Studiengangdetails

Das Studium "Agrar- und Lebensmittelwirtschaft" an der staatlichen "Hochschule Osnabrück" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Engineering". Der Standort des Studiums ist Osnabrück. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 4 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.1 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.0 Sterne, 763 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
67% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
67%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Engineering
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Osnabrück

Letzte Bewertungen

4.0
Florence , 07.06.2019 - Agrar- und Lebensmittelwirtschaft
5.0
Wiebke , 22.01.2019 - Agrar- und Lebensmittelwirtschaft
3.2
Lena , 19.09.2017 - Agrar- und Lebensmittelwirtschaft

Alternative Studiengänge

Dairy Science
Master of Science
Uni Kiel
Nachhaltige Agrar- und Ernährungswirtschaft
Master of Science
HfWU Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Alles ein bisschen, nichts so richtig

Agrar- und Lebensmittelwirtschaft

4.0

Dadurch, dass es mehrere Masterprofile gibt, die verschiedene grundlegende Studiengänge aufnehmen, werden viele Inhalte unter einer Überschrift zusammengefasst. In Seminaren werden Führungssoftskills vermittelt, die anderen Inhalte sind profilabhängig. Zu meiner Zeit wurde der Studiengang gerade aufgebaut und es war teilweise noch sehr unstrukturiert. Die Professoren sollten sich besser über ihre Inhalte abstimmen. Es war aber trotzdem eine bereichernde und lehrreiche Zeit mit teilweise sehr motivierten und herausragenden Dozenten und interessanten Studieninhalten.

Praxisbezogen

Agrar- und Lebensmittelwirtschaft

5.0

An diesem Studienstandort werden praxisnahe Lerninhalte vermittelt und auch die Dozenten sind aus der Praxis, sodass der weitere Verlauf der Karriere hier gut geebnet wird. Egal, ob der Betrieb zuhause übernommen wird oder ob man in die freie Wirtschaft geht. Auch die Masterangebote sind vielseitig.

Gut gemeint, aber nicht gut gemacht

Agrar- und Lebensmittelwirtschaft

3.2

Viele gute Gedanken bei der Organisation und Ausgestaltung der Studieninhalte (Führungsseminare, Wahlpflichtfächer), aber teilweise mangelhafte Umsetzung (Dozenten teilweise unmotiviert, kaum bis keine Auswahl bei WAHLfächern, "wer zuerst kommt, mahlt zuerst" sorgt für Chaos).

Viel unwichtiges, Interessantes wiederholt sich

Agrar- und Lebensmittelwirtschaft

Bericht archiviert

- Vorlesungsumfang zu gering (nur 7 Veranstaltungen x 5 ECTS)
- Module im Bereich "Schlüsselkompetenzen" nicht hilfreich
- Modul "Wissenschaftliches Schreiben" sinnlos (jeder Masterstudent hat bereits mindestens eine wissenschaftliche Arbeit geschrieben!!)
- viel zu wenig Wahlfreiheit, um sich sinnvoll zu spezialisieren
- Niveau der Lehrveranstaltungen/Dozenten keineswegs ausgeglichen
- 1-jährige Praxisphase erscheint mir deutlich zu lange
- Profil sollte im Vordergrund stehen, Name des Studiengangs für wirtschaftswissenschaftlich orientierte Schwerpunkte bei der Bewerbung eher hinderlich

  • 1
  • 1
  • 2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.7
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.1

Von den 4 Bewertungen fließen 3 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter