Zu diesem Studiengang liegen uns leider keine weiteren Details vor.

Letzte Bewertungen

2.6
Illa , 07.04.2019 - Anglistik/Amerikanistik
3.7
Tabea , 13.02.2019 - Anglistik/Amerikanistik
4.3
Franziska , 13.10.2018 - Anglistik/Amerikanistik

Alternative Studiengänge

Anglistik/Amerikanistik
Bachelor of Arts
Uni Potsdam
Anglistik/Amerikanistik
Bachelor of Arts
Uni Greifswald
Anglistik/Amerikanistik
Bachelor of Arts
KU Eichstätt-Ingolstadt
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Einsilbig und engstirnig

Anglistik/Amerikanistik

2.6

Bewertung bezieht sich vor allem auf die Amerikanistische Literatur- und Kulturwissenschaft. Bamberg ist vor allem für Lehrämter ausgelegt und bietet für BA Studierende nur wenig Inhalt. Sowohl die Beispiellektüren/ausgewählte Werke als auch die Themengebiete sind fast immer die gleichen/fast die gleichen und das gesamte Studium ist von wenig Abwechslung geprägt. Bamberg bewirbt sich immer mit seinen schweren Grundkursen, die allerdings für Leute, die sich wirklich für die Sprache interessieren...Erfahrungsbericht weiterlesen

Unterschiedliche Anforderungen

Anglistik/Amerikanistik

3.7

Ich selbst bin mit Amerikanisch als Muttersprache als Muttersprache aufgewachsen und komme deshalb gut mit dem Studium zurecht. Mir selbst ist jedoch aufgefallen, dass es unterschiedliche Anforderungen gibt, die vielen Probleme bereiten. Während die Grundkurse (für die Sprachpraxis) sehr einfach sind, sind die Grundlagen Seminare teilweise sehr schwer zu verstehen für Leute, die nicht sehr gut Englisch beherrschen (z.b. introduction to english linguistics). Der Grundkurs sollte höhere Anforderungen stellen um einen auf das geforderte Niveau der anderen Kurse einzustellen.

Sehr individuell gestaltbar

Anglistik/Amerikanistik

4.3

Das Anglistikstudium an der Universität Bamberg ist sehr interessant und breit gefächert. Durch verschiedenste Lehrveranstaltung hat man die Möglichkeit das Studium an den eigenen Interessen auszurichten. Auch die Dozenten vermitteln die Lehrinhalte sehr kompetent und wirken stets motiviert in ihrer Arbeit.

Spannende Seminare und fordernde Grundkurse

Anglistik/Amerikanistik

4.0

Mir persönlich hat der Studiengang sehr viel Spaß gemacht. Man kann zwischen abwechslungsreichen LV's auswählen und oft sind ein oder zwei spannende Themen dabei. Man merkt, dass die Dozierenden viel Mühe in ihre Seminare und Übungen stecken. Den schlechten Ruf der Grundkurse kann ich persönlich nicht ganz verstehen: ja, man muss viel Arbeit für die 3 ECTS reinstecken, aber ich finde man lernt auch die Grundlagen der Sprache nirgends besser.

Sprachenbegeisterte

Anglistik/Amerikanistik

5.0

Die Amerikanistik hat besonders die Themen rund um Race, Gender und Class im Vordergrund. Es wird einem besonders die amerikanische Kultur und auch deren Geschichte näher gebracht. Vor allem werden durch Übungen einem auch die verschiedenen wichtigen Autoren vorgestellt. 

Inhalte+Dozenten

Anglistik/Amerikanistik

4.8

Anglistik ist definitiv ein sehr schöner Studiengang der interessante Themen anbietet.
Die meisten Dozenten sind Muttersprachler was sich natürlich positiv auf die jeweiligen Kurse auswirkt.
Des Weiteren sind die Dozenten sehr nett und bemüht das alle sich wohlfühlen und einen guten Start haben.

Anspruchsvoll aber macht Spaß

Anglistik/Amerikanistik

3.5

Wenn man glaubt seine Schulkenntnisse und das Englisch aus Youtube reicht, dann liegt man falsch. Es ist anspruchsvoller und man braucht sicherlich eine gewisse Leidenschaft um erfolgreich studieren zu können. Gegen die Dozenten und Inhalte kann ich persönlich nichts schlechtes sagen.

Berufspraxis fehlt

Anglistik/Amerikanistik

3.2

In der Anglistik hätte ich mir eine stärkere Verzahnung mit der Berufspraxis gewünscht. Vertiefende Kurse zur Translationswissenschaft wären beispielsweise hilfreich gewesen oder andere Veranstaltungen, die auf das Berufsleben vorbereiten. Insgesamt waren auch die Veranstaltungen wenig aufeinander abgestimmt.

Anspruchsvoll aber Ehrgeiz erweckend

Anglistik/Amerikanistik

3.8

Der Studiengang ist wirklich sehr anspruchsvoll, wobei mir auffällt, dass es hierfür sehr hilfreich wäre, bzw. man sich auf jeden Fall leichter tun würde, wenn man vorher vertiefte Erfahrungen mit der englischen Sprache in Form eines längeren Auslandsaufenthalts gemacht hat - was bei vielen meiner Kommilitonen/innen der Fall ist. Natürlich macht es aber auch sehr viel Spaß, sich so vertieft mit dieser Sprache zu befassen. Man muss sich zwar, wenn man keine der oben genannten Erfahrungen besitzt, auch zu Hause oder in Lerngruppen viel mit der Sprache befassen, aber dafür entspricht jeder Fortschritt und neu Erlerntes - zumindest für mich - einem Erfolgserlebnis und dient somit als Ansporn und Ehrgeiz für das weitere Studium.

Ein echt lehrreicher Studiengang!

Anglistik/Amerikanistik

4.0

Ich studiere dieses Fach zusätzlich zu einem anderen Fach und bin sehr zufrieden. Die Seminare sind interessant aufgebaut und es werden viele zusätzliche Veranstaltungen angeboten um sein Englisch immer weiter zu verbessern. Zum Beispiel durch conversation classes mit Muttersprachlern.

  • 3
  • 12
  • 7
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    4.1
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 24 Bewertungen fließen 14 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 93% empfehlen den Studiengang weiter
  • 7% empfehlen den Studiengang nicht weiter