COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Wie können Menschen ein selbstbestimmtes und selbstständiges Leben führen – ganz gleich, wie alt sie sind und welche Einschränkungen sie haben? Diese Frage steht im Zentrum unseres interdisziplinären Master-Studiengangs Inclusive Design (M.Sc.). Wir sind überzeugt, dass bei der Gestaltung lebenswerter Umgebungen räumliche, technische und soziale Aspekte berücksichtigt werden müssen. Je nach Fachrichtung wählst du deshalb in diesem Master einen von drei Schwerpunkten: Architektur - „Inklusive Architektur“, Informatik - „Intelligente Systeme“ oder Soziale Arbeit und Gesundheit - „Digital Health und Case Management“. Einen wichtigen Teil deines Studiums bildet ein Projekt, in dem du gemeinsam mit Kommilitoninnen und Kommilitonen aller drei Fachrichtungen inklusive Lösungen erarbeitest, entwickelst und erforschst. So erwirbst du nicht nur fachliche Expertise, sondern auch die für potenzielle Arbeitgeber wertvolle Fähigkeit, dein Know-how in interdisziplinären Projektteams einzusetzen.

Letzte Bewertungen

4.5
Le Minh , 15.10.2018 - Inclusive Design
3.5
Alma , 04.12.2017 - Inclusive Design

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Science
Inhalte

Studienschwerpunkt "Inklusive Architektur":

  • Konzepte für das Wohnen im Alter entwickeln
  • Entwurf, Architektur und Ausbau barrierefrei inklusiver Wohnbauten. Wohnfolgeeinrichtungen, Bauten für Arbeit, Bildung, Gesundheit, Kultur und Freizeit
  • Kommunikationsrelevante Elemente der Raumsprache
  • Kulturelle Komponenten des Raums
  • Interdisziplinäre Projektmodule

Studienschwerpunkt "Intelligente Systeme":

  • Maschinelles Lernen
  • Adaptive Wissensgewinnung
  • Interaktion von Mensch und Maschine
  • Robotik
  • Bild- und Sprachverarbeitung
  • Interdisziplinäre Projektmodule

Schwerpunkt "Digital Health und Case Management":

  • Konzepte und Verfahren des Case Managements einschließlich der Fall- und Systemsteuerung, Netzwerkarbeit sowie Qualitätssicherung
  • Rechtliche und ethische Fragestellungen
  • Digitalisierung und ihre Bedeutung für die Gestaltung der Versorgungsstrukturen
  • Methoden der Kommunikation, Beziehungsarbeit, Beratung und Moderation
  • Neue Quartiers- und Wohnkonzepte, Wohnraumanpassung, Hilfsmittelversorgung und innovative Technologien
  • Qualitative und quantitative Forschungsmethoden
  • Interdisziplinäre Projektmodule

Die Absolventinnen und Absolventen mit einem ersten berufsbefähigenden Hochschulabschluss im Bereich Architektur erfüllen die Voraussetzungen für die Eintragungsfähigkeit in das bei der AKH geführte Berufsverzeichnis der Architektinnen und Architekten.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist ein einschlägiger Studienabschluss mit mindestens 180 ECTS in einem Studiengang

  • der Fachrichtungen Architektur oder Innenarchitektur mit der Mindestnote 2,5 oder besser (Studienschwerpunkt "Inklusive Architektur"),
  • der Fachrichtungen Informatik oder Ingenieurwissenschaften mit der Mindestnote 2,5 oder besser (Studienschwerpunkt "Intelligente Systeme") oder
  • der Fachrichtungen Soziale Arbeit, Pflege, Gesundheit, Rehabilitation, Ergo-Physiotherapie, Heilpädagogik oder Sozialwissenschaften mit der Mindestnote 2,5 oder besser (Studienschwerpunkt "Digital Health and Care Management")

Wer das vorausgesetzte Bachelor-Studium mit einer Gesamtnote schlechter als 2,5 und besser als 3,3 hat, kann nur im Rahmen eines besonderen Auswahlverfahrens zugelassen werden.

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Frankfurt am Main
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Frankfurt am Main
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Frankfurt am Main

Im Studienschwerpunkt „Inklusive Architektur“ werden städtebauliche,baukünstlerische und gebäudetechnologische Fähigkeiten gelehrt, die innovative und verantwortliche Lösungen für die gebaute Umwelt der Zukunft vermitteln. Neben technischem Fachwissen stehen der Umgang mit Barrieren, inklusiven Räumen – Lebens-, Arbeits- und Kulturräumen, aber auch Stadträumen –, selbstbestimmten Lebenssphären sowie deren Entwicklung und Umsetzung im Mittelpunkt des Studiums. Der Master-Studiengang qualifiziert dich zu interdisziplinär ausgerichteten Planungs- und Beratungsleistungen in allen relevanten Arbeitsfeldern der Architektur und Innenarchitektur, wie zum Beispiel leitende Tätigkeiten im Bereich Städtebau, Wohnungsbau, in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens und in der Forschung.

Quelle: Frankfurt UAS 2020

Im Schwerpunkt „Intelligente Systeme“ erwirbst du Kenntnisse in Techniken des maschinellen Lernens, der künstlichen Intelligenz, der adaptiven Wissensgewinnung und der Interaktion von Mensch und Maschine – kombiniert mit Robotik, Bild- und Sprachverarbeitung. Dieses Fachwissen befähigt dich, Schlüsseltechnologien für intelligente interagierende Systeme zu entwickeln, die in einer natürlichen Umwelt auf intuitive Weise mit Menschen kooperieren. Das Studium qualifiziert zu einer Vielfalt neuer Arbeitsfelder in der Analyse und im Design von benutzerfreundlichen, allgegenwärtigen, anpassungsfähigen technischen Systemen – etwa modernste verteilte Sensorik und Aktorik, sichere Datenkommunikation oder Dialogsysteme. Potenzielle Arbeitsfelder sind zum Beispiel Tätigkeiten in der Wohnungswirtschaft, in politischen Körperschaften, im Gesundheits- und Sozialwesen oder in der Forschung sowie freiberuflich planende und beratende Tätigkeiten. Zudem hast du die Möglichkeit, bei uns zu promovieren.

Quelle: Frankfurt UAS 2020

Der Studienschwerpunkt „Digital Health und Case Management“ qualifiziert für Aufgaben im Sozial- und Gesundheitswesen, bei denen komplexe Versorgungsprozesse eigenverantwortlich gesteuert und koordiniert werden. Du erwirbst wissenschaftliche und Beratungskompetenzen, mit denen du für chronisch Kranke und Menschen mit Behinderungen zukunftsorientierte Lösungen entwickelst, die Assistive Technologien und digitale Konzepte ebenso wie Autonomie, Inklusion und Teilhabe berücksichtigen. Der Master-Studiengang bereitet dich vor auf selbstverantwortliche, leitende und steuernde Tätigkeiten in der Forschung und Entwicklung, Gutachter- und Sachverständigentätigkeiten an den Schnittstellen von personennahen, raum- und technologiegestützten Lösungsansätzen. Die Arbeitsfelder reichen von Aufgaben im Gesundheits- und Sozialwesen, Kommunen, Organisation und Beratung oder Erwachsenenbildung bis hin zur Forschung. Zudem hast du die Möglichkeit, bei uns zu promovieren.

Quelle: Frankfurt UAS 2020

Videogalerie

Studienberatung
Natascha Hempel
Studienberatung
Frankfurt UAS
+49 (0)69 1533-3217

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Interessant, aber nichts für Sozialarbeiter*innen

Inclusive Design

3.3

Der Studiengang ist interdisziplinär, kann also von Leuten aus den Bereichen Informatik/Technik, Architektur sowie Gesundheits- und Sozialwesen besucht werden. Die interdisziplinäre Arbeit kommt mit einem Seminar pro Semester dann doch eher kurz und man bleibt doch viel in der eigenen Disziplin. Aufgrund vieler Gruppenarbeiten wird mehr Zeit als gedacht benötigt. Mit einem Nebenjob wird das Studium ziemlich sportlich. Ich als Sozialarbeiterin habe es wieder abgebrochen, da man sich in diesem...Erfahrungsbericht weiterlesen

Klare Empfehlung!

Inclusive Design

4.5

Zu meiner Person:

Ich fing 2006 mit dem Studium der Informatik an der FH-Frankfurt an. Allerdings hatte ich zu jener Zeit, parallel zu meinem Studium, eine Teilzeit-Arbeitsstelle als Programmierer angenommen (30-35 Stunden pro Woche). So konnte ich kontinuierlich wertvolle Berufserfahrung sammeln und mein Lebensunterhalt selbständig finanzieren. Der einzige Nachteil dabei war, dass ich erst Ende 2012 meinen B.Sc-Abschluss in den Händen halten konnte :).

...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interdisziplinarität

Inclusive Design

3.5

Das Besondere an meinem Studiengang ist es, dass verschiedene Studiengänge (Architektur, Informatik, Gesundheitswesen) miteinander studieren und gemeinsame Projekte haben. Es wird einem ermöglicht einen Einblick in die anderen Studiengänge zu erhalten. Dadurch wird oft über den Tellerrand hinaus geschaut. Menschen mit Beeinträchtigungen jeglicher Art im Alltag, Arbeitsplatz (wo auch immer) stehen im Mittelpunkt - Ziel dieses Studiengangs ist es Konzepte und Wege zu entwickeln, um allen Menschen ein barrierefreies Leben...Erfahrungsbericht weiterlesen

Super Masterstudiengang

Inclusive Design

Bericht archiviert

Die Studieninhalte des Masterstudiengangs "Barrierefreie Systeme" sind sehr umfangreich und interessant gestaltet, vertiefen Grundkenntnisse, erweitern Horizonte und bieten Raum für Kreativität und Eigeninitiative.
Im folgenden schreibe ich vor allem aus Sicht des Fachbereichs "Planen und Bauen".

Studieninhalte:
In Architekturprojekten bearbeiten wir jedes Semster einen Bau vom Entwurf bis zum Fassadenschnitt (Wohnungsbau, öffentlicher Bau, verschiedene Nutzungsgruppen) mit dem Fokus auf Inklusion. Dabei vertiefen wir unsere Grundkenntnisse...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

In dieses Ranking fließen 3 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 6 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

  • 1

    Standort Frankfurt am Main
    Frankfurt UAS
    Nibelungenplatz 1
    60318 Frankfurt am Main

    BaSys Barrierefreie Systeme
    Studienschwerpunkt: Inklusive Architektur
    Studienschwerpunkt: Intelligente Systeme
    Studienschwerpunkt: Digital Health und Case Management
Profil zuletzt aktualisiert: 10.2020