Studiengangdetails

Das Studium "Architektur" an der privaten "Alanus Hochschule" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Alfter. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 4 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.3 Sterne, 125 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Studieninhalte und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Gesamtkosten
15.269 €
Abschluss
Master of Arts
Standorte
Alfter

Letzte Bewertungen

4.3
Jano , 12.11.2018 - Architektur
3.0
Anonym , 28.05.2018 - Architektur
4.0
Elisa , 14.11.2016 - Architektur

Allgemeines zum Studiengang

Architektur studieren bildet Dich dazu aus, Bauwerke zu planen, zu entwerfen und zu gestalten. Das Besondere am Studiengang Architektur ist die Kombination aus künstlerischer Kreativität und handfestem Ingenieurwissen. Die Architektur gilt als klassische Kunstform und übt einen großen Einfluss auf die menschliche Wahrnehmung aus. Die Bauwerke einer Region repräsentieren häufig deren Kultur, Wirtschaftslage oder auch das Klima. Hast Du Architektur studiert, kannst Du mit Deinen Ideen ganze Stadtbilder konzipieren und die Wirkung Deiner Gebäude auf die Umgebung bestimmen.

Architektur studieren

Alternative Studiengänge

Architektur
Master of Arts
SRH Hochschule Heidelberg
Infoprofil
Architektur
Bachelor of Arts
TH Köln
Architektur
Bachelor of Arts
Hochschule Karlsruhe
Architektur
Master of Science
BTU Cottbus-Senftenberg
Architektur
Master of Arts
Technische Hochschule Lübeck

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Kreativ, intensiv und praxisnah

Architektur

4.3

Das Arbeiten in kleinen Gruppen macht besonders viel Spaß.
Durch die kleinen Jahrgänge gibt es einen besonders intensiven Austausch mit den Dozenten. An Praxisnahmen Semesterprojekten finden die in Vorlesungen erarbeiteten Inhalte direkt Anwendung. Die Projekte werden von den Dozenten individuell betreut.

Planen, entwerfen, gestalten!

Architektur

3.0

Nicht nur die Kombination aus Kreativität und Ingenieurwissen fand ich sehr spannend, sondern auch das Lernen die eigene Umgebung mitgestalten zu können. Bauwerke prägen unser Umfeld und haben einen großen Einfluss auf die menschliche Wahrnehmung. Das Architekturstudium zeigt wie man die eigene Ideen für unser Stadtbild am besten in die Wirklichkeit übertragen kann. In der Alanus Hochschule erkennt man in jedem Modul einen roten Faden, der sich während der Abschlussarbeit sehr gut auszahlt. Da die Gruppen klein gehalten werden, haben wirklich alle Studierende die Chance sich selbst zu zeigen und können zu jeder Zeit auf Betreuung zurückgreifen.

Interdisziplinär

Architektur

4.0

Man hat wenig Freizeit und muss stetig am Ball bleiben, Es gibt viele Excursion und man ist sehr frei in der eigenen Zeiteinteilung! Der Studiengang ist sehr vielfältig, denn es gibt soviele wichtigen Themenbereiche in der Architektur!
Es kommt einem oft so vor, als müsse man ein ,,Alles-Könner" sein, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein!

Sozial-architektonisches Mastermind

Architektur

3.5

Man geht mit seinem Grundwissen in den Master und lernt wie alles umgesetzt werden kann, mit wem man zusammenarbeiten muss und lernt mit Menschen umzugehen.
Am Ende ist man ein Prozessarchitekt. Es sind kleine Gruppen, sodass jeder einzelnd intensiv betreut werden kann.

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.3
  • Gesamtbewertung
    3.7

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter