COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Alte Geschichte studieren

Die Alte Geschichte ist ein Teilbereich der Geschichtswissenschaften. Sie beschäftigt sich vor allem mit der griechischen und römischen Antike. Zusätzlich können Ägypten, das Byzantinische Reich und der Alte Orient eine Rolle spielen. In Deinem Studium setzt Du Dich nicht nur mit der Literatur und Sprache aus dieser Zeit auseinander, sondern Du beschäftigst Dich auch mit bildender Kunst und Architektur.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Das Studium der Alten Geschichte behandelt eine Zeitspanne, die vom 2. Jahrtausend vor Christus bis zum 7. Jahrhundert nach Christus reicht. Geographisch beschränkt sie sich vor allem auf den Mittelmeerraum und die angrenzenden Gebiete. Folglich stehen beim Studium der Alten Geschichte vor allem die griechische und die römische Antike im Zentrum der Betrachtung. An den meisten Hochschulen kannst Du Alte Geschichte nur in Kombination mit einem weiteren Fach studieren. Zur Wahl stehen zum Beispiel die folgenden Fächer:

  • Klassische Archäologie
  • Klassische Philologie
  • Kunstgeschichte
  • Historische Hilfswissenschaften

Alte Geschichte kannst Du als Bachelor oder Master Studium aufnehmen. Das Bachelor Studium dauert in der Regel sechs bis acht, das anschließende Master Studium weitere zwei bis vier Semester. Teilweise sind im Studienverlaufsplan auch Exkursionen, Praxisprojekte oder ein Auslandssemester festgeschrieben.

In den ersten Semestern des Bachelor Studiums machst Du Dich mit den geschichtswissenschaftlichen Forschungsmethoden und den verschiedenen Quellentypen vertraut. Außerdem stehen Lektürekurse und Sprachkurse in Latein und Altgriechisch auf dem Lehrplan. Darauf aufbauend beschäftigst Du Dich im weiteren Studienverlauf mit der Politik, Religion, Kunst und Literatur künstlerischen der antiken Kulturen und ihrem historischen Wandel.

In einem anschließenden Master Studium der Alten Geschichte vertiefst Du Wissen über die antiken Kulturen und aktuelle Forschungsmethoden. Im Fokus des Master Studiums steht vor allem das eigenständige wissenschaftliche Arbeiten

Top 5 Studiengänge

Alte Geschichte
Uni Halle-Wittenberg (Halle)
Master of Arts
4 Semester
4.5
100%
Alte Geschichte
Uni Jena (Jena)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.2
100%
Alte Geschichte
Uni Rostock (Rostock)
Master of Arts
4 Semester
4.2
100%
Alte Geschichte
Uni Rostock (Rostock)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.3
100%
Alte Geschichte
Uni Heidelberg (Heidelberg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.5
100%

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Um Alte Geschichte studieren zu können, brauchst Du das Abitur. Je nach Hochschule ist der Studiengang zudem mit einem Numerus clausus belegt. Welche Mindestnote Du benötigst, ist aber von Hochschule zu Hochschule verschieden und ändert sich von Semester zu Semester. Außerdem sind in der Regel altgriechische und lateinische Sprachkenntnisse gefordert. Da viele der Forschungstexte in englischer Sprache abgefasst sind, solltest Du diese Sprache ebenfalls beherrschen. Des Weiteren solltest du bereit sein, sehr viel zu lesen und konzentriert mit historischen Quellen zu arbeiten. Disziplin, Organisationstalent und Belastungsfähigkeit sind dabei ebenso gefragt wie ein ausgeprägtes kulturelles Interesse.

  • Analytische Fähigkeiten
    6/10
  • Disziplin
    8/10
  • Belastungsfähigkeit
    8/10
  • Organisationstalent
    7/10
  • Kulturelles Interesse
    9/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Absolventen eines Studiums in Alter Geschichte können umfassende Fachkenntnisse und vorweisen und sind in der Lage, eigenständig anhand wissenschaftlicher Forschung Fragestellungen nachzugehen. Damit sind sie für unterschiedliche Aufgabenfelder und Tätigkeiten qualifiziert. So kannst du zum Beispiel als Historiker in der Wissenschaft und Forschung an Universitäten und außeruniversitären Forschungsinstituten arbeiten. Weitere potenzielle Tätigkeitsfelder sind die Erwachsenenbildung, Museen, das Wissensmanagement oder die Tourismusbranche. Auch Verlage, Zeitungs- und Zeitschriftenredaktionen, Funk- und Fernsehanstalten, Archive und Bibliotheken bieten Absolventen dieses Studiengangs Arbeitsplätze.

Der Berufseinstieg ist für Absolventen eines Studiums der Alten Geschichte allerdings nicht immer ganz einfach. Daher solltest Du Dich bereits während des Studiums auf Deinen späteren Arbeitsschwerpunkt fokussieren und durch Praktika erste berufliche Erfahrungen sammeln. Anschließend kannst Du im Rahmen eines Volontariates beruflich Kontakte knüpfen und Dich weiter qualifizieren. Im Durchschnitt starten Absolventen dieses Studiengang mit einem monatlichen Bruttogehalt von 1.300 € ins Berufsleben. Je nach Berufsfeld, Berufserfahrung und Abschluss kann dieses aber auch schnell höher oder niedriger ausfallen.

Diese Berufe könnten Dich interessieren

Standorte & Hochschulen

Alte Geschichte studieren kannst Du in Deutschland nur an Universitäten. Standorte für ein Studium der Alten Geschichte sind zum Beispiel Rostock, Heidelberg oder Berlin. An einigen Hochschulen gibt es den Studiengang auch unter Bezeichnungen wie Antike Kulturen, Antike und Christentum oder Klassische Antike. Außerdem kannst Du an einigen Hochschulen im Rahmen eines allgemeinen Geschichtsstudiums den Schwerpunkt Antike wählen.

Aktuelle Bewertungen

4.2
Ricarda , 28.08.2019 - Alte Geschichte
4.5
Tina , 01.04.2019 - Alte Geschichte
4.2
Christin , 01.11.2018 - Alte Geschichte
3.0
Franziska , 26.03.2018 - Alte Geschichte
3.5
Henrike , 03.12.2017 - Alte Geschichte
3.7
Franziska , 01.11.2017 - Alte Geschichte
3.3
AnnMarie , 10.07.2017 - Alte Geschichte
3.5
Jessica , 16.04.2017 - Alte Geschichte
4.5
Anna , 24.10.2016 - Alte Geschichte

Verwandte Studiengänge

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Alte Geschichte wurden von 9 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.9
Weiterempfehlung: 100%