Geprüfte Bewertung

Eine Hochschule, die dich vorbereitet

Animation-Design (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.3
Also, ich hab ja schon eine ziemlich schlechte Bewertung hier gesehen, und ich muss ganz klar sagen: Falsch. Anscheinend hat derjenige gedacht, er wird betüttelt und alles vorgelegt, wie in der Schule. Aber so läuft das nicht, nicht in der Hochschule, noch in der Industrie.

Doch kommen wir zu meiner Erfahrung. Ich bin jetzt am Ende des 3. Semesters und gehöre zur "1. Generation", da die Hochschule gerade mal seit Ende 2015 existiert. Natürlich gibt es viele Anfangsprobleme, zB dass es noch nicht direkt alles gibt, so wie bei anderen Hochschulen, die aber umso länger schon vorhanden sind. Dafür, dass es ziemliches Chaos war im ersten Jahr, hat sich sehr sehr vieles verbessert bei der Organistation und der Ausrüstung.

Ich bin mit den Dozenten sehr zufrieden, wenn man Fragen hat, wird einem immer geholfen und auch von selbst kommen sie und helfen, wo sie können. Oft bekommt man sehr gute Kritik, damit man in der Lage ist sich viel mehr weiter zu entwickeln. Ausserdem kann man, sofern man mit bestimmten Dingen in der Hochschule unzufrieden ist etc., einfach zu ihnen hingehen und ihnen deine Meinung geben und auch selbst Kritik und neue Vorschläge äussern. Bisher habe ich nur bemerkt, dass man dabei sehr ernst genommen wird und die Anregungen dann auch umgesetzt werden. Ausserdem steht man mit allen Dozenten auf einer Ebene, wir können uns wirklich sehr wohlfühlen und es ist im allgemeinen wie eine große Hochschulfamilie.

Wenn es Zahlungsprobleme gibt, muss man nur Bescheid sagen und man findet eine Einigung, die Menschen sind sehr nett und zuvorkommend und versuchen auch die Studenten zu verstehen und kennenzulernen. Das hat mir viel mehr gefallen als in den meisten anderen Hochschulen, wo man nur schnell schnell durchgecheckt wird und auf gut Glück oft dann reinkommt. Vielmehr wird hier versucht das einzelne Potential zu erkennen und auszubilden.

Was die Ausrüstung angeht: Wir benutzen sehr gute PC's und haben alle Programme, die wir brauchen für die Lehrinhalte, zur Verfügung. Wenn man unbedingt Microsoft Office haben will, muss man es sich selbst holen (wobei ich mir gerade nicht sicher bin, ob wir das im Laufe des nächsten Semesters noch bekommen - wie gesagt, die Hochschule ist noch sehr neu, aber sehr fähig und vielversprechend).

Die Uni-Projekte: Ich habe auch gesehen, dass sich hier beschwert wurde über "man würde nur in Uni-Projekte hineingeschmissen werden um eine billige Arbeitskraft zu sein" FALSCH. Wir arbeiten mit vielversprechenden Unternehmen zusammen, unter anderem BOSCH und VW, Mackevision und Ubisoft, etc. Wir bekommen die besten Kontakte (eine Kommilitonin aus meinem Kurs hat z. B. einen Platz als Industrial-Animatorin bei Porsche) und sind in der Lage viele Insider Informationen direkt aus der Industrie zu bekommen. Ich selbst bin sehr an der Firma "Riot Games" interessiert und hatte schon die Möglichkeit (im 2. Semester schon) mit ihnen Kontakt aufzunehmen, wobei mir sehr viel erzählt wurde, wie sie arbeiten, was ich an meinen Fähigkeiten verbessern kann und worauf ich achten muss. Unsere Projekte dienen dazu uns weiterzubilden, Teamkraft zu fördern und über uns hinauszuwachsen. Ich bin mir nicht sicher, inwieweit es eine "billige Arbeitskraft" sein soll, wenn es der Hochschule an sich nichts bringt ausser eine stärkere Verbindung zu den Unternehmen und Studenten. Selbst wenn, es ist deutlich eine Win-Win Situation.

Ich fühle mich hier richtig wohl und habe das Gefühl seit dem letzten Jahr viel gewachsen zu sein und viel gelernt zu haben. Selbst konnte ich auch Vorschläge und Ideen weitergeben an unsere Professoren und habe gesehen, dass es umgesetzt wurde.

Das Geld ist übrigens auch keine Abzocke - es ist vergleichsweise sogar noch "recht billig" bzw. standart, wenn man es mit anderen Hochschulen, zB aus Düsseldorf vergleicht. Ich bin sehr sehr zufrieden und würde jedem empfehlen, hier zu studieren. Ausserdem hab ich das Gefühl, tatsächlich etwas zu erreichen und nach dem Studium einen guten Arbeitsplatz zu bekommen (vielleicht Ubisoft sogar?) und möchte dringend noch sagen: Es ist NICHT wie in der Schule. Es ist eine Hochschule, wo du natürlich auch mal selbst lernen musst oder Tutorials schauen musst. Man wird dir oft und gerne helfen, aber man muss in der Lage sein, selbst Dinge zu erarbeiten und zu lernen - ansonsten wirst du es nicht in die guten Unternehmen schaffen.

Vielen Dank fürs durchlesen!
  • Gute Studieninhalte, Wohlfühlatmossphäre, Kontakt zu Unternehmen und Kontakt zu Unternehmen, wo man selbst gerne einmal sein möchte.
  • Noch recht frisch als Hochschule, dh. Organistation ist noch nicht perfekt, aber auf jeden Fall zufriedenstellend

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.0
Bianca , 17.05.2018 - Animation-Design
4.2
Ronja , 17.05.2018 - Animation-Design
4.2
Achim , 16.05.2018 - Animation-Design
4.3
Lara , 14.05.2018 - Animation-Design

Über Anne-Cathrin

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 3
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Stuttgart
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 21.02.2017