KIT
  2. Diplôme d'Etat darchitecte (grade de Master), ausgestellt durch die ENSAS
  3. Doppeldiplomzertifikat, ausgestellt durch die ENSAS und das KIT

Quelle: KIT 2022

Um am Deutsch-französischen Doppelmasterprogramm teilnehmen zu können, muss man sich an einer der beiden Hochschulen bewerben. Bei einer Bewerbung am KIT für das Doppelmasterprogramm, wird im Falle einer Zulassung, das KIT Ihre Heimathochschule. Bei einer Bewerbung an der ENSAS wird diese die Heimathochschule.

Zusätzlich zu den Zugangsvoraussetzungen für den Masterstudiengang Architektur müssen Kenntnisse in der Sprache des Partnerlandes, die dem Sprachniveau B2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen“ entsprechen nachgewiesen werden. Bei einer Bewerbung am KIT also Französisch.

Außerdem müssen einige Bewerbungsunterlagen zweisprachig eingereicht werden.

Die Auswahl zum Doppelmasterprogramm erfolgt über ein zweistufiges Verfahren: Am Anfang steht die Auswahl über die eingereichten Bewerbungsunterlagen. Im anschließenden Auswahlgespräch beurteilt eine Jury aus Vertretern der ENSAS und des KIT die persönliche und fachliche Motivation der Bewerber*innen.

Quelle: KIT 2022

LEHRE UND FORSCHUNG

  • intensive persönliche Betreuung durch Lehrkräfte mit nationalem und internationalem Renommee
  • praxisorientierte Grundlagenvermittlung mit Exkursionen, Entwurfs- und Bauprojekten bis in den Maßstab 1:1
  • Einbindung der Studierenden in Forschungsprojekte aller Fachdisziplinen
  • eigener Studiengang Kunstgeschichte erweitert das Lehrangebot

AUSSTATTUNG UND EINRICHTUNGEN

  • Zeichenarbeitsplätze für alle Bachelorstudierenden in großzügigen Studios
  • großes Angebot an gut ausgestatteten und betreuten Studienwerkstätten
  • umfangreiche Fachbibliothek Architektur
  • Materialbibliothek mit Schwerpunkt Nachhaltige Baustoffe
  • 24/7- Druckerraum
  • Archiv für Architektur und Ingenieurbau (saai)
  • Vernetzung mit zahlreichen kulturellen Institutionen der Region

FAKULTÄTSLEBEN

  • zahlreiche Vortragsreihen, Ausstellungen, Symposien und Events
  • Jahresausstellung Reinschauen
  • aktive Fachschaft

Quelle: KIT 2022

Dem viersemestrigen Doppelmasterprogramm liegt ein starker Integrationsgrad zugrunde, wobei Studienzeiten sowohl gemeinsam an den jeweiligen Hochschulen verbracht werden, als auch an den Heimathochschulen. In den Entwurfsprojekten und in der Masterarbeit bearbeiten die Studierenden entsprechende interkulturelle Themen wie z. B. deutsch-französische Bau- und Planungskulturen und das grenzüberschreitende Entwerfen. Das Studium erfolgt sowohl nach der Studienordnung des Masterstudiengangs Architektur am KIT als auch nach dem Règlement des études an der ENSAS. Die Anforderungen beider Ordnungen sind komplett zu erfüllen, damit beide Masterabschlüsse erlangt werden. Die Endpräsentation der Masterarbeit findet vor einer gemeinsamen Jury bestehend aus Vertreter*innen der ENSAS und des KIT statt.

Zu den Leistungen des Doppelmasterprogramms gehört neben dem Aufenthalt an der Partnerhochschule das Absolvieren eines Büropraktikums von mindestens zwei Monaten im Partnerland.

Quelle: KIT 2022

Die geographische Nähe der Architekturfakultäten in Karlsruhe und Straßburg macht ein eng verzahntes Studienprogramm möglich.

Im ersten Studienjahr studieren die je in Straßburg und Karlsruhe eingeschriebenen Studierenden gemeinsam, wobei sie das erste Semester an der ENSAS und das zweite Semester am KIT verbringen. Im dritten Semester findet das Studium je zur Hälfte an der Heimat- und an der Partnerhochschule statt. Im vierten Semester studieren die Teilnehmer*innen voll an ihrer Heimathochschule mit dem Ziel, ihre Masterarbeit zu erstellen. Ein, die vier Mastersemester begleitendes interkulturelles, Tutorium unterstützt die Studierenden dabei, sich innerhalb der doppelmasterspezifischen Thematik zu positionieren.

Zu den Leistungen des Doppelmasterprogramms gehören neben dem Aufenthalt an der Partnerhochschule das Absolvieren eines Büropraktikums von mindestens zwei Monaten im Partnerland.

Quelle: KIT 2022

Videogalerie

Studienberater
Arturo Romero
Fachstudienberatung
KIT
+49 (0)721 608 - 43745

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Architektur studieren bildet Dich dazu aus, Bauwerke zu planen, zu entwerfen und zu gestalten. Das Besondere am Studiengang Architektur ist die Kombination aus künstlerischer Kreativität und handfestem Ingenieurwissen. Die Architektur gilt als klassische Kunstform und übt einen großen Einfluss auf die menschliche Wahrnehmung aus. Die Bauwerke einer Region repräsentieren häufig deren Kultur, Wirtschaftslage oder auch das Klima. Hast Du Architektur studiert, kannst Du mit Deinen Ideen ganze Stadtbilder konzipieren und die Wirkung Deiner Gebäude auf die Umgebung bestimmen.

Architektur studieren

Social-Web

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 07.2022