Geprüfte Bewertung

Unorganisiertes Familienleben

Architektur (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Campusleben
    3.0
  • Organisation
    2.0
  • Bibliothek
    2.0
  • Mensa
    1.0
  • Gesamtbewertung
    3.3
Architektur an der FH Erfurt zu studieren bedeutet auf jeden Fall Arbeit...viel davon. Das kann aber auch Spaß machen, vorallem durch das Privileg, welches wir genießen, nachts gelegentlich in den Räumen arbeiten zu können. Das kommt natürlich einigen Studenten zugute, welche in einem 9qm Zimmer mit 2m Deckenhöhe residieren und der Schreibtisch dadurch zwangsläufig der Boden ist. So kommt es also oft vor, dass man nachts um 3uhr zu Bier, Musik und Mate noch am Model bastelt. Die Profs sind absolut Spitze, zumindest ist mir noch keiner aufgefallen, der nicht an seinen Studenten interessiert ist und nicht bereit ist ihnen nichts beizubringen. Also wer Bock hat sein Studium anonym hinter sich zubringen hat hier sehr schlechte Karten, da bei den Profs meistens gilt: besser leicht negativ auffallen, als namenlos zu sein. Die Ausstattung besteht hauptsächlich aus einer kleinen Werkstatt, Computerräumen, einem Raum zum Fotografieren und zum Plotten. Es sind zwar viele Computer in den 2großen Räumen, wenn diese allerdings wegen einem Seminar mal wieder geschlossen sind, gibt es nur die ca. 10 Computer im Plotterraum, was vorallem in den Projektwochen eine Katastrophe ist, da es schon sein kann, dass 100 Studenten an einen Computer müssen. Viele Vorlesungen finden in der Aula statt, dem eigentlich einzig großen Raum in der Fakultät. Dort ist die Akustik schlecht, die Klapptische zu klein und die Klappsitzholzplatten unbequem, wodurch nach 2 Std jedes Körperteile 1mal weh tut.
Das schlimmste am Architekturstudium ist aber mit Abstand das Essen der Mensa. "Wenn ein Koch keine Petersilie hat, bleibt ihm nichts anderes übrig, als seinen Beruf aufzugeben," (A. Dumas) scheint der Leitspruch der Mensafrauen zu sein wenns ums Brötchenbelegen geht, denn dann scheint es oberstes Gesetz zu sein, auf jedes Brötchen einen regelrechten Baum von Petersilie auf diese 50qcm zu pflanzen. Das Mittagessen variiert von ekelhaft bis leicht bitter aber essbar, kostet aber immer nur 2€. Wer es somit auf die Reihe bekommt sein Mittagessen für die Woche vorzukochen, sollte auf jeden Fall über ein Studium an der FH Erfurt nachdenken.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

2.6
Vivian , 02.11.2017 - Architektur
4.1
Jessica , 30.10.2017 - Architektur
3.6
Jennifer , 12.10.2017 - Architektur
3.8
Helen , 20.09.2017 - Architektur
3.0
Julia , 31.07.2017 - Architektur
3.3
Maria , 22.07.2017 - Architektur
3.8
Michelle , 17.07.2017 - Architektur
3.8
Heleen , 28.04.2017 - Architektur
3.1
Elisabeth , 18.04.2017 - Architektur
4.5
Priscilla , 25.12.2016 - Architektur

Über den Studierenden

  • Name: Carla
  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Erfurt
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 13.12.2016