Studiengangdetails

Das Studium "Angewandte Informatik" an der staatlichen "Hochschule Worms" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Worms. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 4 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.9 Sterne, 241 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Lehrveranstaltungen und Organisation bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Worms

Letzte Bewertungen

3.9
Zehra , 12.09.2017 - Angewandte Informatik
4.8
özge , 24.05.2017 - Angewandte Informatik
3.5
Zehra , 07.05.2016 - Angewandte Informatik

Allgemeines zum Studiengang

Der Studiengang Angewandte Informatik ist der richtige für Dich, wenn Du Interesse am Einsatz von Computern hast und Dir der Umgang hiermit Freude bereitet. Während des Studiums kannst Du Deine Fähigkeit für logisches Denken erproben und erhältst die Möglichkeit, die theoretischen Grundlagen der Informatik praktisch anzuwenden.

Angewandte Informatik studieren

Alternative Studiengänge

Global Software Development
Master of Science
FH Fulda
Angewandte Informatik
Bachelor of Science
Uni Göttingen
Angewandte Informatik
Bachelor of Science
Hochschule Mainz
Angewandte Informatik
Bachelor of Science
Ostfalia Hochschule
Softwareentwicklung und Medieninformatik
Bachelor of Science
Hochschule Stralsund

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Vielfältig und abwechslungsreich

Angewandte Informatik

3.9

Mit diesem Studium, insbesondere an der Hochschule Worms konnte ich meine Kenntnisse im Bereich Webdesign und Medien sehr erweitern und zugleich auch vieles neues an Technik lernen. Wie z.B. Augmented Reality, was heute zu Tage sehr angesehen ist und vorallem die Berufschance erhöht. Es gibt unter anderem für Studenten, die "nichts" mit Medien zu tun haben möchten viele andere Bereiche, womit sie sich weiterbilden können.

Angewandte Informatik - Hochschule Worms

Angewandte Informatik

4.8

Ich bewundere die Unterstützung der Professoren und Dozenten an der Hochschule Worms in dem Studiengang Angewandte Informatik sehr. Die Auswahl an Wahlpflichtmodulen und die Module für die jeweiligen Qualifikationsschwerpunkte stechen besonders heraus. Außerdem ist die Hochschule Worms sehr gut Ausgestattet, was die Technik betrifft um uns Studenten die Möglichkeit zu geben, viel Erfahrung und Vorwissen mitzunehmen.

Vielfältig

Angewandte Informatik

3.5

Die Hochschule Worms in Angewandte Informatik ist sehr vielfältig. Es ist sehr schön, mehrere Qualifikationsschwerpunkte auswählen zu dürfen, inkl. neue Technologien lernen für die Zukunft. Vor allem ist die Auswahl an Berufen sehr hoch. Ich habe als Schwerpunkt Medieninformatik ausgewählt und bin sehr zufrieden und auch selbst sehr überrascht, was man alles lernen kann und natürlich auch was unsere Hochschule den Studenten alles für Möglichkeiten gibt.

Willenskraft notwendig !

Angewandte Informatik

3.8

Der Studiengang Angw. Info. ist nur etwas für Leute, die sich wirklich für die Informatik in allen Aspekten interessieren. Durchhaltevermögen und Willenskraft ist zwingend notwendig, um hier "gut" zu bestehen, auch mit Vorwissen (wie in meinem Fall durch eine Berufsausbildung) ist es zwingend notwendig, Themen selbstständig zu erarbeiten.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    4.3
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    4.3
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.0

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte